European Energy Award

Remmel überreicht dem Kreis Gütersloh den eea in Gold

Ostbevern, 08.12.2016: Bei der zweiten Auszeichnung mit dem European Energy Award (EEA) in Gold gab es für das Energieteam den Lohn für kontinuierliche Klimaschutzarbeit: Mit 84,3 Prozent der möglichen Punkte ist der Kreis Gütersloh bundesweit Spitze.

[mehr]

Kreis Gütersloh beim Klimaschutz bundesweit auf Platz eins

- Erneute Auszeichnung des Kreises mit dem European Energy Award in Gold -

Kreis Gütersloh, 04.11.21016: Mit 84,3 Prozent der möglichen Punkte schließt der Kreis Gütersloh das strenge, international anerkannte Qualifizierungsverfahren zum European Energy Award (eea)zum zweiten Mal mit Gold ab. Mit dieser Punktzahl liegt der Kreis in Sachen Energie- und Klimaschutz im bundesweiten Vergleich auf Platz eins (von 46 teilnehmenden Kreisen).

[mehr]

European Energy Award: Kreis Gütersloh bundesweit unter Top 3 - Minister Remmel überreicht Klimaschutzpreis in Gold

Düsseldorf, 06.11.2013. Der Kreis Gütersloh ist am Dienstagabend von NRW-Umweltminister Johannes Remmel mit dem European Energy Award (eea) in Gold ausgezeichnet worden. Damit festigt der Kreis seine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet und zählt bundesweit zu den Top 3-Kreisen beziehungsweise Landkreisen. [mehr]

05.06.2013: Kreis Gütersloh legt Energiebericht vor: CO2-Ausstoß schon um 29 Prozentpunkte reduziert

Gütersloh, 05.06.2013. Energiewende und Klimawandel sind Themen, die auch im Kreis Gütersloh eine große Rolle spielen. So legte der Kreistag bereits 2008 ein wichtiges Ziel in Sachen Klimaschutz fest: Der CO2-Ausstoß in kreiseigenen Schul- und Verwaltungsgebäuden soll bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gesenkt werden [mehr]

16.02.2013: Kreis setzt eea-Prozess fort und bereitet sich auf das Goldaudit in 2013 vor

Da sich der eea-Prozess als Qualitäts- und Zertifizierungsverfahren auf Kreisebene bewährt hat und der Kreis - solbald die Punktzahl ausreicht - eine Goldauditierung anstrebt (vom Kreisausschuss bereits am 12.09.2013 beschlossen), stellte die Verwaltung im Oktober 2012 für die Fortführung des eea-Prozesses einen Förderantrag. [mehr]

Kreis Gütersloh auf Goldkurs

Gütersloh, 13.06.2012: Seit dem letzten externen Audit im Mai 2010 hat der Kreis seine Energiearbeit um acht Prozent gesteigert. Das belegt das im Mai 2012 durchgeführte dritte interne Audit. Mit 73 Prozent der möglichen Punkte fehlen nur noch zwei Prozentpunkte bis zur Goldmedaille.   

[mehr]

Silbermedaille erreicht, Gold soll folgen

Gütersloh, 14.07.2011: Die Energiearbeit des Kreises Gütersloh ist keine Eintagsfliege. Schon seit 2009 nimmt der Kreis Gütersloh erfolgreich am Modellprojekt "European Energy Award", kurz eea teil. Der eea wird an Kreise und Kommunen verliehen, die überdurchschnittliche Anstrengungen in der Energie- und Klimaschutzpolitik unternehmen. Landrat Sven-Georg Adenauer freut sich über das Ergebnis des diesjährigen Sachstandsberichts: "Wir haben uns bei der jährlichen Überprüfung unserer Aktivitäten im Rahmen des Europäischen Energiewettbewerbs von 65 auf 70 Prozent der möglichen Punkte gesteigert."

[mehr]

Veranstaltung beim Deutschen Landkreistag: Energiearbeit des Kreises findet bundesweit Anerkennung

Berlin/Gütersloh, 14.03.2011: Die Teilnahme des Kreises Gütersloh am Pilotprojekt "European Energy Award für Landkreise" ist nun auch bundesweit auf Anerkennung gestoßen. Im Rahmen einer Veranstaltung des Deutschen Landkreistages (DLT) in Berlin wurde der Kreis Gütersloh, gemeinsam mit vier weiteren Kreisen in Deutschland, für seine besonderen Anstrengungen im Bereich des Klimaschutzes geehrt. Derzeit bemühen sich neun weitere Kreise um eine Zertifizierung.

[mehr]

Minister Remmel überreicht dem Pionier Kreis Gütersloh Klimaschutzpreis

Bottrop, 14.01.2011: Die Anstrengungen des Kreises Gütersloh auf dem Energiesektor sind am Donnerstagabend in Bottrop belohnt worden: NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel überreichte Landrat Sven-Georg Adenauer den European Energy Award. Als einer der ersten Kreise bundesweit hatte sich der Kreis Gütersloh dem Wettbewerb gestellt und wurde zusammen mit dem Nachbarkreis Warendorf als erster Kreis in NRW für seinen nachhaltigen Umgang mit Energie ausgezeichnet.

[mehr]

Kreis erhält europäisches Energiezertifikat

- Vorbildliche Klimaschutzarbeit durch externen Prüfer bestätigt-

Gütersloh, 29.05.2010: Mit 65 Prozent der möglichen Punkte hat der Kreis die Hürde für eine Auszeichnung mit dem European Energy Award deutlich genommen und ist jetzt auf Gold-Kurs.

[mehr]

Gebäudemodernisierung wichtiges Handlungsfeld beim eea - Kreisberichte zeigen Erfolge auf

Klimaschutz steht ganz oben auf der Agenda des Kreises Gütersloh. Sowohl bei den kreiseigenen Gebäuden als auch bei den Wohngebäuden setzen die Maßnahmen des Kreises an. Der 2009 verfasste Energieberichte zu den Schul- und Verwaltungsgebäuden sowie die im Sommer 2009 und 2010 erschienenen Berichte zur Energieberatungsinitiative ALTBAUNEU zeigen bisherige Erfolge im Bereich der energetischen Gebäudemodernisierung auf und geben einen Ausblick auf die weiteren Planungen. [mehr]

14 energetische Maßnahmen bereits am Start

"Klimaschutz-Teilkonzepte zur Reduzierung von Treibhausemissionen in Schul- und Verwaltungsgebäuden des Kreises Gütersloh" (Förderkennzeichen: 03KS0129) [mehr]

Europäischer Energiewettbewerb im Kreishaus gestartet

Gütersloh, 04.03.2009: Was bislang nur für Städte und Gemeinden möglich war, soll nun auf Kreisebene getestet werden - der europäische Energiewettbewerb (European Energy Award). Neben dem Kreis Warendorf und dem Rheinisch-Bergischen Kreis ist der Kreis Gütersloh der dritte im Bunde, der in NRW an dem Pilotprojekt teilnimmt. In einer öffentlichen Auftaktveranstaltung im Kreishaus Gütersloh am 3. März unterstrich Landrat Sven-Georg Adenauer die besondere Bedeutung des Themas Energieeinsparung und Klimaschutz für den Kreis und wünschte dem für die Umsetzung des Wettbewerbs gegründeten Energieteam den nötigen Teamgeist und viel Spaß bei der Arbeit.

[mehr]

Service von A-Z

Dienstleistungen der Koordinierungsstelle Energie und Klima

Ansprechpartnerin

Energieteamleiterin
Ursula Thering
Tel. 05241 - 85 2762
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

eea-Prozess des Kreises (Kurzprofil)