Kunst ist ganz Vieles, kann ganz Vieles sein

Gütersloh, 08.11.2017.  Am Donnerstag, 9. November, um 18 Uhr, eröffnet Landrat Sven-Georg Adenauer die neue Kunstaustellung im Gütersloher Kreishaus. Unter dem Titel ‚Alltagsdiversitäten - Aus dem Alltag entführt‘  beweist die ausstellende Künstlerin Beate Freier-Bongaertz, dass nichts alltägliches zu banal ist, um zur Kunst gemacht zu werden

Beate Freier-Bongaertz zeigt die verschiedenen Motive des WürfelspielsGroßbildansicht
Beate Freier-Bongaertz zeigt die verschiedenen Motive des Würfelspiels

Gütersloh, 08.112017.  Am Donnerstag, 9. November, um 18 Uhr, eröffnet Landrat Sven-Georg Adenauer die neue Kunstaustellung im Gütersloher Kreishaus. Unter dem Titel 'Alltagsdiversitäten - Aus dem Alltag entführt'  beweist die ausstellende Künstlerin Beate Freier-Bongaertz, dass nichts alltägliches zu banal ist, um zur Kunst gemacht zu werden. Erneut haben der Kunstverein Kreis Gütersloh und der Kreis die Kunst ins Foyer geholt. Zwei Mal im Jahr wird das Kreishaus zur Bühne für regionale Künstler. In Zusammenarbeit mit dem Verein stellen Künstler zu verschiedenen Themen ganz verschiedene Kunstformen aus. Dieses Mal ist die Ausstellung für Freier-Bongaertz, die als zweite Vorsitzende des Kunstvereins Kreis Gütersloh bereits an einigen Kunstausstellungen im Kreishaus beteiligt war und deren Werke bereits deutschlandweit ausgestellt wurden, eine Art Heimspiel.

 

Die Künstlerin beweist mit ihren Ausstellungsstücken vor allem eines: Kunst ist ganz Vieles, kann ganz Vieles sein. So zum Beispiel alte und benutzte Verpackungen, die die Künstlerin aus dem Alltag entnommen und in ein neues Gewand gehüllt hat. Diese reanimierten Mehltüten oder Fischdosen sind aber nur ein Teil der ausgestellten Werke. Darüber hinaus werden auch Tagträume in Schneekugeln, Stickrahmen zum Thema Reisegeschichte, eine Arbeit auf Zeitungshaltern und weitere ungewöhnliche Werke zu sehen sein.

 

Freier-Bongaertz verzichtet dabei bewusst auf eine mediale Eingrenzung ihrer Werke. So finden sich im Kreishaus neben den bereits erwähnten Objekten auch Malereien oder Zeichnungen, die lediglich das übergeordnete Thema 'Diverse Dinge des Alltags' eint.

Die Ausstellung ist bis Freitag, 8. Dezember, im Foyer des Kreishauses (Herzebrocker Straße 140) zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu sehen.