Feuerschutz

Die Städte und Gemeinden unterhalten den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehren, um den Feuerschutz in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich zu gewährleisten.
Bild: Drehleiter der Feuerwehr

Der Kreis hat die Pflicht zur Aufsicht über die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren, der dabei in fachlicher Hinsicht vom Kreisbrandmeister unterstützt wird. Darüber hinaus unterhalten die Kreise Einrichtungen für den Feuerschutz, soweit ein überörtlicher Bedarf besteht (z.B. Kreisschlauchpflegerei).

Außerdem obliegt dem Kreis die über die Grundausbildung der ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehren hinausgehende Aus- und Fortbildung; der Kreis Gütersloh hat zu diesem Zweck eine eigene Kreisfeuerwehrschule eingerichtet. Im Kreis Gütersloh gibt es 13 Freiwillige Feuerwehren mit 42 Löschzügen; bei 12 Freiwilligen Feuerwehren gibt es eine Jugendfeuerwehr.

Das Personal der Freiwilligen Feuerwehren setzt sich zum 31.12.2016 wie folgt zusammen:

  • 1.865 ehrenamtliche und 125 hauptamtliche Mitglieder
  • 312 Mitglieder der Feuerwehrmusik- und Spielmannszüge
  • 288 Mitglieder der Jugendfeuerwehren
  • 720 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen

Dem Kreisfeuerwehrverband Gütersloh sind 6 Werkfeuerwehren bei den Firmen

  • Baxter Oncology,
  • Claas,
  • Miele,
  • Mohnmedia,
  • Koyo,
  • Westag & Getalit,

sowie 2 weitere Feuerwehren bei den Unternehmen August Storck KG, Halle / Westf. und Pfleiderer Gütersloh angegliedert (269 aktive Mitglieder, 79 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen und 23 Musiker).

Folgende Feuerwehrfahrzeuge sind im Kreis Gütersloh vorhanden:

  • 108 Lösch-/Tanklöschfahrzeuge
  • 21 Rüst-/Gerätewagen
  • 11 Drehleitern
  • 143 sonstige Feuerwehrfahrzeuge (z.B.Tragkraftspritzenfahrzeuge, Mannschaftstransportfahrzeuge)

Ihre Ansprechpartnerin

Anke Kellner

Tel.: 05241/ 85-2209
Fax: 05241/ 85-32209
eMail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Postanschrift:
Kreis Gütersloh
33324 Gütersloh

Hausanschrift:
Herzebrocker Straße 140
33334 Gütersloh