Jagd- und Fischereiwesen

Kreis Gütersloh ruft zur Vorbeugung einer Wildseuche auf

Gütersloh, 19.07.2017 Die Untere Jagdbehörde des Kreises Gütersloh hat per Allgemeinverfügung die Schonzeit für Schwarzwild-Überläufer ab sofort aufgehoben, um dadurch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) vorzubeugen.

[mehr]

Verlängerung von Jagdscheinen

Aus aktuellem Anlass wird nochmals darauf hingewiesen, dass Jagdscheine, die verlängert werden sollen, ausschließlich bei den Bürgerbüros der Stadt- und Gemeindeverwaltungen abgegeben werden sollen! Von dort wird dann der melderechtliche Aufenthalt geprüft und der Jagdschein an die Untere Jagdbehörde gesendet. Es ist nicht möglich, Jagdscheine direkt und sofort bei Vorsprache bei der Unteren Jagdbehörde zu verlängern! Davon ausgenommen sind nur Ersterteilungen von Jagdscheinen nach bestandener Jägerprüfung, wenn der Nachweis hierrüber erbracht wird.

[mehr]

Effektive Schwarzwildbewirtschaftung und Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Hier finden Sie Informationen zur effektiven und zeitgemäßen Schwarzwildbejagung (nicht nur) im Kreis Gütersloh sowie aktuelle Erkenntnisse und Empfehlungen zur Afrikanischen Schweinepest. [mehr]

Neues Jagdrecht in NRW

Achtung: Am 28.05.2015 ist das neue Landesjagdgesetz NRW - LJG-NRW - (Ökologisches Jagdgesetz) in Kraft getreten. Am 29.05.2015 traten des Weiteren die Landesjagdgesetz-Durchführungsverordnung (DVO LJG-NRW), die Landesjagdzeitverordnung (LJZeitVO) sowie weitere Vorschriften in Kraft. Welche Bedeutung die geänderten Rechtsnormen für die Jagd haben, erfahren Sie zeitnah hier. [mehr]

Jagdwesen

Unter Jagdrecht versteht man die Befugnis, auf einem bestimmten Gebiet (Eigenjagdbezirk oder gemeinschaftlicher Jagdbezirk) wildlebende Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen (Wild), zu hegen, auf sie die Jagd auszuüben und sie sich anzueignen. [mehr]

Elektronische Streckenverwaltung

Hier können Revierinhaber mit entsprechendem Zugangsrecht ihre Jagdstrecke selbst verwalten (Anmeldung erforderlich). Für Fragen steht Ihnen die untere Jagdbehörde (Tel.: 05241/85-2216) zur Verfügung. [mehr]

Fischerei

Die ordnungsgemäße Angelei/Fischerei stellt eine sinnvolle, soziale und in die Natur eingebundene Betätigung dar. Sie weckt und fördert das Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur und trägt dazu bei, einen gesunden Lebensraum und eine Artenvielfalt zu schaffen bzw. zu erhalten. [mehr]

Fischerprüfung

Die nächste Fischerprüfung im Kreis Gütersloh findet ab dem 07.11.2017 statt. [mehr]

Der Fischereischein in NRW

Jede natürliche Person, die nicht aufgrund ihres Alters oder wegen einer Behinderung lediglich einen Jugend- bzw. Sonderfischereischein besitzt, muss zur Ausübung der Fischerei Inhaber eines Fischereischeins sein. [mehr]

Fischhege und Fischbesatz

Zu einer ordnungsgemäßen Fischereiausübung und -hege gehört auch der korrekte Umgang mit Fischbesatz. [mehr]

Service von A-Z

Dienstleistungen der Abteilung Ordnung

Fischerprüfung

Die nächste Fischerprüfung findet ab dem 07.11.2017 statt.