Archiv Pressemitteilungen 2009

Neues Büro vor Ort für Abteilung Jugend, Familie und Sozialer Dienst: Das Wohl der Kinder und Jugendlichen steht im Mittelpunkt

Schloß Holte-Stukenbrock, 05.01.2009. Der Wunsch bestand schon sehr lange, jetzt hat es endlich geklappt: Die Regionalstelle Ost der Abteilung Jugend, Familie und Sozialer Dienst hat ein neues Büro in Schloß Holte-Stukenbrock bezogen. Am Holter Kirchplatz 29 werden ab Montag, 12. Januar, regelmäßig Sprechstunden des Bezirkssozialdienstes und der Jugendgerichtshilfe angeboten. (5. Januar 2009) [mehr]

Anmeldephase für vollzeitschulische Bildungsgänge beginnt

Gütersloh, 07.01.2009. Am 24. Januar beginnt die Anmeldephase für vollzeitschulische Bildungsgänge an den Berufskollegs im Kreis Gütersloh. Der Startschuss für die Anmeldung fällt am gemeinsamen Tag der offenen Tür von 9 bis 14 Uhr. [mehr]

Segen für das Kreishaus: Kaspar, Melchior und Balthasar zu Besuch beim Landrat

Gütersloh, 05.01.2009. Jedes Jahr um den 6. Januar wandern sie durch die Dörfer und Städte. Zur Geburt Jesu brachten sie Weihrauch, Gold und Myrrhe. Heute kommen sie, um den christlichen Segen in die Wohnungen zu tragen. Am Montag, 5. Januar, machten sich zwölf Sternsinger auf den Weg zu Landrat Sven-Georg Adenauer ins Gütersloher Kreishaus. (5. Januar 2009) [mehr]

WDR-Team greift Fall aus Steinhagen auf: Quarks & Co zeigt beherzten Einsatz der Lebensretter Henri Puc und Leon Hintz

Steinhagen, 07.01.2009. Henri Puc und Leon Hintz kommen gerade vom Bäcker. Vor ihren Augen verliert ein 86-jähriger Mann auf dem Parkplatz des Supermarkts das Bewusstsein. Er stürzt, bleibt regungslos am Boden liegen: Herzinfarkt. Zusammen mit einem weiteren Passanten und dem Leiter des Jibi-Marktes leisteten sie sofort erste Hilfe. Henri Puc und Leon Hintz erleben diese Szene Monate später noch einmal, diesmal gestellt, mit einem Kamerateam des WDR im Rücken. (7. Januar 2009) [mehr]

Eisvogel zu Gast bei der Kreishauskantine: Mitarbeiter freuen sich

Gütersloh, 07.01.2009. Dass der Eisvogel kein Eis mag, liegt auf der Hand. Wo Gewässer zugefroren sind, ist Nahrung für ihn nicht mehr erreichbar. "Er hält es nur drei Tage ohne Nahrung aus", weiß Thomas Bierbaum von der Unteren Landschaftsbehörde. Der Name des Vogels soll vom Wortstamm "Eisen" kommen und nimmt Bezug auf die Gefiederfarbe. [mehr]

Vernissage im Kreishaus: Gewinner des Fotowettbewerbs gekürt

Gütersloh, 09.01.2009. Ein idyllischer kleiner Waldweg auf dem Foto der Erwachsenenkategorie, die Sonnenstrahlen fallen auf die am Rande stehenden Birken. Auf dem Bild der Schülerkategorie zwei Dutzend Kinder auf einem Sprungbrett im Freibad, der sonnenblaue Himmel im Hintergrund. Das sind die Erstplatzierten aus den zwei Kategorien des Fotowettbewerbs "Klick", die bei einer Vernissage am vergangenen Freitag im Kreishaus Gütersloh prämiert wurden. [mehr]

24 Stunden Service durch das Internet: Startschuss für digitale Baugenehmigung beim Kreis Gütersloh

Gütersloh, 13.01.2009. Nach erfolgreicher Testphase gab Landrat Sven-Georg Adenauer jetzt offiziell den Startschuss für ITeBAU, das virtuelle Bauamt im Internet. Das digitale Baugenehmigungsverfahren revolutioniert die Kommunikation zwischen Bauherren und Kreisverwaltung. Der Bauantrag kann jetzt digital eingereicht werden und wird in einem virtuellen Projektraum, auf den alle Beteiligten Zugriff haben, bearbeitet. (14. Januar 2009) [mehr]

Blutspende in der Kreisverwaltung

Kreisverwaltung, Kreissparkasse Wiedenbrück und Kreispolizeibehörde 106 Mitarbeiter spenden Blut Rheda-Wiedenbrück/Gütersloh, 15.01.2009. Blutspenden kann Leben retten. Deshalb rief die Kreisverwaltung, die Kreissparkasse Wiedenbrück und die Kreispolizeibehörde ihre Mitarbeiter am vergangenen Montag und Dienstag zum Aderlass auf. [mehr]

Fünfter Berufsparcours in Halle: Betrieb trifft Azubi - schon vorab

Gütersloh, 15.01.2009. Nicht nur über Ausbildungsberufe reden, sondern sie für Schüler auch erlebbar - und im wahrsten Wortsinn - begreifbar machen, das ist eines der Ziele des Berufsparcours'. Nach den überaus positiven Rückmeldungen der beteiligten Betriebe, Schüler und Lehrer in den vergangenen vier Jahren wird auch 2009 wieder ein Berufsparcours im Haller Berufskolleg durchgeführt. Diesmal am Dienstag, 10. März, von 8 bis 13 Uhr. (15. Januar 2009) [mehr]

Lebensmittelüberwacher schützen Bürger vor Täuschung: Angebliche Viagra-Alternative aus dem Verkehr gezogen

Gütersloh, 15.01.2009. Die Aufgabe, Verbraucher vor Irreführung und Täuschung zu schützen, wird bei den Lebensmittelkontrolleuren des Kreises Gütersloh besonders groß geschrieben. Wer nun annimmt, dass diese bei ihrer Arbeit ausschließlich Lebensmittel und Tiere zu sehen bekommen, der liegt falsch. [mehr]

Immer mit schriftlicher Anmeldung

Gütersloh, 16.01.2009. Der Mitarbeiter der Kreisverwaltung, der die Trinkwasserbrunnen im Kreisgebiet kontrolliert, verlangt nie Bargeld bei seinen Untersuchungen. Darauf weist der Kreis Gütersloh hin. [mehr]

Zähneputzen auf dem Stundenplan von Klasse 1 bis 4

Gütersloh, 16.01.2009. Ein schönes Lächeln mit gesunden Zähnen wirkt Wunder. "Dazu ist gute Pflege wichtig, die schon in frühester Kindheit beginnt", so Heike Kowalewski vom Arbeitskreis Zahngesundheit. [mehr]

Baumesse im A2 Forum vom 6. bis 8. Februar 2009 - Energetische Gebäudemodernisierung ist Schwerpunktthema

Gütersloh, 19.01.2009. "Auch wenn die Energiepreise vorübergehend gesunken sind, dürfen wir beim Thema Energie sparen und der energetischen Gebäudemodernisierung nicht locker lassen", erklärt Landrat Sven-Georg Adenauer. Umso mehr freut es den Schirmherrn der Baumesse im A2 Forum, dass vom 6. bis 8. Februar 2009 wieder 200 Aussteller ihre Produktneuheiten und Dienstleistungen rund ums Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen vorstellen und zu Investitionen anregen. [mehr]

Präsentation einer kreisweiten Erhebung: Integrationswegweiser wird vorgestellt

Gütersloh, 20.01.2009. Am Dienstag, 27. Januar, wird im Kreishaus Gütersloh der neue Integrationswegweiser während einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt. [mehr]

Konjunkturpaket II: Landrat protestiert, Adenauer will ohne großen Bürokratieaufwand in Straßenbau investieren

Gütersloh. "Wenn der Bund es ernst meint damit, die Konjunktur ankurbeln zu wollen, kann ich nur hoffen, dass das Bundesfinanzministerium zur Vernunft kommt." Landrat Sven-Georg Adenauer reagierte zutiefst verärgert, als er heute gestern vom Landkreistag NRW über die neuesten Details des Konjunkturpakets II informiert wurde. (22. Januar 2009) [mehr]

Kreis investiert in Energiesparmaßnahmen: 1,18 Millionen Euro für Schulsanierungen

Gütersloh, 21.01.2009. Für Sanierungsmaßnahmen will der Kreis Gütersloh bis 2014 zirka 1.180.000 Euro in die Böckstiegel-Gesamtschule in Borgholzhausen sowie in das Ems- und das Reckenberg Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück investieren. [mehr]

Neue Broschüre ermutigt Frauen für den Schritt in die Politik

Gütersloh, 26.01.2009. Heute vor 90 Jahren hatten Frauen erstmals das Recht zu wählen. Was heute selbstverständlich ist, galt früher noch als unerhört. Doch am 19. Januar 1919, einem Sonntag, stehen rund 14,5 Millionen Frauen in Deutschland trotz klirrender Kälte auf der Straße, um ihre Stimme in einer freien und geheimen Wahl zur verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung abzugeben. [mehr]

Damit die Schule ein sicherer Ort wird - Fortbildungsreihe zu Notfällen und Krisen in der Schule

Gütersloh, 04.02.2009. Bevor es zu einem Amoklauf an einer Schule kommt, gibt es immer Hinweise. Wie Lehrerrinnen und Lehrer die erkennen und dem begegnen können, darum drehte sich eine zweitägige Fortbildungsreihe im Kreishaus Gütersloh. [mehr]

Bürgersprechstunde von Sven-Georg Adenauer

Gütersloh, 17.02.2009. Landrat Sven-Georg Adenauer lädt zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. Am Mittwoch, 25. Februar, können sich alle Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen direkt an den Landrat wenden [mehr]

Rinder, Schafe und Ziegen müssen vor dem Weideaustrieb gegen Blauzungenkrankheit geimpft werden - Ausnahmen nur noch für Mastrinder in Stallhaltung

Gütersloh, 17.02.2009. Der Kreis Gütersloh weist darauf hin, dass gemäß Bundesverordnung für Rinder, Schafe und Ziegen weiterhin Impfpflicht gegen das Virus der Blauzungenkrankheit, Serotyp 8, besteht. Im Gegensatz zum Jahr 2008, so die Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, müssen in diesem Jahr auch die Rinder in Mutterkuh- oder Ammenkuhhaltungen sowie Weidemastrinder geimpft werden. [mehr]

Workshop Familienfreundlichkeit für kleine Kommunen: Handlungsbedarf ergibt sich auf allen Feldern

Gütersloh, 24.02.2009. Die Gemeinde Wilnsdorf (Kreis Siegen-Wittgenstein) hat die Familienfreundlichkeit in ihrem Haushalt verankert. Mit der Einführung des neuen kommunalen Finanzmanagements (NKF) ist die Verwaltung der rund 22.000 Einwohner zählenden Gemeinde das Thema Familie systematisch angegangen: Familienpolitik erfordert ein Gesamtpaket an passgenauen Maßnahmen. Handlungsbedarfe ergeben sich praktisch in allen Feldern der Kommunalverwaltung: Von Schule und Sport über Kultur, Soziales, Wirtschaft, Bauen und Wohnen bis hin zur Gemeindeentwicklung. [mehr]

Schüler aus Gütersloh und Umgebung filmen wie und mit Profis - Klappe, die Dritte - mit Gefühl oder Mitgefühl?

Gütersloh, 27.02.2009. Mit Gefühl oder Mitgefühl? Das gilt es bald von den Kindern und Jugendlichen des Kreises Gütersloh in kreativer Medienarbeit zu klären. Das Kreismedienzentrum tritt mit frischer Motivation in die Startlöcher zur nächsten Filmrunde. Jetzt heißt es "Klappe, die Dritte", das Motto lautet "mitGefühl". [mehr]

Schutzengel in der Boxengasse: DEKRA lädt Schutzengel zu kostenlosen Sicherheitscheck und zur DTM ein

Gütersloh, 25.02.2009. Das Verkehrssicherheitsprojekt Schutzengel als gemeinsame Kooperation von Polizei, Verkehrswacht und Straßenverkehrsabteilung im Kreis Gütersloh hat auch die DEKRA begeistert. Sofort im ersten Kontakt hat sich der Leiter DEKRA Ostwestfalen, Horst Siemer, spontan bereit erklärt, die gute Idee mit seinem Team zu unterstützen. Die jungen Schutzengel haben jetzt das ganze Jahr Gelegenheit, bei den Prüfstellen der DEKRA ihre Fahrzeuge im Rahmen eines "Safety-Checks" kostenlos auf Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen. [mehr]

Vor allem in Harsewinkel und Verl fehlen noch Freiwillige - Ohne Naturfreunde läuft nichts - "Taxidienst" für Amphibien

Rheda-Wiedenbrück, 27.02.2009. Der Herbst war trocken und der Winter kälter als sonst. Viele Fische, Amphibien und Wasserinsekten, die in Teichen überwinterten, erstickten unter dem Eis. Vor allem Lärm, der durch Eisläufer verursacht wird, beunruhigt die Tiere. Das beschleunigt ihren Stoffwechsel und schnell ist der lebensnotwendige Sauerstoff unter dem Eis aufgebraucht. Viele versuchen dann aufzutauchen und nach Luft zu schnappen. Doch das Eis versperrt den Weg. Mit Spannung wird jetzt erwartet, wie viele Kröten, Frösche und Molche solche Witterung überstanden haben. [mehr]

In Sachen verbraucherfreundliches Serviceverhalten ganz vorn dabei - Zulassungsstelle erntet viel Lob vom ADAC

Gütersloh/Köln, 04.03.2009. Die Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh gehört zu den Besten im Land Nordrhein-Westfalen. Das ist das Ergebnis einer ADAC-Studie, die besonders das verbraucherfreundliche Serviceverhalten von 52 Zulassungsstellen untersuchte. Über die Studie berichtet die März-Ausgabe der ADAC-Motorwelt. [mehr]

Kreis Gütersloh übernimmt Vorreiterrolle - Europäischer Energiewettbewerb im Kreishaus gestartet

Gütersloh, 03.03.2009. Was bisher nur für Städte und Gemeinden möglich war, soll nun auch auf Kreisebene getestet werden - der europäische Energiewettbewerb (European Energy Award). "Neben dem Kreis Warendorf und dem Rheinisch Bergischen Kreis haben wir vom Land NRW den Zuschlag bekommen an dem Pilotprojekt teilzunehmen", freut sich Landrat Sven-Georg Adenauer zu Beginn der Auftaktveranstaltung im Kreishaus Gütersloh am 3. März. [mehr]

Nach zehnjähriger Dienstzeit im Kreis Gütersloh - Schulamtsdirektor Hartmut Stieghorst geht in den Ruhestand

Gütersloh, 06.03.2009. Großer Bahnhof für den Schulaufsichtsbeamten Hartmut Stieghorst: Weggefährten und Kollegen aus dem Kreis Gütersloh, von der Bezirksregierung und selbst Ministerin Barbara Sommer fanden sich zur Verabschiedung jetzt im Kreishaus ein. [mehr]

Ostern im Böckstiegel-Haus - Zusatztermin der Häschenschule

Werther, 06.03.2009. Aufgrund der großen Nachfrage hat das Team der Museumspädagoginnen im Böckstiegel-Haus noch einen Zusatztermin für den Kinderworkshop "Häschenschule - Ostern im Böckstiegel-Haus" eingerichtet. [mehr]

Übergangscoach Michael Wöstemeyer vermittelt Schüler in eine passgenaue Ausbildung - "Dieser Junge ist genau der richtige für den Job"

Schloß Holte-Stukenbrock, 06.03.2009. Wenn Michael Wöstemeyer das Wort "Chance" hört, dann wird er aktiv. Seit September 2007 ist der 45-jährige Diplom-Sozialpädagoge Übergangscoach an der Lisa-Tetzner-Hauptschule in Schloß Holte-Stukenbrock. Seine Aufgabe ist es, innerhalb des kreisweiten Projektes "Erfolgreich in Ausbildung", ausbildungsfähige und ausbildungswillige Schüler bei dem Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. [mehr]

Abordnung des Konrektors von der Grundschule Nordhorn - "Kollegium ist der Motor Schulentwicklung"

Gütersloh, 09.03.2009. "Mit Wirkung vom 9. März 2009 ist der stellvertretende Schulleiter der Grundschule Nordhorn von mir an die Katholische Grundschule Kaunitz abgeordnet worden und mit der Aufgabe des Schulleiters beauftragt worden. Diese Beauftragung ist befristet bis zum Ende des Schuljahres 2008/2009", stellt Schulrätin Christel Dahlhoff-Hilbert klar. In den ersten Tagen dieser Abordnung stünde er teilweise noch der Grundschule Nordhorn und als Lehrer der ersten Klasse zur Verfügung, die er bisher als Klassenlehrer betreut hat. So werde es gelingen, dass die Erstklässler den Wechsel des Klassenlehrers nicht übergangslos verkraften müssten. [mehr]

Fachtagung zur Kooperation zwischen Erwachsenenpsychiatrie, Suchtmedizin und Jugendhilfe - Vereinbarung zum Schutz der Kinder getroffen

Gütersloh, 10.03.2009. "Es ist auf Aufgabe der Erwachsenen, an das Wohl der Kinder zu denken. Denn die rühren sich von alleine ganz selten." Dr. Ulrich Kemper, Chefarzt an der LWL-Klinik Gütersloh, gehört zu denen, die durch einen Verbund jetzt sicher stellen wollen, dass die Kinder mehr in den Blickpunkt rücken, wenn es ihren Eltern schlecht geht. Sei es, dass sie ein psychisches Problem haben und in Behandlung sind oder dass sie wegen einer Suchterkrankung Hilfe suchen. [mehr]

Ostern im Böckstiegelhaus - Familienführung

Werther, 10.03.2009. Familien mit ihren Kindern und Großeltern mit ihren Enkeln - kurzum alle Familien - sind für den 3. April ins Böckstiegel-Haus in Werther eingeladen. [mehr]

Angebotsstruktur der Kindertageseinrichtungen: 325 neue Plätze für Kinder unter drei Jahren

Gütersloh, 13.03.2009. Bis kurz vor der Sitzung des Jugendhilfeausschusses hatten Mitarbeiter der Abteilung Jugend, Familie und sozialer Dienst noch viel zu tun: Denn am Freitagnachmittag legten sie eine neue, ergänzende Vorlage zur Angebotsstruktur in den Kindertageseinrichtungen für das Jahr 2009/2010 auf dem Tisch: Das Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren wird noch deutlich umfangreicher ausgebaut, als ursprünglich geplant. [mehr]

Baumesse: Miele-Waschmaschine geht nach Oelde - Energieberatung und Internetplattform kamen gut an

Gütersloh, 17.03.2009. Mit dem Energieberatungs-Stand und der Vortragsreihe "Energiebewusst modernisieren" landeten der Kreis Gütersloh und seine Kooperationspartner auf der Baumesse im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück wieder einen Volltreffer. Weit über 1000 Besucher suchten bei dem Team aus Energie-, Umweltberatern, Architekten und Ingenieuren Rat. [mehr]

Delegation reist in den lettischen Partnerkreis Valmiera

Gütersloh, 17.03.2009. "Die Lebensfreude, die gegenseitige Wertschätzung und das soziale Miteinander der Frauen in Valmiera hat mich tief beeindruckt", so Kathrin Adämmer, eine der Teilnehmerinnen der Frauenfahrt in den Partnerkreis Valmiera. "Die lettischen Frauen sprechen von ihrem Reichtum und meinen damit die Freundschaft und nicht den finanziellen Reichtum. Die Wirtschaftskrise ist fatal. Armut und mangelnde Versorgung sind deutlich sichtbar. Aber die lettische Haltung ist: "Wir haben schon ganz andere Krisen gemeistert, wir geben nicht auf!" [mehr]

WDR drehte zwei Tage im Böckstiegel-Haus: Tante König und meine Mutter am Dienstag auf WDR

Werther/Arrode, 17.03.2009. Die Kamera fährt langsam auf das Böckstiegel-Haus zu, der Wind rauscht, die Blätter wirbeln vor der Linse hin und her. "Johannes, langsamer!", ruft Martina Müller. Wieder war der Kultur-Redakteurin des WDR die Kamerafahrt zu schnell, fielen die Blätter zu unnatürlich ins Bild. Denn bei den Herbstimpressionen haben die Männer nachgeholfen, immer wenn der Wind zu schwach war, werfen sie ein paar Blätter von hinten ins Bild: Zwei Tage lang drehte ein fünfköpfiges Team des WDR am Böckstiegel-Haus mit größtem Aufwand einen Beitrag für die Reihe "West.art-Meisterwerke". Redakteurin und Regisseurin Müller hatte es das Gemälde "Tante König und meine Mutter" von Peter August Böckstiegel angetan. In dem fünfminütigen Beitrag steht das Gemälde aus dem Jahr 1924 im Mittelpunkt. Der Film aus Arrode wird am Dienstag, 24. März, um 23.10 Uhr auf WDR zu sehen sein, eine Wiederholung wird am Sonntag, 29. März, um 12.25 Uhr ausgestrahlt. [mehr]

Klaus Reincke verleiht geometrischen Formen menschliche Züge - Bilderhauer präsentiert Ausstellung im Gütersloher Kreishaus

Gütersloh, 19.03.2009. Klaus Reincke verwirklicht in der Gestalt seiner künstlerischen Objekte eine Verbindung zu Umrissen der menschlichen Figur. Am Mittwoch, 18. März 2009 ist in Kooperation mit dem Kunstverein Kreis Gütersloh eine Ausstellung mit Skulpturen und Bildern des Versmolders im Gütersloher Kreishaus e [mehr]

"Mit fremden Kindern leben" - Buchautor und Hörfunkjournalist Charly Kowalczyk - Erlebnisse mit Pflege- und Adoptivkindern

Gütersloh, 19.03.2009. Buchautor Charly Kowalczyk sammelt Lebensgeschichten. Der freie Journalist lässt in seinem Buch "Mit fremden Kindern" Adoptiv- und Pflegeeltern ihre Geschichten erzählen. Unter anderem aus diesem Buch liest er vor, wenn er am Donnerstag, 2. April, auf Einladung des Kreises Gütersloh im Kreishaus an der Herzebrocker Straße 140 zu Gast ist. [mehr]

Energiebericht zu Kreisgebäuden vorgestellt: CO2-Ausstoß seit 1998 bereits um 23 Prozent reduziert

Gütersloh, 24.03.2009. Der Klimawandel mache das Thema Energie zu einem der bedeutendsten gesellschaftspolitischen Themen unserer Zeit, stellte der Landrat des Kreises Gütersloh, Sven-Georg Adenauer, anlässlich der bevorstehenden Vorstellung des "Energieberichtes der Kreisverwaltung Gütersloh" am 24. März im Umweltausschuss heraus. [mehr]

Zeit zum Gespräch - Landrat hat Bürgersprechstunde

Gütersloh, 25.03.2009. Die nächste Bürgersprechstunde von Landrat Sven-Georg Adenauer findet am Mittwoch, 1. April, im Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, (Anmeldung in Zimmer 216) statt. Diesmal steht Landrat Adenauer von 14-16 Uhr zum Gespräch bereit. Eine telefonische Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber die Organisation. [mehr]

Ein Duo übernimmt die Geschäfte

Gütersloh, 25.03.2009. Die Nachfolge von Schulamtsdirektor Hartmut Stieghorst ist vorerst geregelt. [mehr]

Kreis und Stadt Gütersloh helfen bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Projekt Notfallbetreuung für Kinder im März gestartet

Gütersloh/Rheda-Wiedenbrück, 26.03.2009. Wie Familie und Beruf sich am besten vereinen lassen, damit beschäftigen sich nicht nur Eltern. Auch die Kreisverwaltung Gütersloh setzt sich mit dem Thema Familienfreundlichkeit am Arbeitsplatz auseinander und unterstützt den Ausbau flexibler Betreuung für Kinder. [mehr]

Mathe-Tüftler und Philosophen in AGs - Begabungsförderung in Grundschulen

Gütersloh, 30.03.2009. Warum ist jeder Mensch einzigartig? Wie würde die perfekte Welt aussehen? Was brauchen wir zum Glücklichsein? Fragen, die Kinder der zweiten bis vierten Grundschulklasse sich stellen. [mehr]

Grundschule Pavenstädt zeigt Eltern neues Konzept: Bewusstsein für Ernährung und Bewegung - Koordinationsstelle unterstützt offenen Ganztag ab Mai

Gütersloh, 31.03.2009. Die Grundschule Pavenstädt ist eine von drei Grundschulen, die gemeinsam in einem kreisweiten Pilotprojekt die Themen Ernährung und Bewegung in ihren Offenen Ganztag integriert haben. Das vom Kreis Gütersloh initiierte Projekt soll das Ernährungsbewusstsein und die Bewegungsfreude bei Kindern individuell fördern. [mehr]

Kreisverwaltung beteiligt sich an "Job-Perspektive" - Eine neue Chance für sechs Langzeitarbeitslose

Gütersloh, 30.03.2009. Die Kreisverwaltung Gütersloh hat sechs Mitarbeiter auf Basis des Programms "Job-Perspektive" befristet für ein beziehungsweise zwei Jahre eingestellt. [mehr]

Medien im Kampf um die beste Schlagzeile - Netzwerk Gewaltprävention zeigt Schulleitern und Lehrern den richtigen Umgang mit Medien

Gütersloh, 30.03.2009. "Seien sie nicht verschwiegen und gehen Sie aktiv auf die Medien zu." Das ist die Kernbotschaft, die sich in der Fortbildungsreihe "Notfällen und Krisen in der Schule" zum Thema "Umgang mit Medien" an Schulleiter und Lehrer richtete. [mehr]

Verkehrssicherheitsaktion für Zweiradfahrer an der "Brocker Mühle": Sicher in die Motorradsaison 2009 starten

Herzebrock-Clarholz, 31.03.2009. Sehnsüchtig warteten die Biker auf Wetterbesserung. Wann können die Maschinen endlich wieder aus dem Winterschlaf geholt werden? Jetzt, wo das Wetter besser geworden ist und wieder vermehrt Motorradfahrer mit ihren Zweirädern auf den Straßen unterwegs sind, steigt leider auch die Zahl der Motorradunfälle. Um alle Biker aufzuklären, startet der Kreis Gütersloh deshalb zum Saisonauftakt 2009 gemeinsam mit der Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V., der Kreispolizeibehörde und dem Malteser-Hilfsdienst eine Verkehrssicherheitsaktion an der "Brocker Mühle", Groppeler Straße, in Herzebrock-Clarholz. [mehr]

"Einbürgerung: Ein Gewinn für alle" - Informationsveranstaltung mit NRW-Integrationsbeauftragten Thomas Kufen

Gütersloh, 09.04.2009. Mit einer Willkommens- und Informationsveranstaltung wirbt der Kreis Gütersloh am Mittwoch, 22. April, für die Einbürgerung. Unter dem Motto "Einbürgerung: Ein Gewinn für alle!" werden ab 19 Uhr im Kreishaus Gütersloh an der Herzebrocker Straße die Integration und die Einbürgerung thematisiert. [mehr]

Fortbildungsveranstaltung zu Suizidgefahr - wenn Jugendliche leise um Hilfe schreien

Gütersloh, 31.03.2009. Was für viele Menschen unvorstellbar ist, scheint für manche Jugendliche der einzige Ausweg zu sein. Die Suizidraten in der Bundesrepublik Deutschland sind alarmierend hoch. Wenn junge Menschen ihr Leben beenden, zeigen sich Eltern, Angehörige und die Politik schockiert. [mehr]

Impfaktion läuft schleppend: Bußgeld droht - Rinder, Schafe und Ziegen müssen gegen Blauzungenkrankheit geimpft werden

Gütersloh, 06.04.2009. Die Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Kreises Gütersloh weist dringend darauf hin, dass gemäß Bundesverordnung für Rinder, Schafe und Ziegen weiterhin Impfpflicht gegen das Virus der Blauzungenkrankheit, Serotyp 8, besteht. [mehr]

Mercedes-Benz am Klinikum Ravensberg stationiert: Neues Fahrzeug für die Notarztwache

Halle/Westfalen, 31.03.2009. Das neue Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) für die Notarztwache Halle/Westfalen am Klinikum Ravensberg ist im Einsatz. Es wurde Ende März ausgeliefert. Dort wird es im Rahmen des bereits seit einigen Jahren installierten Rendezvous-Systems - Treffen mit dem Rettungswagen am Notfallort - stationiert und primär im nördlichen Kreisgebiet im Einsatz sein. [mehr]

Programm "Kultur und Schule" geht in die vierte Runde - Kinder und Jugendliche tanzen, filmen und inszenieren

Gütersloh, 08.04.2009. Ab sofort können alle 130 Schulen im Kreis Gütersloh einen Antrag auf Projektförderung für die neue Runde "Kultur und Schule" stellen. [mehr]

Über 30.000 Verkehrszeichen im Regierungsbezirk Detmold abgebaut - Keiner hat so viele Schilder abgebaut wie der Kreis Gütersloh

Gütersloh, 02.04.2009. Über 30.000 Verkehrsschilder sind seit 1998 im Regierungsbezirk Detmold abgebaut worden. Führend in dieser Statistik ist laut Bezirksregierung mit weitem Abstand der Kreis Gütersloh. Allein die Abteilung Straßenverkehr des Kreises ordnete den Abbau von rund 4250 Verkehrszeichen an. [mehr]

Alternative Holzhackschnitzel: Osterfeuerhaufen umsetzen

Gütersloh, 09.04.2009. Damit das Osterfeuer nicht zum warmen Abbruch für viele Tierbehausungen wird, erinnert die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh an die Belange des Artenschutzes, die unbedingt zu berücksichtigen sind. [mehr]

Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik - Neuer Bildungsgang für aufstrebenden Berufszweig

Rheda-Wiedenbrück, 09.04.2009. "Just in time" lautet das Motto aller Fachlageristen und Lagerlogistiker. Sie kennen sich aus in den umfangreichen Lagerbeständen einzelner Firmen, sie bestücken das rollende Lager auf den Autobahnen der Welt. Doch kein Lager funktioniert ohne Verwaltungssystem. Fachlageristen und Lagerlogistikern sorgen dafür, dass dringend benötigte Waren immer rechtzeitig am Mann sind. [mehr]

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)- Einsatz in vier Gebieten

Gütersloh, 09.04.2009. Im Naturschutzgebiet werkeln, beim Artenschutz mithelfen, in der Umweltpädagogik arbeiten und im Abfallwirtschaftsbereich - das Freiwillige Ökologische Jahr beim Kreis Gütersloh. Für Taschengeld und meistens draußen. Ab August 2009 sind wieder zwei Stellen für junge Leute im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) beim Kreis Gütersloh frei. [mehr]

Sag mir, wo die Lerche singt - Vorkommen jetzt melden

Gütersloh, 09.04.2009. Es ist ernst. Feldvögel wie die Grauammer, das Braunkehlchen und die Feldlerche sind in ihrem Bestand drastisch zurückgegangen. Deshalb bitten die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh und die Biologische Station Gütersloh Bielefeld um Mithilfe. Restvorkommen der Arten sollen gemeldet und kartiert werden. [mehr]

Vorkommen jetzt melden: Sag mir, wo die Lerche singt…

Gütersloh, 09.04.2009. Es ist ernst. Feldvögel wie die Grauammer, das Braunkehlchen und die Feldlerche sind in ihrem Bestand drastisch zurückgegangen. Deshalb bitten die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh und die Biologische Station Gütersloh Bielefeld um Mithilfe. Restvorkommen der Arten sollen gemeldet und kartiert werden. [mehr]

Das Böckstiegel-Wochenende - Landesweiter Tag der Grafik

Werther, 21.04.2009. Am Samstag, 25. April, um 11 Uhr und am Sonntag, 26. April, um 15 Uhr finden öffentliche Führungen im Böckstiegel-Haus an der Schlossstraße 111 in Werther statt. Die Führung am Sonntag wird anlässlich des Tags der Grafik in NRW angeboten. Mit diesem landesweiten Aktionstag soll die Bedeutung der grafischen Sammlungen im Land herausgestellt werden. Für beide Führungen sind Anmeldungen unter Telefon 0521/121237 notwendig. [mehr]

Ansehen immer - abpflücken nie: Vom Wert der eigenen Zurückhaltung

Gütersloh, 21.04.2009. Spätestens am 1. Mai keimt die Freude am Herumstreifen in der Natur wieder kräftig auf. Dann ist Kontrastprogramm draußen angesagt oder Familienausflug. Natur wird - oft auch in Schutzgebieten - zur Kulisse für Outdoor-Events jeglicher Art. Das kann zum Problem werden. [mehr]

Ansehen immer - abpflücken nie: Vom Wert der eigenen Zurückhaltung

Gütersloh, 21.04.2009. Spätestens am 1. Mai keimt die Freude am Herumstreifen in der Natur wieder kräftig auf. Dann ist Kontrastprogramm draußen angesagt oder Familienausflug. Natur wird - oft auch in Schutzgebieten - zur Kulisse für Outdoor-Events jeglicher Art. Das kann zum Problem werden. [mehr]

Trickboxx-Festival in Gütersloh

Gütersloh, 23.04.2009. Über 150 von Kindern und Jugendlichen erstellte Trickfilme sind bei der filmothek der jugend eingereicht worden. Neun dieser kleinen Kunstwerke aus Gütersloh und Umgebung werden nun im Rahmen des lokalen Festivals am Dienstag, 28. April, um 15.30 Uhr im Bambikino, Bogenstr. 3, präsentiert. [mehr]

Landrat überrascht mit Karten für Lionel-Richie-Konzert - Lettische Schüler lernen deutsches Ausbildungssystem kennen

Rheda-Wiedenbrück, 27.04.2009. Die beiden 20-jährigen Mārtiņš Rudziņš und Jānis Līsmanis stehen kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung. Die beiden Letten aus der Region um Valmiera, dem Partnerkreis des Kreises Gütersloh, erhalten zum krönenden Abschluss ein besonderes Bonbon: Im Rahmen des Leonardo da Vinci Programms der Europäischen Union besuchen sie einen Monat lang den Kreis Gütersloh. [mehr]

Premiere im Kreishaus: Informationsveranstaltung "Einbürgerung: Ein Gewinn für alle" - Mit deutschem Pass wird vieles einfacher

Gütersloh, 28.04.2009. Die Zahl der Einbürgerungen ist rückläufig: Auf Bundesebene, wie die Süddeutsche Zeitung am 29. April berichtete, um rund 15 Prozent. Auf Landesebene wie auch im Kreis Gütersloh sieht das nicht besser aus: Im Jahr 2007 ließen sich landesweit noch 32.581 Menschen aus anderen Ländern dieser Erde einbürgern, im Jahr 2008 waren es nur noch 26.106, ein Rückgang um fast 20 Prozent, rechnete der Integrationsbeauftragte des Landes NRW, Thomas Kufen, auf der Veranstaltung "Einbürgerung: Ein Gewinn für alle" im Kreishaus Gütersloh vor. [mehr]

Dienstjubiläum bei der Kreisverwaltung - Als die Mutter noch den Beruf aussuchte und Teilzeit ein Fremdwort war

Gütersloh, 29.04.2009. In den 70/80er Jahren war vieles, was heute beim Kreis Gütersloh selbstverständlich ist, eher die Ausnahme: Teilzeitstellen zum Beispiel. [mehr]

Der Mensch kann Schwalben fördern

Gütersloh, 30.04.2009. Schwalben am Heim - Glück kehrt ein. Zumindestens galt dieser Spruch noch vor einigen Jahren, so Thomas Bierbaum von der unteren Landschaftsbehörde beim Kreis Gütersloh. Doch der Bestand dieser besonders geschützten Art ist stark zurück gegangen.Tricks an Häusern angesiedelt werden. Rauch- und Mehlschwalbe haben sich so eng an uns Menschen gebunden, dass sie schon fast als Haustiere bezeichnet werden können. Die Rauchschwalbe hat einen tief gegabelten Schwanz und brütet gerne in Gebäuden. [mehr]

Am internationalen Tag der Museen geöffnet: Führungen im Böckstiegelhaus

Gütersloh, 15.05.2009. Das Böckstiegelhaus in Werther-Arrode beteiligt sich am Internationalen Tag der Museen und bietet an diesem Sonntag, 17. Mai, um 15 Uhr Führungen an. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0521 / 12 12 37 entgegengenommen. [mehr]

Lebensmittelkontrolleur Hans-Dieter Kramer im Einsatz: 55 Schweine zu viel an Bord

Langenberg, 08.05.2009. Der grüne Tiertransporter mit Anhänger bremst zu spät und verpasst die Einfahrt zu dem ehemaligen Fabrikgelände. Er fährt an den Straßenrand, rollt über die Bankette und hinterlässt tiefe Spuren im aufgeweichten Boden. Für die Kontrolleure an diesem grauen, kalten Morgen erste Hinweise: Ist der Transporter zu schwer? Konnte er vielleicht sogar deshalb gar nicht rechtzeitig bremsen, um noch abzubiegen? Auf dem Fabrikgelände stehen die Transporter und Lkw Schlange - "integrative Kontrolle" nennt sich das, ein Fahrzeug nach dem anderen wird herausgewunken und von Zollmitarbeitern, Polizei und der Lebensmittelkontrolle des Kreises Gütersloh in Augenschein genommen. Lebensmittelkontrolleur Hans-Dieter Kramer wird an diesem Morgen auf Schritt und Tritt von einem Fernsehteam aus Köln verfolgt. Sein Engagement für den Schutz der Verbraucher ist am Donnerstag, 15. Mai, auf Kabel1 in der Reihe "Achtung Kontrolle" ab 19.25 Uhr zu sehen. [mehr]

Winterschäden an Straßen: Kreis stellt kurzfristig 200.000 Euro zur Verfügung

Gütersloh, 08.05.2009. Zusätzliche 200.000 Euro stellt der Kreis Gütersloh umgehend für die Deckensanierung der Kreisstraßen nach dem harten Winter bereit. [mehr]

Neue Broschüre informiert: "Der Minijob - da ist mehr für Sie drin"

Gütersloh, 12.05.2009. Für 250 Euro im Monat putzen, für 300 Euro kellnern. Viele Arbeitnehmerinnen arbeiten auf der Basis der Minijob-Regelung. [mehr]

Schüleraustausch Valmiera-Gütersloh: Landrat gibt lettischen Schülern Taschengeld

Gütersloh, 12.05.2009. Mit Taschengeld aus den Händen von Landrat Sven-Georg Adenauer starteten drei Gymnasiasten aus Valmiera in erlebnisreiche Wochen. [mehr]

Bau des Kreisverkehrs im Frühjahr 2010

Herzebrock-Clarholz, 13.05.2009. Die Pläne für einen Kreisverkehr am "Scharfen Eck" liegen vor. Stimmt die Politik zu, kann Straßen.NRW im Frühjahr 2010 mit dem Bau beginnen. [mehr]

Besuch der Philharmonische Gesellschaft im Böckstiegel-Haus: "Ein Highlight in OWL"

Werther, 13.05.2009. Voller Begeisterung für das künstlerische Werk und das Haus des Expressionisten Peter August Böckstiegel waren die Mitglieder des Vorstandes und Kuratoriums der Philharmonischen Gesellschaft OWL, die auf Einladung von Landrat Sven-Georg Adenauer das Böckstiegel-Haus in Werther besuchten. [mehr]

Erich Kästner-Schule trifft Musikschule: Richtig auf die Tuba drücken

Gütersloh, 18.05.2009. Strahlende Gesichter bei Schülern und Lehrern bestätigten: Das Projekt "Instrumente zum Kennenlernen und Anfassen" der Musikschule Gütersloh in der Erich Kästner-Schule Harsewinkel am vergangenen Freitag war gelungen, anregend und wichtig. [mehr]

Geologischer Dienst erstellt digitales Kartenwerk - Bodenkartierer im Gelände unterwegs

Gütersloh, 19.05.2009. Im Bereich der Stadtgebiete Rietberg und Gütersloh werden ab sofort bis zum Jahresende Untersuchungen der Waldbodenverhältnisse durchgeführt. [mehr]

Jagdbeirat- Hoyer bestätigt: Neuer Jagdberater: Stammeier löst Sussiek ab

Gütersloh, 25.05.2009. Karl-Heinrich Hoyer wurde jetzt in seinem Amt als Vorsitzender des Jagdbeirates des Kreises Gütersloh bestätigt. Der Waldbauer aus Melle, der auch stellvertretender Vorsitzender der Kreisjägerschaft Gütersloh ist, wurde in der jüngsten Sitzung des Jagdbeirates einstimmig für vier weitere Jahr wiedergewählt. [mehr]

Rettungsdienst drückt die Schulbank an der Kreisfeuerwehrschule in St. Vit: Verhalten bei Amoklauf trainiert

Gütersloh, 20.05.2009. Verhalten im Amoklauf, beim so genannten Massenanfall von Verletzten (MANV) und invasive medizinische Maßnahmen - das sind die Schwerpunkte der Fortbildung für das Personal der Rettungsdienste im Kreis Gütersloh in diesem Jahr. Mehr als 200 Rettungsassistenten und Ärzte aus verschiedenen Organisationen bilden sich zurzeit theoretisch und praktisch in den Räumen der Kreisfeuerwehrschule St. Vit fort. [mehr]

Valmiera im Zeichen der Krise: Löhne sinken, Steuern steigen, Jobs werden gestrichen, Autos stehen still

Valmiera, 19.05.2009. "In zehn Jahren werden wir sagen, das war gut so. Aber jetzt ist es eine Katastrophe." Amands Gumbris, Busfahrer in Diensten der Kreisverwaltung Valmiera, hat noch genau bis zum 6. Juni offiziell einen Job im lettischen Partnerkreis des Kreises Gütersloh. [mehr]

Illuminati - zweiter Kinotag exklusiv für Schutzengel

Gütersloh, 25.05.2009. Am Freitag, 5. Juni 2009, um 23 Uhr gibt es im CineStar in Gütersloh als zweites Kinoevent für Schutzengel die Weltbestseller-Verfilmung "Illuminati" mit Tom Hanks nach der Buchvorlage von Dan Brown zu sehen. Im CineStar können 350 Schutzengel diesen Film zum Sonderpreis sehen. Im Kreis Gütersloh gibt es bereits 6.200 registrierte Schutzengel. [mehr]

Mit 163 Sachen durch die Autobahnbaustelle

Rheda-Wiedenbrück, 27.05.2009. der Spitzenreiter bei den Geschwindigkeitsüberschreitungen im Monat April wurde im Kreis Gütersloh im Baustellenbereich der Autobahn 2 in Höhe des Autobahnkreuzes Rheda-Wiedenbrück gemessen. [mehr]

Pfingstsamstag Führung im Böckstiegelhaus

Gütersloh, 26.05.2009. Nettes Ziel für einen Pfingstausflug mit der ganzen Familie kann das Böckstiegelhaus in Werther-Arrode sein. Am Samstag, 30. Mai, 11 Uhr findet eine öffentliche Führung statt. Die Kosten betragen sieben Euro für Erwachsene. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Anmeldungen unter Telefon: 05203-3297 oder im Internet info@kulturfeld.com. [mehr]

Den Schutz für Kinder verbessern: Jugendämter werden in der Gesundheitsfürsorge für Kinder aktiv

Gütersloh/Kreis Gütersloh, 29.05.2009. Längst nicht mehr alle Eltern nutzen die kostenlosen U- Untersuchungen für ihre Kinder. Mit Landesverordnung zur Datenmeldung der Teilnahme an Kinderfrüherkennungsuntersuchungen" (kurz: UTeilnahmeDatVO), die am 1. Januar 2009 in Kraft getreten ist, hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen daraus Konsequenzen gezogen. Ziel der Verordnung ist es, die Teilnahmequote an den Vorsorgeuntersuchungen zu erhöhen und den Kinderschutz zu verbessern. [mehr]

Europawahl am 7. Juni: Drei Wege zu den Briefwahlunterlagen

Gütersloh, 29.05.2009. Die Wahlbenachrichtigungen für die Wahlberechtigten im Kreisgebiet sind in den vergangenen Tagen und Wochen von allen 13 Städten und Gemeinden verschickt worden. Wer am Wahltag aber nicht in "seinem" Wahllokal wählen kann, muss trotzdem nicht auf die Wahl verzichten und kann auf drei Wegen Briefwahlunterlagen beantragen. [mehr]

Projekt geht neue Wege: Schutzengel machen Werbung in Fahrschulen

Gütersloh, 15.05.2009. Sie sind Schutzengel, aber sie wollen mehr: Neun junge Frauen und Männer zwischen 17 und 26 Jahren sind die ersten, die aktiv für das Verkehrssicherheitsprojekt im Kreis Gütersloh werben werden. [mehr]

Stimmzettel mit Rekordlänge - Am 7. zum 7. Mal

Gütersloh, 03.06.2009. Am Sonntag, 7. Juni, finden in Deutschland zum siebten Mal seit 1979 Direktwahlen zum Europäischen Parlament statt. [mehr]

Bereits 17.000 Anträge auf Briefwahlunterlagen - Jung: "Das parlamentarische System stärken"

Gütersloh, 03.06.2009. Kreisdirektor Christian Jung bittet alle Wahlberechtigten im Kreis, sich am kommenden Sonntag an der Europawahl zu beteiligen. "Ich wünsche mir eine hohe Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger", so der Wahlleiter für den Kreis Gütersloh. [mehr]

Bildungs- und Schulberatung des Kreises - Rat und Hilfe am Zeugnistelefon

Gütersloh, 23.06.2009. In den nächsten Tagen beginnen nicht nur die lang ersehnten Sommerferien, sondern es werden vorher wieder Zeugnisse vergeben. Für die meisten Schülerinnen und Schüler gibt der Inhalt schlichtweg Anlass zu befreitem Aufatmen. Für manche jedoch - und besonders für deren Eltern - kann die bevorstehende Zeugnisausgabe zu einer bösen Überraschung oder bitteren Enttäuschung werden. Wenn Ratlosigkeit oder Kummer zu groß sind, kann ein Anruf bei der Bildungs- und Schulberatung oftmals weiter helfen. [mehr]

Biologische Station bietet Radtour zu Rietberger Marken an

Rietberg, 04.06.2009. Die Biologische Station Gütersloh/Bielefeld und der Kreis Gütersloh laden am Sonntag, 14. Juni, gemeinsam anlässlich des Tags der Artenvielfalt zu einer Fahrradexkursion in die Rietberger Marken ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Haupteingang Mitte des Gartenschauparks (Torfweg) in Rietberg, die gesamte Strecke ist zirka neun Kilometer lang. [mehr]

Im Winter 70, im Sommer 50 Stundenkilometer - Saison-Regelung für die Patthorster Straße

Steinhagen, 22.06.2009. Das Verkehrsgeschehen auf der Patthorster Straße im Außenbereich von Steinhagen hat in den vergangenen Jahren immer wieder zu regen Diskussionen geführt. [mehr]

Landrat: "Hier hat kulturelle Bildung Zukunft" - Geld für den Umzug der Musikschule Halle

Halle/Westfalen, 04.06.2009. Auf einen entsprechenden Antrag der Musikschule Halle e.V. beschloss der Kreisausschuss jüngst dieser zusätzlich 9000 Euro jährlich bereit zu stellen. Die Musikschule Halle erhält somit jährlich insgesamt 28.550 Euro vom Kreis Gütersloh. [mehr]

Raser vor der Grundschule: Mit 113 durch die 30er-Zone

Werther/Westf, 12.06.2009. Der Spitzenreiter bei den Geschwindigkeitsüberschreitungen im Monat Mai wurde durch die Verkehrsüberwachung des Kreises Gütersloh auf der Langenheider Straße in Werther gemessen. In der Höhe der Grundschule fuhr ein Gütersloher statt der erlaubten 30 Stundenkilometer mit 113 an der Messstelle vorbei. [mehr]

Von Dürer bis Kiefer - Böckstiegel wird in Rotterdam gezeigt

Werther/Westf./Rotterdam, 04.06.2009. Als einen Höhepunkt im Jahr der Graphik in NRW zeigen die 55 beteiligten Museen vom 13. Juni bis 13. September 2009 eine Auswahl ihrer Meisterwerke auf Papier in der Kunsthalle Rotterdam. [mehr]

Museumspädagogisches Programm: Kinder auf den Spuren Böckstiegels

Werther/Westfalen, 24.06.2009. Im zweiten Halbjahr 2009 gibt es eine weitere Reihe von Workshops für Kinder im Böckstiegel-Haus. Eltern können für sich und ihre Kinder Teilnahmekarten für die einzelnen Veranstaltungen des muse-umspädagogischen Programms erstmals in der Stadtbibliothek im Haus Werther, die die Aktion unterstützt, in der Schloßstraße 36 erwerben. [mehr]

nformations- und Kommunikationsgruppe nimmt an Übung teil: Erste praktische Erfahrungen im Umgang mit Digitalfunk

Echtrup, 25.06.2009. Der Kreis Gütersloh hat am vergangenen Wochenende mit seiner Informations- und Kommunikationsgruppe (Iuk) die Möglichkeit wahrgenommen, an einer ganztägigen Funkübung in der Nähe des Möhnesees teilzunehmen, in der bereits mit der künftigen digitalen Funktechnik gearbeitet werden konnte. [mehr]

Mit Migranten für Migranten: 27 Gesundheitslotsen erhalten Zertifikate

Gütersloh, 26.06.2009. Die ersten 27 Gesundheitslotsen im Kreis Gütersloh haben am Donnerstag, 25. Juni, aus den Händen von Landrat Sven-Georg Adenauer ihre Zertifikate erhalten. [mehr]

Verkehrsfreigabe: Der Grüne Weg ist offiziell eröffnet

Halle/Westf./Werther/Westf, 29.06.2009. Am Montag, 29. Juni, ist die neu ausgebaute Kreisstraße 49 zwischen Halle/Westf. und Werther/Westf. offiziell für den Verkehr frei gegeben worden [mehr]

Landrat Sven-Georg Adenauer: Milchbauern brauchen Sicherheit

Gütersloh, 02.07.2009. Die Lage ist ernst. 200 Familien im Kreis Gütersloh bangen nach der Kündigung der Milchabnahme durch den Friesland-Campina-Konzern um ihre Existenz. [mehr]

Neuer Flyer der Arbeitsgruppe Psychiatrie und Sucht: Ansprechpartner und Hilfsangebote für Betroffene

Gütersloh, 07.07.2009. Die Arbeitsgruppe Psychiatrie und Sucht des Kreises Gütersloh hat einen neuen Flyer zu dem Thema "Angebote für sucht-/psychisch belastete Eltern und deren Kinder" verfasst. [mehr]

Pflegestatistik: Kreis Gütersloh nimmt Spitzenposition bei ambulanter Pflege in NRW ein

Rheda-Wiedenbrück, 07.07.2009. Im Kreis Gütersloh werden fast 75 Prozent der Pflegebedürftigen ambulant versorgt - damit nimmt der Kreis in NRW die Spitzenposition ein. [mehr]

Nach der Wahl in Valmiera/Lettland: Vitauts Stana zum Bürgermeister gewählt

Gütersloh, 09.07.2009. Wer einen Altbau sanieren will, muss häufig umfangreiche Investitionen tätigen. Bund, Land und einige Kommunen unterstützen Hausbesitzer mit vielfältigen Fördermitteln. [mehr]

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen abrufen: Altbausanierung - nicht alles selbst bezahlen

Gütersloh, 09.07.2009. Wer einen Altbau sanieren will, muss häufig umfangreiche Investitionen tätigen. Bund, Land und einige Kommunen unterstützen Hausbesitzer mit vielfältigen Fördermitteln. [mehr]

Schutzengel treffen Motorsport-Profis mit 10.000 PS

Gütersloh, 10.07.2009. Das Schutzengel-Projekt von Kreis, Polizei und Verkehrwacht im Kreis Gütersloh hat ein weiteres tolles Angebot für die engagierten jungen Leute: Am 1. August geht es für rund 50 Schutzengel zum Rennen der Deutschen Tourenwagen-Masters in Oschersleben. [mehr]

12. Tag der Selbsthilfegruppen im Kreis Gütersloh: Über 55 Selbsthilfegruppen informieren

Steinhagen, 13.07.2009. "Gemeinsam sind wir stark" lautet das Motto am 16. August im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Steinhagen. An diesem Sonntag wird die Arbeit der Selbsthilfegruppen aus dem Kreis Gütersloh von 11 bis 18 Uhr in der Brockhagener Straße 28 in Steinhagen vorgestellt. [mehr]

17 Jugendliche und junge Erwachsene zu Jugendleitern ausgebildet - Verantwortung erkennen und damit umgehen

Rheda-Wiedenbrück, 13.07.2009. Im Kreis Gütersloh sind 17 Jugendliche und junge Erwachsene zu Jugendleitern ausgebildet worden. [mehr]

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen abrufen: Altbausanierung - nicht alles selbst bezahlen

Gütersloh, 17.07.2009. Wer einen Altbau sanieren will, muss häufig umfangreiche Investitionen tätigen. Bund, Land und einige Kommunen unterstützen Hausbesitzer mit vielfältigen Fördermitteln. [mehr]

Besuchsdienst des Kreises Gütersloh fürchtet um sein Image: Versicherungsvertreter werden immer dreister

Steinhagen/Halle/Westf., 24.07.2009. "Sie fing gleich an zu erzählen, dass sie während ihrer Schwangerschaft auch gern Unterstützung bekommen hätte." Betül Aydin und Thomas Kreuder aus Steinhagen sind einer Versicherungsvertreterin aufgesessen, die sich als Frau vom Kinderbesuchsdienst ausgegeben hatte. [mehr]

Schulbaumaßnahmen im Zeichen des Konjunkturpakets: Kreis investiert mehr als das Vierfache

Gütersloh, 24.07.2009. Rund 5,1 Millionen Euro investiert der Kreis Gütersloh in diesen Sommerferien in seine 14 Schulen. Das ist mehr als das Vierfache der üblichen Sommer-Bausumme (rund 1,2 Millionen Euro). [mehr]

DKMS-Statistik veröffentlicht: Kreis Gütersloh ganz vorne im Kampf gegen Leukämie

Gütersloh, 28.07.2009. Die gemeinnützige Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hat eine aktuelle Spenderstatistik veröffentlicht. Demnach liegt der Kreis Gütersloh im deutschlandweiten Vergleich auf Platz zehn, was die Anzahl der typisierten Menschen betrifft. Mit seinen tatsächlichen Lebensspendern belegt der Kreis sogar den neunten Platz von insgesamt mehr als 417 Kreise und weiteren kreisfreien Städten. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Auftakt der Veranstaltungsreihe im Kreishaus

Gütersloh, 28.07.2009. Ab Montag, 24. August beginnt im Kreis Gütersloh die diesjährige Veranstaltungsreihe "Sommer der Baukultur 2009". Dabei ist der Kreis mit all seinen Städten und Gemeinden vollständig vertreten. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: "Atemtraining, die Kunst, sich einfach

Steinhagen, 29.07.2009. Am Sonntag, 16. August findet im Rahmen des 12. Tages der Selbsthilfegruppen im Kreis Gütersloh ein Workshop zum Thema "Atemtraining, die Kunst sich einfach gut zu fühlen" statt. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: Medizinische Podiumsdiskussion

Steinhagen, 28.07.2009. Beim 12. Selbsthilfetag am Sonntag, 16. August findet von 12 bis 13.15 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Schwere Erkrankungen und ihre psychischen Folgen" statt. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: Vortrag über Hausnotrufsysteme

Steinhagen, 30.07.2009. Am Sonntag, 16. August hält Jessica Wehking von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. OWL einen Vortrag über den "Sinn und Zweck von Hausnotrufsystemen". [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Bauen und Bewahren auf dem Lande

Versmold, 30.07.2009. Am Dienstag, 25. August, findet in Versmold eine Veranstaltung zum diesjährigen "Sommer der Baukultur" statt. Dabei handelt es sich um eine Kulturveranstaltungsreihe des Kreises Gütersloh, an der alle Städte und Kommunen des Kreises beteiligt sind. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Unser Rathaus

Halle(Westf.), 30.07.2009. Am Donnerstag, 27. August, findet in Halle(Westf.) im Rahmen des "Sommer der Baukultur" des Kreises Gütersloh eine Stadtführung statt. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Veranstaltungsreihe zur Baukultur

Gütersloh, 31.07.2009. Ab Montag, 24. August, beginnt im Kreis Gütersloh die zweiwöchige Veranstaltungsreihe "Sommer der Baukultur 2009". Daran sind alle Städte und Gemeinden des Kreises mit vielfältigen kulturellen Ak [mehr]

"Da ist mehr für Sie drin!" - Neuer "Minijob"-Flyer

Gütersloh. Die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh hat die neue, aktualisierte Broschüre "Der Minijob - Da ist mehr für Sie drin"- veröffentlicht. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: Vortrag "Nicht vergessen!?! Demenz und Pflege"

Steinhagen. Am Sonntag, 16. August findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus ein Vortrag zum Thema Demenz und Pflege statt. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: Vortrag über PC-Konsum und Gewaltentwicklung

Steinhagen, 31.07.2009. Anlässlich des 12. Selbsthilfetags in Steinhagen hält Ulrike Dickenhorst einen Fachvortrag zum Thema PC-Konsum und Gewaltentwicklung. [mehr]

Einführungswoche beim Kreis Gütersloh: 12 neue Azubis für den Kreis Gütersloh

Gütersloh. In dieser Woche finden die Einführungstage für die neuen Auszubildenden des Kreises Gütersloh im Kreishaus statt. Offiziell beginnen die zwölf Azubis am Dienstag, 01. September mit ihrer Ausbildung beim Kreis. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: ArchitekTour

Gütersloh. Am Samstag, 29. August, findet um 14 Uhr in Gütersloh eine Veranstaltung mit dem Titel "ArchitekTour" statt. [mehr]

Sommer der Kultur 2009: Denkmaldetektive unterwegs

Schloß Holte, 31.07.2009. Am Freitag, 28. August, findet in Schloß Holte eine Veranstaltung des "Sommer der Baukultur 2009" mit dem Titel "Denkmaldetektive unterwegs" statt. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Führungen auf Burg Ravensberg

Borgholzhausen. "Erhalt und Sanierung eines bedeutenden Baudenkmals" lautet das Motto der Führungen, die am Sonntag, 30. August auf der Burg Ravensberg in Borgholzhausen stattfinden. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: Bewegung und Tanz

Steinhagen. "Bewegung und Tanz zum Entspannen und Auftanken" lautet das Motto eines Workshops am Sonntag, 16. August im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Kinder erkunden das neue Theater

Gütersloh. "Alles Theater: Führung durch das vertikale Theater" heißt es, wenn am Dienstag, 01. September, eine Führung für Kinder und Jugendliche um 17 Uhr im neuen Gütersloher Theater stattfindet. [mehr]

12. Selbsthilfetag in Steinhagen: "Wenn Kinder zu Tyrannen werden"

Steinhagen. Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Steinhagen findet am Sonntag, 16. August eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wenn Kinder zu Tyrannen werden" statt. [mehr]

Imkerdelegation aus Valmiera zu Besuch im Kreis Gütersloh - Bienenzüchter zwischen Honig und Externsteinen

Gütersloh. Bienen im Kreis Gütersloh und nicht nur die stehen in dieser Woche im Mittelpunkt. Denn seit dem vergangenen Mittwoch ist eine Imkerdelegation aus Valmiera zu Besuch im Kreis Gütersloh. [mehr]

Natur und Landwirtschaft an der Ems: Die Rietberger Marken

Gütersloh / Rietberg. In einer gemeinsamen Veranstaltung laden die Biologische Station Gütersloh/ Bielefeld und der Kreis Gütersloh zur einer Fahrradexkursion in die Rietberger Marken ein. [mehr]

Schlüsselübergabe der neuen Förderschule Rheda-Wiedenbrück: Start der neuen Förderschule zu Schulbeginn

Rheda-Wiedenbrück. Gestern ist offiziell der Schlüssel der neuen Förderschule in Rheda-Wiedenbrück durch den Kreisdirektor Christian Jung übergeben worden. [mehr]

Schutzengelfahrt nach Oschersleben: Schutzengel erleben die DTM 2009 live

Gütersloh/Oschersleben. Seit Samstag, 1. August, sind Ralf Schumacher, Jamie Green oder Susie Stoddert für einige Schutzengel des Kreises Gütersloh nicht länger Namen ohne Bedeutung. Die Schutzengel haben einen Ausflug nach Oschersleben zur Deutschen Tourenwagen Masters gemacht. [mehr]

12. Selbsthilfetag 2009 - Großes musikalisches Rahmenprogramm: Drei Bands gestalten den musikalischen Rahmen

Steinhagen. Am Sonntag, 16. August werden anlässlich des 12. Selbsthilfetags im Dietrich-Bonhoeffer-Haus drei Livebands auftreten. [mehr]

Zweite Mahlzeit: Schwarzbrot, Obst und Pickert - Böckstiegel Workshop für die ganze Familie

Werther. 2.Mahlzeit! Von Äpfeln, Kartoffeln, Korn und Wein. Am ersten Sonntag nach Schulbeginn, 22. August, findet im Rahmen der 1000-Jahr Feier der Stadt Werther beim Böckstiegel- Haus von 15 bis 18 Uhr ein Workshop für Kinder von sieben bis zwölf Jahren, Eltern und Großeltern statt. [mehr]

Schutzengelfahrt zum Nürburgring: Schutzengel erleben Oldtimer hautnah

Gütersloh/ Nürburg. Der funkelnde Lack, das blitzende Chrom und die extravaganten Ferrari, Maserati und Porsche werden sicher noch lange in Erinnerung bleiben. 14 Schutzengel des Kreises Gütersloh sind jetzt vom Kreishaus zum 37. Oldtimer Grand-Prix am Nürburgring gestartet. [mehr]

Sommer der Baukultur: Welche Zukunft hat die Innenstadt?

Rheda-Wiedenbrück. "Urbane Architekturidylle - welche Zukunft hat die Innenstadt?" lautet das Motto eines weiteren Parts des "Sommers der Baukultur 2009" in Rheda-Wiedenbrück. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: "Das ist Baukultur in Herzebrock-Clarholz"

Herzebrock-Clarholz. Anlässlich der diesjährigen zweiwöchigen Veranstaltungsserie, "Sommer der Baukultur 2009", findet auch ein Fotowettbewerb statt. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: "Wir sind ein Kreis."

Gütersloh. "Wir sind ein Kreis" lautet das Motto der Arbeitsgruppe des "Sommers der Baukultur 2009" in diesem Jahr. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Bürgerfrühschoppen im Haus Werther

Werther. Anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Stadt Werther findet am Sonntag, 6. September, ein Bürgerfrühschoppen im Haus Werther statt. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Militärflugplatz erkunden

Gütersloh. Die Türen des Militärflugplatzes in Gütersloh stehen der Öffentlichkeit am Samstag, 5. September, im Rahmen des Sommers der Baukultur 2009 offen. [mehr]

Tag des Geotops: Steinbrüche, Rohstoff Kalkgestein und Lebensräume aus zweiter Hand

Gütersloh / Halle. Zu einer Exkursion ins Kalkwerk Müller lädt die Abteilung Umwelt des Kreises Gütersloh ein. [mehr]

Mit Migranten für Migranten:MiMi-Gesundheitsprojekt in vollem Gange

Varensell. Was muss ich tun, wenn ich krank werde? Welche Krankenversicherungen gibt es in Deutschland? Welche Bereiche werden von der Krankenkasse abgedeckt? All das sind Fragen, auf die Anna Voit und Katharina Berg eine Antwort haben. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Radtour zu markanten Hofanlagen

Langenberg. Eine Radtour zu markanten Hofanlagen ist ein weiterer Programmpunkt des "Sommers der Baukultur 2009". [mehr]

25 und 40 Jahre im Dienste des Kreises Gütersloh: Kreis Gütersloh feiert fünf Dienstjubilare

Gütersloh. Fünf Dienstjubilare hat der Kreis Gütersloh jetzt geehrt. Franz Tegelkamp, Sigrid Dombrowski und Christel Westermann sind bereits seit 40 Jahren beim Kreis beschäftigt, Sabine Theunissen und Jürgen Maasjosthusmann seit 25 Jahren. [mehr]

Adenauer verabschiedet das Amtsdeutsch

Gütersloh. "Sich klar und verständlich auszudrücken", so Landrat Sven-Georg Adenauer, "hat beim Kreis Gütersloh schon lange hohe Priorität." Doch nun will die Kreisverwaltung Gütersloh ihre Bemühungen intensivieren und durchforstet seit März dieses Jahres nach dem Motto "Amtsdeutsch a. D." ihre Schreiben und Bescheide auf unverständliche Begriffe und Formulierungen. (20. August 2009) [mehr]

25 und 40 Jahre im Dienste des Kreises Gütersloh: Kreis Gütersloh feiert fünf Dienstjubilare

Gütersloh. Fünf Dienstjubilare hat der Kreis Gütersloh jetzt geehrt. Franz Tegelkamp, Sigrid Dombrowski und Christel Westermann sind bereits seit 40 Jahren beim Kreis beschäftigt, Sabine Theunissen und Jürgen Maasjosthusmann seit 25 Jahren. [mehr]

Anja Niermann per E-Mail aus der Karibik: "Heimat ist und bleibt Rheda-Wiedenbrück"

Gütersloh / Grenada. Das Mango Bay Cottage ist ein kleines gemütliches Hotel Ressort in einer kleinen versteckten Bucht direkt am karibischen Meer. Es liegt an der Westküste von Grenada. Vor sieben Jahren haben die Rheda-Wiedenbrücker Anja Nierman und ihr Ehemann Kai das getan, wovon andere nur träumen. Sie sind ausgewandert und haben dort ein Gästehaus eröffnet - mit atemberaubendem Blick auf das türkisblaue Wasser. Beate Balsliemke führte mit der ehemaligen Kreismitarbeiterin ein Fern-Interview zum Thema "Heimat" - per E-mail. [mehr]

Dr. Silvana Kreyer: "Heimatgefühl ist Erlebtes, das mir niemand nehmen kann"

Langenberg. Alles an ihr ist irgendwie zwie oder zwei - obwohl sie sehr rund, geschlossen, und stimmig erscheint. Man weiß nicht, ob durch zwei oder mal zwei. Aber man spürt das bi-linguale, das bi-laterale, das Duo in ihr. Sie heißt Dr. Silvana Kreyer und ist lettische Langenbergerin. Wie das kommt? Und was das mit Heimat zu tun hat? Viel. [mehr]

Elisabeth Schultheis-Kaiser über Heimat am Ende des Lebens: "Heimat entfaltet sich im sozialen Netz"

Gütersloh. Natürlich sei sie bereit, über die Bedeutung von Heimat am Ende des Lebens zu sprechen, sagt Elisabeth Schultheis-Kaiser. Das sei schließlich interessant. Nun sitzt die 54-Jährige in ihrem Büro im Gütersloher Hospiz, das umgebaut wird. Handwerker werkeln im Haus. Sichtlich unbeeindruckt von Bohrergeräuschen um sie herum erzählt sie: Germanistik, Theologie und Psychologie in Marburg hat sie studiert. [mehr]

Franz-Josef Gehrmann: Heimat ist auch Klang

Rietberg. Sprache sei Heimat. Mundart könne Heimat sein. Das sagt der Rietberger Franz-Josef Gehrmann. Er als Straßenwärter des Kreises Gütersloh wisse das. "Gerade als Straßenwärter. Wenn du die Leute auf Platt ansprichst, dann glänzen bei manchen sofort die Augen. Da öffnen sich Türen!" [mehr]

Ksenija Fischer, eine junge Deutsche mit Wurzeln in Kasachstan: "Heimat, das ist da hinten und hier"

Verl. "Wie, du bist aus Kasachstan? Du bist da geboren?" Diese Frage bekommt sie öfters zu hören. Sie ist siebzehn Jahre, hat schwarze Haare und ist ein bisschen leise. Ksenija Fischer. Ihr Vorname ist ein Indiz, dass sie wohl keine Ur-Verlerin ist. Geboren 1992 in Karaganda. [mehr]

Monika Hornberger über ihre zweite Heimat im Furlbachtal: Wenn Serengeti-Festival ist, ist hier richtig was los

Schloß Holte Stukenbrock. Sie fahren hin. Freitagnachmittag hin, sonntags zurück. Sobald der Ehemann von der Arbeit kommt, treten Monika und Horst Hornberger die Stadt-Land-Flucht an. Die beiden tauschen ihre Wohnung in Bielefeld Ost gegen ein mobiles Heim: Wohnwagen, Vorzelt und Pavillion auf dem Campingplatz am Furlbach. Die "Perle in der Senne", wie sich der Campingplatz von Betreiberin Roswitha Auster nennt, ist für Monika Hornberger eine zweite Heimat. [mehr]

Reinhard Küthe über Heimat und Wohnungslosigkeit: 60 Jahre Demokratie - Terrorismus bedroht

Harsewinkel. Reinhard Küthe ist ein Unterbringungsfall, seit 1980 im Kreis Gütersloh. Allein fand er keine Wohnung mehr. Die Wohnungslosenhilfe - zur Zeit in Person von Rolf Bornemann - hat ihm immer wieder geholfen. Küthe hat sich neu sortiert: Ehe, Kinder, Abstinenz. Die Geschichte eines Wohnungslosen. [mehr]

Sven-Georg Adenauer über Wahlheimat und Heimatwahl: Den Wald vermisse ich noch immer"

Gütersloh. Sven-Georg Adenauer kam vor zehn Jahren als Landratskandidat in den Kreis Gütersloh. Zuvor hatte der Jurist in Berlin in der Vertretung Mecklenburg-Vorpommerns gearbeitet. Er ist stolz darauf in einem Kreis zu leben, der mit dem Slogan "weltgewandt und bodenständig" für sich wirbt. Was er mit "Heimat" verbindet, erzählte er Beate Balsliemke. [mehr]

Wilhelm Gröver über Heimat und Naturschutz: "Das erlebte Heimatgefühl wird bedroht durch die Dimension"

Herzebrock-Clarholz. Groß geworden ist der Clarholzer Wilhelm Gröver in der Bauerschaft Bombeck in Billerbeck, Kreis Coesfeld. Geprägt hat den 1955 geborenen der elterliche Milchviehbetrieb. "Nach der Schule helfen war klar. Ich musste immer melken." [mehr]

Ein alter Hut oder ein junger Begriff - was ist Heimat?

"Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl", singt Herbert Grönemeyer. Eine im Kreis Gütersloh ansässige Brauerei wirbt mit dem Slogan: "So schmeckt Heimat". Heimat erlebt eine Renaissance, obwohl sich mancher schwer tut mit dem Begriff. Ursprünglich benutzt im Sinne des "an die Scholle gebunden seins", romantisiert zur Heimat als Spazierwelt, nationalistisch gebraucht "gefallen für die Heimat" oder kommerzionalisiert und verkauft als heile Welt vom "Und ewig singen die Wälder" bis zu 90-Minütern à la Pilcher und Lundström. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009: Verler Rathaus sehen

Verl. Im Rahmen der zweiwöchigen Veranstaltungsserie "Sommer der Baukultur 2009" finden Führungen durch das neue Verler Rathaus statt. [mehr]

Delfin 4: Quote nahezu konstant - 749 Kinder erhalten Sprachförderung

Gütersloh. 20,1 Prozent aller Kinder, die in diesem Jahr an dem so genannten Sprachstandsfeststellungsverfahren teilgenommen haben, erhalten eine vorschulische Sprachförderung. Mit dem Verfahren, besser als "Delfin 4" bekannt, ist zum dritten Mal der Sprachstand sämtlicher Kinder zwei Jahre vor der Einschulung festgestellt worden. [mehr]

275 Kinder in neuem Zuhause: Pflegekinderdienst sucht weitere Bereitschaftseltern

Rheda-Wiedenbrück. Ein Pflegekind in die eigene Familie aufzunehmen bedeutet es mit all seinen individuellen Eigenheiten und Schwierigkeiten und auch seinen negativen Erfahrungen anzunehmen. Seelisch verletzte Kinder groß zu ziehen ist eine besondere Herausforderung. Viele Familien aus dem Kreis Gütersloh haben diese Herausforderung angenommen: 275 Kinder im Alter von wenigen Monaten bis hin zum 18. Lebensjahr befinden sich zurzeit in Pflegefamilien. [mehr]

Auftakt des Sommers der Baukultur: Ausstellung im Kreishaus - Beispielhafte und abschreckende Architektur

Gütersloh. "Wir müssen weg von dem Alltagsspruch ,Was den Bürgern schreckt, gefällt dem Architekt", forderte Landrat Sven-Georg Adenauer bei der Auftaktveranstaltung des Sommers der Baukultur am Montagabend und hatte die Lacher auf seiner Seite. Nicht erwähnt hat er, dass im Kreishaus derzeit Beispiele in einer Ausstellung zu sehen sind, bei deren Anblick Bürger und Architekten die Hände wohl über dem Kopf zusammenschlagen würden. [mehr]

Jubilare Straßenverkehr und Tiefbau: Schwolow führt die Riege an

Gütersloh. Die demografische Entwicklung macht auch vor der Kreisverwaltung nicht halt. Sechs langjährige Mitarbeiter konnten am Dienstag ihr silbernes Dienstjubiläum feiern, einer sogar das Vierzigjährige. [mehr]

Energieberatungs-Initiative ALTBAUNEU sehr gut angelaufen:Hausbesitzer investieren über eine Million Euro

Kreis Gütersloh: Fast 100.000 Euro sind im ersten Jahr in das Projekt ALTBAUNEU geflossen. Und das war nicht umsonst. Die Energieberatungsinitiative des Kreises und regionaler Kooperationspartner ist sehr gut angelaufen. Sie unterstützt Sanierungswillige bei der energetischen Modernisierung ihrer vier Wände. Der erste Jahresbericht, der Koordinierungsstelle Energie und Klima liegt vor. Er wurde gestern im Umweltausschuss auf Kreisebene vorgestellt. Das Bändchen enthält Zahlen, Daten und wesentliche Erfolge. [mehr]

40 und 25 Jahre beim Kreis - eine lange Zeit: "Höchstpersönlicher Beitrag für die Bürger im Kreis"

Gütersloh. "Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, dass beim Kreis Gütersloh diese positive Stimmung herrscht", waren die lobenden Worte von Landrat Sven-Georg Adenauer bei einer kleinen Feierstunde in der Kreisverwaltung. Vier Mitarbeiter haben da kürzlich ihre Jubiläen gefeiert. [mehr]

Bürgersprechstunde von Sven-Georg Adenauer

Gütersloh. Landrat Sven-Georg Adenauer lädt zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. Am Dienstag, 8. September, können sich alle Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen direkt an den Landrat wenden. [mehr]

Kreis und Kommunen spenden 14 Stühle: Neues Theater gewinnt an Kontur

Gütersloh. Alle 13 Kommunen sowie der Kreis Gütersloh selbst spenden einen Stuhl für das neue Gütersloher Theater. [mehr]

"Eure Zukunft beginnt jetzt!" - Berufsorientierung und Lebensplanung im "Komm auf Tour"-Parcours

Gütersloh. "Es geht um Dich - genauer gesagt, um jeden einzelnen von euch!", waren die Worte der Moderatorin Futura bei der Begrüßung in der Turnhalle des Reinhard-Mohn-Berufskollegs. Drei Tage lang machte dort - und somit zum zweiten Mal in Gütersloh - das Projekt "Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" für Kinder der 7. und 8. Klasse Station. [mehr]

Raser des Monats: Mit 214 Stundenkilometer über die B64

Rietberg. Der Raser des Monats Juli hat gute Chancen auch den unrühmli-chen Titel Raser des Jahres 2009 zu erhalten. Mit 214 Stundenkilometer passierte ein Gütersloher Autofahrer die Messstelle der Verkehrsüberwa-chung des Kreises Gütersloh auf der Rietberger Straße (B 64) im Kreu-zungsbereich mit der Bokeler Straße. [mehr]

Menschen mit Behinderung zu Besuch im Böckstiegelhaus: Sechs Männer und Frauen betreten erstmalig

Werther/Westfalen. Ein Stück Kunst auch für Menschen mit Behinderung. Am vergangenen Samstag pilgerten sechs Mitglieder von Integral, dem ambulant unterstützten Wohnen im Kreis Gütersloh, nach Werther, um in die Welt des Expressionisten Künstlers Peter August Böckstiegel (1889-1951) einzutauchen. Erstmalig fand für Menschen mit Behinderung eine Führung mit anschließendem praktischem Workshop statt. [mehr]

Landrat begrüßt neue Azubis mit Eltern: "Sie arbeiten im besten Kreis der Welt"

Gütersloh. Zum diesjährigen Ausbildungsbeginn im August beziehungsweise September sind zwölf junge Leute mit ihrer Ausbildung beim Kreis Gütersloh gestartet. [mehr]

Lebensraum für die Tierwelt: Kreis fördert Anpflanzung von Bäumen und Hecken

Rheda-Wiedenbrück. Hecken, Obstbäume oder Hofeichen: Als Lebens-raum für die Tierwelt sind sie von herausragender Bedeutung. Bäume und Sträucher sind Trittsteine für viele Tierarten, deren Lebensraum durch die intensive Nutzung der Landschaft immer knapper wird. Aus diesem Grund fördert der Kreis Gütersloh in diesem Jahr wieder die Anpflanzung von He-cken, Obstbäumen und Einzelbäumen in der freien Landschaft. [mehr]

Vierter Versmolder Berufsparcours steht an: Ausbildungsbetriebe sind jetzt gefragt

Versmold. Nicht nur von Schülern im Kreis Gütersloh ist Einsatz gefragt, sondern auch von Unternehmen in der Region. In diesem Jahr findet der vierte Berufsparcours am Dienstag, 10. November, von 8 bis 13 Uhr in den Räumen der CJD-Realschule in Versmold statt. Aktuell werden weitere Aus-bildungsbetriebe gesucht, die sich präsentieren möchten. In diesem Sinne bittet das "Forum Ausbildung" als Ausbildungsoffensive für den nördlichen Teil des Kreises Gütersloh Firmen um Anmeldung bis zum 1. Oktober 2009. [mehr]

Fahrbahnsanierung an der Vorbruchstraße: Vollsperrung ab nächster Woche

Versmold. Im Außenbereich der Stadt Versmold wird die Vorbruch-straße (Kreisstraße 23) von Montag, 28. September bis voraussicht-lich Freitag, 2. Oktober in beide Richtungen gesperrt. [mehr]

Neuer Schutz für Naturschutzgebiet: Entwurf "Rietberger Emsniederung"

Rietberg. Das Naturschutzgebiet "Rietberger Emsniederung" existiert nun schon seit zwanzig Jahren. Es dient der Erhaltung wildlebender Pflanzen und Tierarten und wurde deshalb 1989 von der Bezirksregierung ausgewie-sen. Allerdings läuft die so genannte ordnungsbehördliche Verordnung am 25. September 2009 aus. Damit das zweitgrößte Naturschutzgebiet des Kreises Gütersloh erhalten bleibt, soll jetzt eine Nachfolgeverordnung in Kraft treten. [mehr]

Neuer Schutz für Naturschutzgebiet: Entwurf "Rietberger Emsniederung"

Rietberg. Das Naturschutzgebiet "Rietberger Emsniederung" existiert nun schon seit zwanzig Jahren. Es dient der Erhaltung wildlebender Pflanzen und Tierarten und wurde deshalb 1989 von der Bezirksregierung ausgewie-sen. Allerdings läuft die so genannte ordnungsbehördliche Verordnung am 25. September 2009 aus. Damit das zweitgrößte Naturschutzgebiet des Kreises Gütersloh erhalten bleibt, soll jetzt eine Nachfolgeverordnung in Kraft treten. [mehr]

Dr. Anne Bunte wird Leiterin des Kölner Gesundheitsamtes

Gütersloh/Köln. Dr. Anne Bunte, Leiterin der Abteilung Gesundheit beim Kreis Gütersloh, wechselt zum 1. Dezember nach Köln. (28. September 2009) [mehr]

Ausbildungschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund verbessern: Veranstaltungsreihe für Eltern

Gütersloh. Jugendliche mit Migrationshintergrund sind im deutschen Ausbildungssystem benachteiligt. Die Eltern als Unterstützer ihrer Kinder werden auf klassischen Wegen häufig nicht erreicht. Daher startet das Bildungsbüro des Kreises Gütersloh gemeinsam mit der Agentur für Arbeit, GT aktiv GmbH sowie den Integrationsbeauftragten des Kreises und der Stadt Gütersloh eine Veranstaltungsreihe für Eltern mit Migrationshintergrund. [mehr]

Leitfaden für Eltern: "Wie helfe ich meinem Kind bei der Berufswahl?"

Gütersloh. Die Idealvorstellung: Alle Eltern im Kreis Gütersloh sind bestens informiert, wie sie ihrem Kind bei der Berufswahl am helfen können. Der Ausgangszustand: Viele Eltern sind hilflos, fragen sich, wie kann ich mein Kind auf diese wichtige Lebensphase vorbereiten? Welche Angebote gibt es? Die Lösung: Der neue Elternleitfaden, den die Kreisschulpflegschaft Gütersloh mit finanzieller und fachlicher Unterstützung des Bildungsbüros des Kreises Gütersloh erstellt hat. "Mein Kind auf dem Weg in den Beruf" lautet der Titel der Broschüre "von Eltern für Eltern", die im Kreishaus Gü-tersloh und bei der Kreisschulpflegschaft (E-Mail schulpflegschaft.gt.mathmann@t-online.de) erhältlich ist. [mehr]

Expedition Zahngesundheit: Wissen und Abenteuer für kleine Forscher

Harsewinkel. In diesem Jahr fand der Tag der Zahngesundheit unter dem Motto "Expedition Zahngesundheit" in der Löwenzahnschule in Harsewinkel statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Vorstellung des Schulprogramms des Arbeitskreises Zahngesundheit im Kreis Gütersloh, das seit dem Schuljahr 2008/2009 von den Arbeitskreisen Zahngesundheit Westfalen-Lippe und Nordrhein landesweit angeboten wird. [mehr]

Gaby Wieging stellt Skulpturen im Kreishaus aus

Harsewinkel. In diesem Jahr fand der Tag der Zahngesundheit unter dem Motto "Expedition Zahngesundheit" in der Löwenzahnschule in Harsewinkel statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Vorstellung des Schulprogramms des Arbeitskreises Zahngesundheit im Kreis Gütersloh, das seit dem Schuljahr 2008/2009 von den Arbeitskreisen Zahngesundheit Westfalen-Lippe und Nordrhein landesweit angeboten wird. [mehr]

Landrat begrüßt neuen Schulrat Maximilian Kuntze: Autismus-Experte wird neuer Schulrat für Förderschu-len

Gütersloh. Der neue Schulrat Maximilian Kuntze ist am gestrigen Donners-tag offiziell in sein Amt eingeführt worden. Der Nachfolger von Hartmut Stieghorst wird als Schulaufsichtsbeamter auf Kreisebene für die 15 Förder-schulen zuständig sein. Landrat Sven-Georg Adenauer begrüßte Kuntze im Kreishaus im Rahmen einer kleinen Feierstunde. [mehr]

Fachtagung "Wohnbedarfe für besondere Lebenssituationen": Zukunftsweisend und am Bürgerbedürfnis orientiert

Gütersloh. Wie sieht eine zukunftsweisende, am Bürgerbedürfnis orientier-te Wohnraumplanung aus? Welche Wege könnten für die Wohnraument-wicklung im Kreis Gütersloh richtungweisend sein? Diese und andere Fra-gen diskutieren Experten am Montag, 5. Oktober, von 13 bis 17 Uhr auf der Fachtagung "Wohnbedarfe für besondere Lebenssituationen" in der Volks-bank-Zentrale an der Friedrich-Ebert-Straße 73-75 in Gütersloh. Die Veran-staltung ist offen für alle Interessierten. [mehr]

Fahrsicherheitstraining für Rettungsdienstmitarbeiter: Mit Blaulicht bis an die Grenzen gehen

Gütersloh. 74 Mitarbeiter des Rettungsdienstes im Kreis Gütersloh dürften sich in Grenzsituationen künftig etwas sicherer hinter dem Lenkrad ihres Einsatzfahrzeuges fühlen. Zusammen mit der Verkehrswacht bot die Kreis-verwaltung Gütersloh, die zuständig ist für die Organisation des Rettungs-dienstes, ein Fahrsicherheitstraining auf einem Übungsplatz an. [mehr]

Abgasuntersuchung künftig Teil der Hauptuntersuchung: Die sechseckige AU-Plakette verschwindet

Gütersloh. Ab dem 1. Januar 2010 wird bundesweit keine AU-Prüfplakette mehr auf das vordere Nummernschild eines Fahrzeuges geklebt. [mehr]

Städte und Gemeinden bieten Bodenuntersuchungen an: Günstig Gartenboden untersuchen lassen

Gütersloh. Das Gemüse ist geerntet, die Blumenpracht großteils ver-welkt. Die Pflanzen haben im Laufe des Jahres dem Boden reichlich Nährstoffe entzogen. Was ist an Magnesium, Kalium und Phosphor noch vorhanden? Reicht das im nächsten Frühjahr für einen guten Start der Pflanzen aus? [mehr]

"9.11.1938. Reichspogromnacht in Ostwestfalen-Lippe": Archivare bereiten Reihe mit über 30 Veranstaltungen vor

Gütersloh. "9.11.1938. Reichspogromnacht in Ostwestfalen-Lippe" - das ist der Titel einer Ausstellung des Landesarchivs NRW, die vom 29. Oktober bis zum 19. Dezember im Kreishaus in Gütersloh gezeigt wird. Begleitend dazu gibt es ein Programm mit 34 Veranstaltungen, Lesungen, Gedenkveranstaltungen, Konzerte, weiteren Ausstellungen, Rundgängen und Vorträgen. (9. Oktober 2009) [mehr]

Aktionswochen Medien mit 19 Veranstaltungen: Chatten, twittern, bloggen und Co. - Chancen und Ge-fahren der neuen Medien

Gütersloh. Chatten, twittern, bloggen oder Avatare zum Leben erwecken: Viele Kinder und Jugendliche im Kreis Gütersloh nutzen die modernen An-gebote des Internets, digitale Spiele und Handys sehr intensiv, fantasievoll und wie selbstverständlich. Häufig sind sie sich dabei jedoch nicht der Risi-ken bewusst und hinterfragen nicht den individuellen Nutzen der Medien für sich. Erwachsene hingegen können oft den Reiz, den diese Medien auf jun-ge Menschen ausüben, nicht nachvollziehen und reagieren vielfach mit Un-verständnis und Unsicherheit. [mehr]

Ärger am Emssee - Im Einsatz für Muscheln, Wollgras & Fledermäuse

Gütersloh. "Am Dienstag haben wir die Bretter ausgetauscht, weil jemand ein Loch in den Fußboden gebrannt hatte und sich daraufhin eine Frau am Fuß verletzt hat", erklärt Lukas Potthoff (Rietberg) und zeigt auf die hölzer-ne Diele des kleinen Holzhauses am Emssee, die seine Kollegin Hanna Bante (Steinhagen) in den Händen hält. Das Brandloch an der Seite ist in seiner ganzen Schwärze zu erkennen. Auch oben in dem Holzhaus, das ein Anlaufpunkt für Wanderer am Rietberger Emssee ist, sind an den nebenlie-genden Dielen noch dunkle Brandspuren zu sehen. [mehr]

Thermografie plus Energieberatung - Aktion startet am 26. Oktober: Erfolgreiches Duo wird fortgesetzt

Gütersloh. Das Duett aus Thermografie und Energieberatung hat die rund 200 Teilnehmer sowie den Kreis und die beteiligten Kommunen im vergangenen Jahr überzeugt. Die Hausbesitzer haben konkrete Hilfestellung für die energetische Modernisierung ihrer vier Wände erhalten. Etwa 30 Hausbesitzer investierten bereits zusammen rund eine Millionen Euro. Deshalb geht die ALTBAUNEU-Aktion jetzt in die zweite Runde. [mehr]

Igel unterstützen - Igel schützen: Mecki geht schlafen

Gütersloh. Plötzlich bedeckt morgens Raureif die Landschaft. Da wird es für Igel Zeit sich noch die letzten Fettreserven anzufuttern, bevor es in den Winterschlaf geht. Manche der Stacheltiere wurden erst im September ge-boren. Die haben noch "Gewichtsprobleme". [mehr]

Adenauer lädt ein - Bürgersprechstunde des Landrats

Gütersloh. Landrat Sven-Georg Adenauer lädt zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. [mehr]

Bei Zweifeln Hausarzt fragen - Impfung gegen die Neue Grippe startet ab Montag

Gütersloh. Der Start zur Impfung gegen die Neue Grippe steht unmittelbar bevor. Ab Montag besteht im Kreis Gütersloh die Möglichkeit, sich in einer von zur Zeit 60 Arztpraxen gegen die Neue Grippe impfen zu lassen. [mehr]

Neue Spitze der Bildungs- und Schulberatung: Clarfeld gibt ab - Herdmann und Koch übernehmen

Gütersloh. Seit Beginn des neuen Schuljahrs bilden Ira Herdmann (44) und Veronika Koch (42) die neue Führungsspitze der Bildungs- und Schul-beratung des Kreises Gütersloh. Nach 37 Jahren hat Gerd Clarfeld die Lei-tung an zwei Kolleginnen abgegeben. Clarfeld ist Leiter der Abteilung Schu-le, Bildungsberatung und Sport, zu der die Beratungsstelle gehört. Er hat die Bildungs- und Schulberatung aufgebaut und in den vergangenen Jahren fest etabliert. [mehr]

Deeskalationsseminar für Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit: Was tun, wenn´s knallt?

Kreis Gütersloh/Rietberg. Gewalt und ungelöste Konflikte tauchen in der Kinder- und Jugendarbeit immer häufiger auf. Aus diesem Grund bietet der Fachdienst Jugendpflege des Kreises Gütersloh in Kooperation mit dem Jugendhaus Südtorschule, Rietberg, ein Deeskalationsseminar mit dem Titel "Was tun wenn´s knallt? - Was ist Gewalt und was kann ich dagegen tun?" an. [mehr]

Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche in der Jugendverbandsarbeit: Kinder schützen

Kreis Gütersloh/Rheda-Wiedenbrück. Immer häufiger liest und hört man von Fällen, in denen Kinder nicht kindgerecht behandelt oder versorgt oder gar misshandelt werden. Deshalb will der Gesetzgeber für einen besseren Kinderschutz sorgen. [mehr]

Aktionstag rund um energetische Nutzung: Energie aus der Hecke

Verl. Energie aus der Hecke - unter diesem Motto steht ein Aktionstag am Samstag, 7. November, rund um die energetische Nutzung von Schnittgut, das beim Heckenschnitt anfällt. Der Agrarservice Gütersloh und Warendorf, der Kreis Gütersloh und das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe laden zu der Veranstaltung am Freibad in Verl ein. [mehr]

Wichtige rechtliche Gründe sprechen für Ausreiseverpflichtung: Aufenthaltsgenehmigungen sind nicht für jeden

Gütersloh. Abgelehnte Asylbewerber, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, haben die Möglichkeit dauerhaft in Deutschland zu bleiben. "Wir machen von dieser Möglichkeit aktiv Gebrauch und prüfen jeden Fall auf eine positive Lösung im Sinne dieser Familien, um ihnen eine Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen", stellt Landrat Sven-Georg Adenauer, klar. (30. Oktober 2009) [mehr]

539 verletzte Fahrradfahrer/Über 4000 Verwarn- und Bußgelder: Radfahrer gefährden sich selbst durch falsches Fahren

Gütersloh. Im Jahr 2008 wurden im Kreis Gütersloh 1646 Personen bei Verkehrsunfällen verletzt. Bei etwa jedem dritten Verletzten (539) handelte es sich um einen Fahrradfahrer. Fahrradfahrer sind neben Fußgängern die schwächsten Teilnehmer im Straßenverkehr. Bei drei von vier Verkehrsunfällen unter der Beteiligung von Fahrradfahrern trägt der Fahrradfahrer Verletzungen davon. [mehr]

Informationsveranstaltungen zur Thermografie-Aktion: Wärmebilder mit Energieberater optimal auswerten

Gütersloh. Rot, gelb, grün, blau - mit seinen farbenprächtigen Thermografie-Aufnahmen von den Wohngebäuden stellen die Energieberater Oliver Erdmann und Carsten Heilmann von der Bauwerkstadt in Werther/Westf. in den nächsten Monaten Wärmelecks an Häusern fest. [mehr]

Informationsveranstaltung "Wenn Essen gestört ist …": Hilfe mein Kind isst nicht

Gütersloh. Viele Frauen und Mädchen, aber auch zunehmend Jungen bewegt die Frage "Bin ich zu dick, zu dünn oder doch gerade richtig?". Essstörungen sind häufig die Folge. Sie sind kein unbekanntes Phänomen und wie Studien zeigen längst keine Randerscheinung mehr. [mehr]

Risiko in Altenpflegeeinrichtungen eher gering - MRSA: Experte warnt vor Panikmache

Gütersloh. Die Abteilung Gesundheit veranstaltet regelmäßig einen Ar-beitskreis zu Fragen der Hygiene und des Infektionsschutzes für Mitarbeiter von Alten- und Pflegeeinrichtungen. Diesmal war der "Umgang mit multire-sistenten Keimen in der ambulanten und stationären Pflege" das Thema. [mehr]

9.11.1989 - Fall der Mauer: "Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit"

Gütersloh. Im Kreishaus in Gütersloh ist im 1. Obergeschoß von Montag, 9. November, bis zum 25. November eine Plakatausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Kooperation mit der gemeinnützigen Hertie-Stiftung zu sehen. Sie steht unter dem Motto "Zeitenwende 1989/90". [mehr]

Kreis Gütersloh schafft Breitband-Diskussionsforum für Städte und Gemeinden: Andreas Gildemeister ist der Breitbandlotse

Rheda-Wiedenbrück. Schnelles Internet möchte heute jeder haben, aber nicht jeder Fleck im Kreis Gütersloh ist damit bestens versorgt. Die ländlichen Bereiche bereiten Sorge, weil das herkömmliche Telefonkupferkabel mittlerweile überfordert ist, große Datenmengen auf die Reise zu schicken, vor allem, wenn es lange Wege zurückzulegen hat. Da es hier keinen gesetzlichen Versorgungsauftrag der Telekom wie beim Telefon gibt, beschäftigen sich die Städte und Gemeinden zunehmend mit dem Thema und überlegen, wie sie selbst aktiv werden können. [mehr]

Zahl der bestätigten Fälle steigt: Bürgerhotline zur Neuen Grippe geschaltet

Gütersloh. Die Zahl der bestätigten Fälle der Neuen Grippe ist im Kreis Gütersloh auf 617 gestiegen. Von gestern (Montag) auf heute sind 97 Neuinfektionen bekannt geworden. Gleichzeitig hat sich die Nachfrage nach Impfstoff vervierfacht. Zu Beginn der Impfkampagne wurden 500 Dosen pro Tag geordert. Mittlerweile sind es über 2000 pro Tag. [mehr]

Veranstaltung für Eltern mit Migrationshintergrund: Eltern wichtige Berater für berufliche und schulische Fragen

Rheda-Wiedenbrück. Jugendlichen mit Migrationshintergrund fällt der Übergang von der Schule in das Berufsleben oftmals schwer, weil ihnen die Unterstützung ihrer Eltern fehlt. Denen sind allerdings häufig die Hände gebunden, weil sie entweder selbst keine Ausbildung in Deutschland durchlaufen haben oder weil sie die Sprache nicht beherrschen. Eine Veranstaltungsreihe zum Thema Schule-Ausbildung-Beruf, die das Bildungsbüro des Kreises Gütersloh gemeinsam mit Mozaik gGmbH, der Agentur für Arbeit, der GT aktiv GmbH, der Kreisschulpflegschaft sowie den Integrationsbeauftragten des Kreises und der Stadt Gütersloh konzipiert hat, zeigt Eltern mit Migrationshintergund nun Wege, wie sie ihren Kindern in Zukunft beratend und helfend zur Seite stehen können. Im Kreisfamilienzentrum im Haus der Caritas in Rheda-Wiedenbrück hatten Eltern am Montagabend bereits zum zweiten Mal die Gelegenheit, sich zu informieren. [mehr]

Kreis-Heimatjahrbuch:28. Band erschienen - Wohnen in der Kirche, Jubiläum Kloster Herzebrock, Verl wird Stadt

Gütersloh. Das Kloster-Jubiläum Herzebrock beruft sich auf eine eintau-sendeinhundertfünfzigjährige Geschichte. Mit der Klostergeschichte feiert dann auch 2010 die Gemeinde Herzebrock-Clarholz die Gründung des Klosters im Jahre 860. Aber es trennen sich heute die Kirchen von ihren Gotteshäusern. Nach noch nicht einmal 40 Jahren Geschichte wird in Ben-teler ein Kirchenbau zum Wohnhaus. Vor 100 Jahren stand die Stadt Gü-tersloh vor dem Weg von einer Kleinstgemeinde zur "großen Stadt". Auf eine 1000-jährige Geschichte kann die Stadt Werther in Westfalen zurück-blicken. Die Gemeinde Verl erwartet 2010 die Verleihung des Status' einer "Stadt". Mit diesen Themen und mit weiteren Beiträgen richtet das Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh in seiner Ausgabe für das Jahr 2010 erneut den Spiegel auf die Besonderheiten dieses Kreises. [mehr]

Hotline stark nachgefragt: 130 Ärztinnen und Ärzte impfen im Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Bereitschaft unter den Ärztinnen und Ärzten im Kreis Gütersloh, sich an der Impfkampagne zu beteiligen, wird immer größer. Inzwischen sind es 130 Mediziner, die gegen die Neue Grippe impfen. Auf der Liste im Internet der Kreisverwaltung unter www.kreis-guetersloh.de stehen inzwischen 69 Praxen, die gegen die Neue Grippe impfen und mit der Nen-nung einverstanden waren. Die beiden Zahlen zeigen: Die Zahl der impfenden Mediziner ist deutlich größer, als es die veröffentlichte Liste vermuten lässt. [mehr]

Lenkungsgruppe tagt im Kreishaus: ILEK-Projekte bringen Geld in den Kreis

Gütersloh. Zwischenbilanz beim Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK): Mit 400.000 Euro sind in den Jahren 2008 und 2009 bereits 30 verschiedene Maßnahmen im Kreis Gütersloh gefördert worden. Insgesamt bewilligt wurden 1,6 Millionen Euro. "Von 14 Leitprojekten mit hoher Priorität sind zwölf bereits in der Umsetzungsphase", bilanzierte Wilhelm Gröver, Leiter der Abteilung Umwelt, jetzt bei einer Lenkungsgruppensitzung im Kreishaus. Die Projekte hätten gute Aussicht, in den nächsten ein bis zwei Jahren abgeschlossen zu werden. [mehr]

Öffentliche Haushalte in Lettland vor dem Kollaps: Stadt Valmiera kann Kinder- und Familienzentrum Pargauja nicht mehr unterhalten

Valmiera/Gütersloh. Die Stadt Valmiera, die erst vor Kurzem nach der Auflösung des Kreises Valmiera die alleinige Trägerschaft des Kinder- und Familienzentrums Pargauja übernommen hat, schafft es aufgrund der finanziellen Not nicht, die Einrichtung zu halten. Einstimmig habe der Rat der Stadt beschlossen, das Haus umzustrukturieren, teilte Bürgermeister Inesis Bokis Landrat Sven-Georg Adenauer jetzt bei dessen Besuch in Lettland mit. Der Rückgang des städtischen Haushalts um 58 Prozent im Vergleich zu 2008 - bedingt durch die Wirtschaftskrise - ist der Hauptgrund. Aber auch der Rückgang der zu betreuenden Kinder gab den Ausschlag. Bürgermeister Bokis bat um Verständnis für die Entscheidung. [mehr]

Zulassungsangelegenheiten: Entscheidung zum Wohle des Steuerzahlers: Zweigstelle in Verl zu teuer

Gütersloh. Die Entscheidung, das Pilotprojekt mit erweiterten Kfz-Zulassungsangelegenheiten in Verl zu beenden, ist sachlich begründet. Das stellt die Kreisverwaltung klar. "Einvernehmlich", so Landrat Adenauer "ist die paritätisch besetzte Arbeitsgruppe von Experten der Verler Gemeinde- und der Gütersloher Kreisverwaltung zu dem Ergebnis gekommen, dass das Pilotprojekt die Erwartungen nicht erfüllt hat, die man anfangs hatte." Alle haben eine hervorragende Arbeit geleistet - das Resultat sprach jedoch für sich: Nur drei bis vier Kunden pro Tag kamen mit entsprechenden Anliegen ins Verler Bürgerbüro. "Es geht nicht um die Motivation oder die Arbeit der Mitarbeiter, sondern um eine Organisationsfrage." Niemand habe zu irgendeinem Zeitpunkt in Abrede gestellt, dass alle Mitarbeiter der Gemeinde Verl hoch motiviert an das neue Aufgabenfeld gegangen sind. [mehr]

Zulassungs-Pilotprojekt in Verl wird beendet: Nur drei bis vier Kunden pro Tag

Gütersloh. Kfz-Zulassungen werden ab dem 1. Januar 2010 wieder zentral in Gütersloh erfolgen. Allerdings können Abmeldungen und Adressänderungen weiterhin bei den kreisangehörigen Städten und Gemeinden erledigt werden. [mehr]

Informationsveranstaltung im Kreishaus: Ess-Störungen wie Bulimie werden immer noch tabuisiert

Gütersloh. Viele Frauen und Mädchen aber auch zunehmend Jungen bewegt die Frage "Bin ich zu dick, zu dünn oder doch gerade richtig?". Hieraus entwickelt sich nicht selten eine Ess-Störung. Ess-Störungen sind kein un-bekanntes Thema und wie Studien zeigen, schon lange keine Randerscheinung mehr. Trotz eines gestiegenen Bewusstseins über die Erkrankung und zahlreicher Präventionsprogramme steigt die Zahl der Betroffenen und sie werden immer jünger. Deshalb haben in diesem Jahr die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh, Ess-Störungen in den Mittelpunkt ihrer Aktionswochen gestellt, so Ellen Wendt, Gleichstellungsbeaufragte des Kreises Gütersloh. [mehr]

Ausbildungsbetriebe können sich präsentieren: 2. Harsewinkler Berufsparcours

Gütersloh. Marco, 15 Jahre, tüftelt gerne. Welche Ausbildung zu seinen Interessen und Fähigkeiten passen würde, da war er sich noch unsicher. Beim Berufsparcours in Harsewinkel Anfang 2009 lernte er ganz praktisch das Berufsbild des IT-Systemelektronikers kennen und war begeistert. Er vereinbarte direkt vor Ort mit dem Ausbildungsbe-trieb ein Schnupperpraktikum. [mehr]

Neue Grippe: Erster Todesfall im Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh ist der erste Todesfall im Zusammenhang mit der Neuen Grippe gemeldet worden. [mehr]

Sinkender Bedarf - Bürgerhotline zur Neuen Grippe deaktiviert

Gütersloh. Aufgrund deutlich gesunkener Anruferzahlen deaktiviert der Kreis Gütersloh die Bürgerhotline zur Neuen Grippe. Während zu Wochenbeginn noch 87 Anrufe eingegangen waren, sank die Zahl bis Donnerstag auf 10. In Spitzenzeiten waren es ca. 180 Anrufe pro Tag. Sollten die Anru-ferzahlen steigen, so kann die Hotline jederzeit wieder in Betrieb genommen werden. Die Kreisverwaltung ist unter der Zentralnummer 05241 / 85-0 erreichbar. [mehr]

Verler Bauamtsmitarbeiter bereiten sich vor: Kreisverwaltung schult für neue Aufgabe

Gütersloh. Ihr neuer Chef kennt die Materie aus dem Effeff, seine Mitarbeiter zum größten Teil nicht. Wenn am 1. Januar in Verl das neue Bauamt startet, haben jedoch die Mitarbeiter bereits tiefe Einblicke in allen Fragen der Bauaufsicht und der seit Jahresbeginn laufenden digitalen Baugenehmigung erhalten. Vier von ihnen werden derzeit in der Abteilung Bauen, Wohnen und Immissionen der Kreisverwaltung Gütersloh auf ihre neue Auf-gabe vorbereitet. Ihr neuer Amtsleiter Hans-Werner Budde, ehedem stellvertretender Leiter der Abteilung bei der Kreisverwaltung, besuchte sie jetzt an ihrem vorübergehenden Arbeitsplatz im Kreishaus Gütersloh. [mehr]

Ranzenfee & Koffertroll sowie Lieferanten spenden 200 Tornister: Schulranzen für bedürftige Familien

Gütersloh. Bei vielen Kindern, die jetzt noch in den Kindergarten gehen, wird der Schulranzen für die Einschulung im Sommer schon unterm Weihnachtsbaum liegen. Auch bei rund 200 Kindern im Kreis Gütersloh und in der angrenzenden Region, deren Familien sich die rund 120 bis 150 Euro teuren Markenranzen nicht leisten können. Zum sechsten Mal spendet die Firma Ranzenfee & Koffertroll zusammen mit seinen Lieferanten rund 200 Schulranzen für bedürftige Familien. [mehr]

Bodenschutz beim Bauen: Wenn Pflanzen nicht angehen und Gebäude Feuchtigkeitsschäden bekommen

Rheda-Wiedenbrück. Nachdem das Wohnhaus neu gebaut oder der Altbau umfassend saniert wurde, wird mit großem Aufwand und Kosten der Garten hergerichtet. Woran liegt es aber dann, wenn die neuen Pflanzen einfach nicht angehen wollen und Staunässe zu Gebäudeschäden führt? [mehr]

Offene Kinder- und Jugendarbeit: Arbeitshilfe zum Thema Kindeswohlgefährdung

Gütersloh. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Offenen Kinder- und Jugendarbeit haben jetzt eine Arbeitshilfe für den Fall, dass sie sich mit einer möglichen Kindeswohlgefährdung konfrontiert sehen. [mehr]

ILEK-Konzept trägt Früchte: Netzwerk "Naturpädagogik im Kreis Gütersloh" gegründet

Gütersloh. Seit vielen Jahren sind sie aktiv: Zahlreiche Vereine und Institutionen im Kreis engagieren sich in Sachen Natur- und Umweltpädagogik. Ob Waldtage oder Bauernhofbesuche, Exkursionen in Feld und Flur, Kurse zur Kleintier- oder Bienenhaltung und vieles mehr, die Angebote sind so vielgestaltig wie die Natur. [mehr]

Landespreis für Verkehrssicherheitsprojekt Schutzengel

Gütersloh/Krefeld. Das Schutzengelprojekt im Kreis Gütersloh ist heute (27. November) mit dem "Landespreis für Innere Sicherheit" in Krefeld aus-gezeichnet worden. Staatssekretär Karl Peter Brendel übergab stellvertre-tend für Innenminister Ingo Wolf die Auszeichnung an Landrat Sven Georg Adenauer. Mit dem Preis zeichnet das NRW-Innenministerium jährlich be-sonders kreative und effektive Projekte aus, die zur Verbesserung der inne-ren Sicherheit und Ordnung beitragen. (27. November 2009) [mehr]

ReLv: Verlag gegründet und Markezeichen patentgeschützt: Mit Bewegung Rechtschreibung erlernen

Gütersloh. "Schwingt ihr die Wörter?" Mit dieser Frage kann man Gütersloher Grundschülerinnen und Grundschüler nicht irritieren, denn sie tun es fast alle. 'Schwingen' steht verkürzt für Rechtschreiben erforschen - Lesen verstehen (ReLv), das vielen bekannt ist als Unterricht, in dem man mit Bewegung die Rechtschreibung erlernt. Dieser Bekanntheitsgrad ist nicht verwunderlich, wurde das Konzept doch in Gütersloh entwickelt, an Pilot-schulen erfolgreich erprobt und durch intensive Lehrerfortbildung an vielen Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe I in Gütersloh Unterrichtsalltag. Jetzt gibt es erstmals einen professionell gestalteten Komplettsatz an Unterrichtsmaterialien für den Einsatz an den Schulen. Dafür wurde eigens ein Verlag gegründet. [mehr]