Transdev übernimmt weitere Buslinien im Kreis Gütersloh

Gütersloh, 13.04.2017. Ab 1. Januar 2018 übernimmt die Transdev Ostwestfalen GmbH (‚TWE-Bus‘) die Buslinien im nordwestlichen Kreisgebiet. Dazu gehören Buslinien in den Städten Borgholzhausen, Harsewinkel, Versmold und der Gemeinde Herzebrock-Clarholz.

Transdev hat sich mit dem eingereichten Angebot unter anderem gegen den bisherigen Betreiber, die BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH (DB Regio Bus NRW), durchsetzen können. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Angebot überzeugen und uns gegen starke Wettbewerber durchsetzen konnten", sagt Tobias Heinemann, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb (CCO) der Transdev GmbH. Der nun geschlossene Vertrag läuft bis Ende Juli 2027. Transdev betreibt bereits seit einigen Jahren erfolgreich die Linien im südlichen Kreisgebiet.

Der Kreis Gütersloh hatte die Linien Anfang des Jahres europaweit ausgeschrieben. Zur Anwendung wird erstmals ein sogenannter 'Bruttovertrag' kommen. Das heißt der Betreiber der Linien erhält einen Festzuschuss, die Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf erhält der Kreis Gütersloh. "Diese Ausschreibung ist für die Busunternehmer sehr viel attraktiver. Es hat sich sogar ein Anbieter aus Süddeutschland für die Ausschreibung interessiert", erläutert Landrat Sven-Georg Adenauer, der sich über den regen Zuspruch zum Wettbewerb freut.  

Der Betreiberwechsel bringt den Fahrgästen einige Verbesserungen. Neben optimierten Betriebszeiten abends und am Wochenende auf der Linie 71 (Gütersloh - Harsewinkel - Versmold), können sich die Fahrgäste die Zeit im Bus mit kostenlosem Surfen im Internet vertreiben. Die Busse auf der Linie sind mit WLAN-Routern ausgestattet. Zudem können sich die Fahrgäste über Verspätungen besser informieren, denn die Busse senden Echtzeitdaten, sodass über gängige Auskunftssysteme die voraussichtliche Ankunftszeit eingesehen werden kann. Auch die qualitative Ausstattung verbessert sich: So verfügen alle Busse über eine Klimaanlage und erfüllen strengere Abgasnormen.

Die Linie 72, die aktuell stündlich von Harsewinkel über Clarholz nach Herzebrock fährt, wird ab kommendem Jahr nur noch als TaxiBus bis Clarholz angeboten. Dieser muss vorab telefonisch bestellt werden. Der Anschluss von und zur RB 67 ('Der Warendorfer') bleibt aber erhalten. Dafür wird mit der Linie 74 ein Ortsverkehr für Herzebrock-Clarholz eingerichtet, der stündlich zwischen Pixel, Herzebrock und Clarholz pendelt.