Betreuungsstelle

Fragen für Volljährige

Vollmachten oder Rechtliche Betreuung - ein Kurzüberblick- Der Notfall sollte - auch in rechtlicher Hinsicht - niemanden unvorbereitet treffen. Eine plötzliche Krankheit oder ein Unfall können nicht nur zu wesentlichen Veränderungen in der allgemeinen persön-lichen Lebensgestaltung führen. Beide können zur Folge haben, dass Sie Ihre persönlichen Dinge (rechtlich) nicht mehr selbst regeln können und auf die Mitwirkung anderer angewiesen sind. Ein au-tomatisches Vertretungsrecht in diesen Fällen gibt es nicht. Für einen Volljährigen können in unserem Recht Angehörige nur in zwei Fällen entscheiden oder Erklärungen abgeben: Entweder aufgrund einer "rechtsgeschäftlichen Vollmacht" oder wenn sie ein gerichtlich "bestellter Betreuer" sind. Jeder Volljährige sollte daher rechtzeitig für sich selbst entscheiden, welche Regelung für ihn persönlich die geeigneste ist.

Ansprechpartner Betreuung


Fragen, die sich jeder Volljährige stellen sollte


Service von A-Z

Dienstleistungen der Abteilung Soziales