Aktionstage für Vielfalt: Pro Homo - Hip-Hop verliebt sich am 17. Mai

Gütersloh, 09.05.2017. Auch der Arbeitskreis Jungenarbeit des Kreises Gütersloh setzt ein Zeichen und beteiligt sich mit einer Graffiti-Aktion an den Aktionstagen für Vielfalt in Gütersloh (‚Gütersloh ver/liebt sich‘) vom 13. bis zum 27. Mai.

Aus den Bereichen Offene Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Sexualpädagogik, Beratungsarbeit und ambulanter Erziehungshilfe stammen die Teilnehmer des Arbeitskreises, unter denen ein Engagement bei den Aktionstagen nicht lange diskutiert werden musste. Der Arbeitskreis Jungenarbeit, die Stadt Gütersloh und das Jugendzentrum Bauteil 5 laden alle Interessierten zum Besuch der Aktion ein. Los geht es am Mittwoch, 17. Mai, ab 14 Uhr am Bahndamm an der Bogenstraße (Nähe Bauteil 5). Bei Snacks, Getränken und Hip-Hop-Musik kann bis in den Abend hinein die Entstehung eines Graffitis zum Thema sexuelle Vielfalt beobachtet werden. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreichen Besuch, viele Fragen und Diskussionen. Weitere Informationen unter www.gt-verliebtsich.de