Nina Warnecke: Hochwasserschutz, Bienenfaulbrut und die Aktion Schutzengel

Meine vier Wochen im Team der Pressestelle waren alles andere als langweilig – jeden Tag gab es etwas anderes, spannendes zu tun. Jeder Tag dort hat mir Spaß gemacht.
Nina Warnecke an Hauswand gelehntGroßbildansicht
Nina Warnecke

Pressemitteilungen schreiben, Artikel redigieren und Texte für die Mitarbeiterzeitschrift verfassen gehörten zu meinen Aufgaben. Außerdem durfte ich mit auf Termine oder Ausschusssitzungen gehen und konnte dabei einen Blick in völlig unterschiedliche Bereiche werfen. So habe ich während meines Praktikums nicht nur viel über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gelernt, sondern zum Beispiel auch über Hochwasserschutz, Bienenfaulbrut und die Aktion Schutzengel.

Ganz besonders viel Spaß hat mir das verfassen von schriftlichen Grußworten und Reden für den Landrat oder die Stellvertreter gemacht. Ich habe eine neue Leidenschaft von mir entdecken können und bin dafür sehr dankbar.

Alles in allem hat sich das Team der Pressestelle viel Zeit für mich und meine Fragen genommen. Ich durfte stets am Geschehen teilhaben und vier wirklich tolle Wochen dort verbringen.

Danke dafür!