Sanierung von 3,7 Kilometern Straße, zwei Brücken sowie Geh- und Radweg: Kreis baut an der Bleichestraße (K42)

Verl, 05.07.2017. Der Kreis Gütersloh erneuert ab Montag, 10. Juli, die K 42 (Bleichestraße) in Verl. Auf einer Länge von 3,7 Kilometern wird die Fahrbahn saniert. Der straßenbegleitenden Geh- und Radweg ist ebenfalls abgängig und wird auf einer Länge von knapp einem Kilometer komplett neu gebaut.

Im Sanierungsabschnitt befinden sich zwei Brückenbauwerke, die aufgrund starker Schäden ebenfalls vollständig erneuert werden müssen. Hierbei handelt es sich um die Brücke über den Dalkebach sowie um die Brücke über den Hasselbach. Der Baubereich für diese Sanierung erstreckt sich von der Landesstraße 791 (Bielefelder Straße) bis zur Kreis- beziehungsweise Stadtgrenze zum Stadtgebiet Bielefeld. Insgesamt investiert der Kreis Gütersloh rund 1,1 Millionen Euro.

 

Laut Aussage der bauausführenden Firma EUROVIA Teerbau GmbH (Niederlassung Rheda-Wiedenbrück) wird die Bauzeit voraussichtlich drei Monate betragen. In dieser Zeit muss die Bleichestraße voll gesperrt werden. Allerdings wird der Baubereich in Teilabschnitte untergliedert, so dass die Erreichbarkeit der Anlieger ermöglicht wird.

 

Die K 42 (Bleichestraße) ist aufgrund der Frost-/Tauwechsel der vergangenen Winter und der hohen Verkehrsbelastung so stark beschädigt worden, dass die Sanierung der Fahrbahndecke erforderlich geworden ist. Neu gebaut wird der Abschnitt des Rad- und Gehwegs von der Landesstraße 791 (Bielefelder Straße) bis zur Einmündung Binsenweg. Dieser Teil weist starke Schäden beim Pflasterbau auf. Um die Situation für Radfahrer und Fußgänger zu verbessern, erneuert der Kreis den Rad- und Gehweg auf dem Teilstück komplett inklusive neuem Unterbau.

 

Da der Landesbetrieb Straßen NRW, zeitgleich die parallel zur K 42 (Bleichestraße) verlaufende Landesstraße 791 (Bielefelder-/ Paderborner Straße) saniert werden zwei Umleitungsstrecken eingerichtet. Beide Strecken dienen sonst gegenseitig als Umleitungsstrecke.

 

Für die Dauer der Sanierungsarbeiten im Zuge der L 791 (Bielefelder-/ Paderborner Straße) wird der Verkehr von Verl in Richtung Bielefeld über die Landesstraße 791 (Bielefelder Straße), die L 787 (Sender Straße), die L 787 (Eckhardtsheimer Straße), die Kreisstraße 16 (Wilhelmsdorfer Straße) und die Landesstraße 788 (Buschkampstraße) in Richtung Bielefeld geleitet - von Bielefeld kommend in umgekehrter Reihenfolge. Die Umleitungsstrecke weist eine Länge von rund 11,5 Kilometern auf.

 

Nach der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten im Zuge der L 791 (Bielefelder-/ Paderborner Straße) sieht die Umleitungsstrecke wie folgt aus: Der Verkehr wird von Verl in Richtung Bielefeld über die Landesstraße 791 (Bielefelder-/ Paderborner Straße), die Landesstraße 788 (Windelsbleicher Straße / Buschkampstraße)  in Richtung Bielefeld und von Bielefeld kommend in umgekehrter Richtung in Richtung Verl umgeleitet. Diese Umleitungsstrecke ist knapp 7,5 Kilometer lang.

 

Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert und nach der Fertigstellung der Bauarbeiten im Zuge der Landesstraße 791 (Bielefelder-/ Paderborner Straße) umgehend angepasst.