Förderung der beruflichen Weiterbildung

Schriftzug WeiterbildungGroßbildansicht

Stapler-Führerschein, Fahrertraining oder eine Auffrischung der Excel-Kenntnisse: Unter Umständen fehlen genau diese Qualifikationen zur Abrundung Ihres Bewerberprofils, damit Sie zügig eine versicherungspflichtige Arbeit aufnehmen können.

Das Jobcenter Kreis Gütersloh fördert Ihren Einstieg oder Ihre Rückkehr in das Berufsleben durch eine berufliche Weiterbildung oder Umschulung, wenn dies notwendig und wirtschaftlich angemessen ist. Die Beurteilung und Entscheidung erfolgt im Gespräch mit Ihrem Arbeitsberater. Wichtig und maßgeblich für die Bewertung und Entscheidung wird die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt sein.

Unser gemeinsames Ziel ist es, Sie langfristig in Arbeit zu integrieren. Außerdem wollen wir Sie schnellstmöglich in die Lage versetzen, nicht mehr auf den Bezug von Arbeitslosengeld II angewiesen zu sein.

Drei bis zwölf Monate dauert eine berufliche Weiterbildung in der Regel. Der für die Maßnahmekostenübernahme benötigte Bildungsgutschein ist drei Monate gültig und ermöglicht Ihnen die freie Wahl des Bildungsträgers, wenn dieser eine von der Agentur für Arbeit zertifizierte Maßnahmen anbietet. Anschließend absolvieren Sie in der Regel ein Betriebspraktikum.

Damit erwerben unsere Bewerber nicht immer einen neuen Berufsabschluss. Aber sie aktualisieren und vervollständigen Ihre Kenntnisse und erhöhen ihre Integrationschancen möglichweise entscheidend.

Besprechen Sie diese Möglichkeit mit Ihrem Arbeitsberater. Gerne prüfen wir Ihre Fördervoraussetzungen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.