Sicher durch die Motorradsaison

Gütersloh/Herzebrock-Clarholz, 12.04.2017. Zum Frühlingsbeginn kehren die Motorradfahrer auf die Straßen zurück. Für die anstehende Motorradsaison organisieren die Verkehrswacht, die Polizei und der Kreis Gütersloh am Mittwoch, 19. April, von 16 bis 21 Uhr eine Aktion zur Unfallprävention.

Pia Coulthard und der VerkehrsinformationsbusGroßbildansicht
Archivfoto: Pia Coulthard organisiert die Aktion zur Unfallprävention, bei der unter anderem der Verkehrsinformationsbus vor Ort sein wird. Foto: Kreis Gütersloh

Veranstaltungsort ist die, in Biker-Kreisen bekannte Gaststätte 'Brocker Mühle' in Herzebrock-Clarholz. Dort findet in den Sommermonaten jeden Mittwoch der Motorradtreff statt.

 

Bei der Aktion zur Unfallprävention sind Motorradfahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht anwesend, um Fragen rund ums Motorradfahren sowie das Sicherheitstraining zu beantworten. Die Malteser Gütersloh informieren zum Thema Erste Hilfe am Motorradfahrer, insbesondere zum Abnehmen des Helmes. Polizeihauptkommissar Andreas Kwiotek von der Polizei Gütersloh steht für Fragen zu allen polizeilich relevanten Themen zur Verfügung. Zusätzlich ist der Verkehrsinformationsbus mit Infos zu Bußgeldern, aktuellen Unfällen, Hinweistafeln zum Motorradfahrsicherheitstraining sowie aktuellen Broschüren vor Ort. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Bundesländerpaketes.

 

Weitere Termine der Aktion zur Unfallprävention an der 'Brocker Mühle' sind der 10. Mai und der 5. Juli. Am letzten Termin wird das Promotion-Team von 'Runter vom Gas' anwesend sein. Die Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats thematisiert in ihrer Kampagne viele relevante Unfallursachen und -risiken wie Alkohol am Steuer, Ablenkung, gefährliches Überholen und dichtes Auffahren. Zudem wirbt sie für das Anschnallen in Kraftfahrzeugen und das Tragen von Fahrradhelmen. Mit der Aktion 'Echte Männer und starke Frauen rasen nicht' setzt sich das Team gegen Raserei und überhöhte Geschwindigkeit im Straßenverkehr ein. Weitere Informationen zur Kampagne sind unter https://echtemänner.runtervomgas.de zu finden.