Delegationsbesuch in die Region Valmiera: Freundschaftliche Bande werden verfestigt

Gütersloh/Valmiera, 04.09.2017. Eine über 60-köpfigen Delegation unter Leitung von Landrat Sven-Georg Adenauer fliegt am Donnerstag nach Lettland. Im Mittelpunkt hierbei steht die 25-jährige Partnerschaft mit der Region Valmiera.

Das mehrtägige Besuchsprogramm umfasst neben einem Festakt zum 25-jährigen Jubiläum in Rūjiena auch die Besichtigung der Partnerschaftsprojekte, die mithilfe des Kreises Gütersloh finanziell unterstützt werden. Der Gegenbesuch der Letten im Juli endete mit zwei neuen Partnerschaftsverträgen: Harsewinkel und Mazsalaca sowie Naukŝēni und Borgholzhausen. Daher gehören der Delegation in diesem Jahr auch Borgholzhausens Bürgermeister Dirk Speckmann und Harsewinkels stellvertretenden Bürgermeisterinnen Pamela Westermeyer und Regina Meißner-Schlömer an. Die neugewonnen Partnerstädte sorgen am Sonntag für ein Sonderprogramm. In Naukŝēni wird es einen Festakt zur neu geschlossenen Partnerschaft mit Borgholzhausen geben und im Anschluss daran wird in Mazsalaca ein Partnerschaftsbaum gepflanzt.

 

Die diesjährige Delegation begleiten unter anderem auch Ursula Bolte, ehemalige Landrätin, sowie Franz-Josef Balke. Er war damals ehrenamtlicher Landrat, als die Partnerschaftsurkunde mit Valmiera unterschrieben worden war. Koordiniert wird die Reisegruppe durch Hans-Joachim Schwolow, Partnerschaftskoordinator des Kreises Gütersloh. Neben Renate Groß, die aktiv in der humanitären Hilfe tätig ist, fahren auch noch weiter Unterstützer mit, die sich über Jahre hinweg stark für die Partnerschaft gemacht haben. Außerdem wird Markus Spindler, der Schulleiter des Kreisgymnasiums Halle (KGH) mitfahren. Das KGH pflegt bereits seit 1995 eine Partnerschaft mit der 5. Mittelschule in Valmiera. Dem Künstler Christoph Winkler und der Schmuckdesignerin Kerstin Uhlmann bietet sich die Möglichkeit im Museum Valmiera auszustellen.