Baukultur und Dialog

Neue Bauordnung bewegt Architektenschaft

Gütersloh. Was mit der neuen Bauordnung auf die Architekten zukommt dominierte das Thema des 17. Architektentreffs im Kreis Gütersloh. Ergänzt wurde der frühe Abend um einen Überblick über die aktuellen Neuerungen im Bauplanungsrecht. [mehr]

Von der StadtBauKultur NRW bis zum Umgang mit Überschwemmungsgebieten

Qualitätvolles, zukunftsgerichtetes und rechtssicheres Bauen war Thema des 16. Architektentreffs im Kreishaus Gütersloh. Zu unkompliziertem Dialog und fachlicher Weiterbildung unter Beteiligung namhafter Referenten trafen sich ca. 80 Architekten und Behördenvertreter unter Moderation von Bernhard Bußwinkel, Leiter der                                        Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen. [mehr]

Beteiligung im ganzen Kreisgebiet möglich

Gütersloh. Alle zwei Jahre werden Personen, Gruppen oder Organisationen, die sich in "besonderer Weise für die Förderung der Baukultur im Kreisgebiet Gütersloh" verdient gemacht haben, mit dem Christian-Heyden-Preis ausgezeichnet. Wie erstmalig in 2012 ist auch in 2014 eine Beteiligung im ganzen Gebiet des Kreises Gütersloh                                    möglich. Mehr... [mehr]

Von der Haftung des Architketen bis zum Artenschutz

Ca. 80 Architekten und Behördenvertreter trafen sich zum 15. Architektentreff beim Kreis Gütersloh. Das Angebot zu unkomplizieten Dialog und fachlicher Weiterbildung unter Moderation von LKBD Bernhard Bußwinkel kann bereits auf eine 16 jährige Tradition zurückblicken. [mehr]

Sommer der Baukultur 2009

ist ein gemeinsames Aktionsprogramm des Kreises Gütersloh mit seinen Städten und Gemeinden. Baukultur ist nicht nur gutes und zeitgemäßes Bauen sondern auch Offenheit für Weiterent- wicklung - alte Werte müssen neu erdacht und gebaut werden. Wie schon Aristoteles sagte: "Es gibt Städte, die sind stumm und solche, die klingen" [mehr]

Aktionen vor Ort

Alle 13 Städte und Gemeinde des Kreises beteiligten sich ohne Ausnahme mit individuellen Projekten, die in ihrer Vielfalt und Lebendigkeit in drei beeindruckenden Wochen den gesamten Kreis in Sachen der Baukultur aufleben ließen. [mehr]

Architektentreff thematisiert Klimaschutz

Von Schweden lernen lautet eine mögliche Devise, wenn Bauherrn ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen. Mit welcher Bauweise man die Kohlendioxid-Bilanz einer mittelgroßen Stadt auf 30 Prozent im Vergleich zum deutschen Niveau verbessern kann, erfuhren 80 Archi- tekten beim jährlichen Architektentreff im                                                       Kreishaus Wiedenbrück. Thema war der Holzbau -                                  "Visionen und Machbarkeit". [mehr]


Service von A-Z

Dienstleistungen der Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen