Kreisstraße 42 wieder frei

Verl/Rietberg, 06.12.2017. Die Kreisstraße 42 (Kaunitzer/Westerwieher Straße) zwischen Verl und Rietberg ist ab Mittwoch (6. Dezember) wieder befahrbar. Nach nur zehnwöchiger Bauzeit sind die Arbeiten im Zeit- und Kostenplan abgeschlossen worden, sodass die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Die Markierungsarbeiten werden wetterbedingt erst im nächsten Frühjahr ausgeführt.

Asphaltierung abgeschlossenGroßbildansicht
Nach der Sanierung der Fahrbahn kann die K 42 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Der Kreis Gütersloh bedankt sich bei den betroffenen Anwohnern, die für die unvermeidbaren Unannehmlichkeiten Verständnis zeigten und somit zu einem komplikationslosen Bauablauf beitrugen.

Die Bauarbeiten an der K 42 waren Mitte September gestartet. Die Maßnahme gliederte sich in zwei Teile und umfasste die Sanierung der Fahrbahndecke auf einer Länge von 2,9 Kilometern sowie die Sanierung eines Brückenbauwerkes über den Sennebach.

Auf einer Gesamtfläche von 15.300 Quadratmetern wurde die K 42 in zwei Arbeitsgängen doppelschichtig asphaltiert. Der Einbau einer fünf Zentimeter starken Binderschicht wird die Fahrbahndecke verstärken und so eine lange Haltbarkeit der Straße gewährleisten. Die vier Zentimeter starke Deckschicht sorgt langfristig für eine gute Fahrbahnqualität.

Auch die Brücke, deren Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben war, wurde wieder vollständig instand gesetzt. Ein neues Geländer wird in den nächsten Wochen montiert.