Archiv Newsticker

# 30.06.2020: Die Elternbeiträge entfallen auch im Monat Juli. Die Regelung gilt ebenfalls für Familien, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen.

# 29.06.2020: Die Lockdown-Regelungen im Kreis Gütersloh werden um eine Woche verlängert. Die Pressemitteilung des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

# 29.06.2020: Die Patientenbögen der Labore, die die Bürgerinnen und Bürger vor Ort in den Diagnosezentren erhalten, sind überarbeitet worden. Auf beiden Versionen werden jetzt Name, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort notiert. Weitere Infos

# 27.06.2020: Die Zahl der positiven Tests in der übrigen Bevölkerung steigt merklich an, die Mehrzahl der betroffenen Personen ist offenbar asymptomatisch. Es ist kein Anstieg der Erkrankten zu verzeichnen. Weitere Infos

# 26.06.2020: Es zeigen sich weiterhin wenig Anzeichen für eine Übertragung der Infektion in die übrige Bevölkerung. Weitere Infos

# 26.06.2020: Notbetreuung geht zunächst bis zum 3. Juli weiter. Weitere Infos

# 26.06.2020: Landrat Sven-Georg Adenauer erhielt einen Anruf der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Adenauer: „Die Bundeskanzlerin hat Mut gemacht und sich bei mir bedankt.“

# 25.06.2020: Das Endergebnis der Reihentestung bei der Firma Tönnies liegt vor: Bei der jüngsten und zweiten Reihentestung auf dem Gelände der Firma wurden 6.139 Tests gemacht, davon waren 1.413 positiv. Weitere Infos

# 25.06.2020: Um allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, sich kostenfrei auf Corona testen zu lassen, sind ab heute im Kreis Gütersloh für die Bürgerinnen und Bürger weitere Corona-Testzentren eingerichtet. Die folgenden Standorte finden Sie hier.

# 24.06.2020: Der Kreis Gütersloh hat den Corona-Ausbruch bei Tönnies wissenschaftlich begleiten lassen und dazu eine Studie in Auftrag gegeben. Hygieniker Professor Exner verweist auf die Heinsberg-Studie, wo ebenfalls wie im Kreis Gütrersloh eine Umluftanlage eine erhebliche Rolle beim Infektionsgeschehen gespielt habe.

# 23.06.2020: Seit heute gibt es ein Corona-Diagnosezentrum für die allgemeine Bevölkerung des Kreises Gütersloh, eingerichtet von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Dies befindet sich am Carl-Miele-Berufskolleg, Wilhelm-Wolf-Straße 2-4. Weitere Infos

# 20.06.2020: Gegenüber den anfänglichen Zahlen, da wurden die Tests vor allem in der Zerlegung gemacht, ist das Verhältnis von negativen und positiven Befunden deutlich besser geworden. In der Zerlegung waren vier von fünf Tests positiv, jetzt liegt die Quote bei jedem dritten Befund. Weitere Infos

# 19.06.2020: Der Krisenstab des Kreises Gütersloh hat weitere auswärtige Unterstützung angefordert. So sollen insbesondere 20 Scouts der Bundeswehr den Kreis Gütersloh im Bereich des Kontaktmanagements unterstützen. Weitere Hilfeersuchen gingen an das Land NRW und an die Polizei. Weitere Infos

# 19.06.2020: Der Kreis Gütersloh hat heute eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der nun sämtliche Beschäftigte der Unternehmensgruppe Tönnies am Standort Rheda-Wiedenbrück unter Quarantäne gestellt sind – inklusive der Verwaltung, Management und der Konzernspitze. Weitere Infos

# 19.06.2020: Auf Antrag der GRÜNE-Fraktion beruft Landrat Sven-Georg Adenauer den Kreistag zu einer Sondersitzung für Dienstag, 23. Juni 2020, 19 Uhr, ein. Weitere Infos

# 18.06.2020: Der Kreis Gütersloh erhält Unterstützung durch die Bundeswehr: 13 Kräfte mit medizinischen Vorkenntnissen und zwölf Soldaten für die Dokumentation werden bei der Testung von rund 5.000 Personen, die bei der Firma Tönnies tätig sind, ab Freitag, 19. Juni, unterstützen. Weitere Infos

# 18.06.2020: Ab Freitag, 19. Juni 2020, bietet der Kreis Gütersloh eine muttersprachliche Corona-Hotline für Bürgerinnen und Bürger aus Polen und Rumänien an. Beantwortet werden alle Fragen rund um das Coronavirus. Das Angebot ist kostenlos. Weitere Infos

# 17.06.2020: Bei den Coronatests des Kreises Gütersloh in der Zerlegung der Firma Tönnies sind vier von fünf Abstrichen positiv gewesen. Krisenstabsleiter Thomas Kuhlbusch hatte daher am Mittwochmorgen umgehend den Corona-Krisenstab einberufen. Der Krisenstab beschließt, Kitas und Schulen werden geschlossen. Einen generellen Lockdown wird es nicht geben. Weitere Infos

# 16.06.2020: Tönnies reduziert in Abstimmung mit dem Kreis Personal und ergreift weitere Maßnahmen. Landrat Sven-Georg Adenauer hatte Vertreter der Firma Tönnies ins Kreishaus bestellt, da die hohe Zahl an Neuinfektionen in den vergangenen Tagen fast ausschließlich auf Neuinfizierte zurückzuführen war, die im Bereich der Zerlegung beschäftigt sind. Um festzustellen, ob sich weitere Personen infiziert haben, führt der Kreis Gütersloh seit heute wieder eigene Tests auf dem Gelände des Unternehmens durch. Weitere Infos

# 15.06.2020: 48 Neuinfektionen übers Wochenende. Von den 48 Neuinfektionen stehen 46 in direktem Zusammenhang mit dem Schlachtbetrieb Tönnies. Weitere Infos

# 12.06.2020: Anstieg der Neuinfektionen um 14 Fälle, davon 12 bei Tönnies. Weitere Infos

# 10.06.2020: Anstieg der Neuinfektionen um 29 Fälle, davon 27 bei Tönnies. Weitere Infos

# 09.06.2020: Eltern müssen im Juni keine und im Juli nur die Hälfte der Beiträge für die Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegen sowie Spielgruppen zahlen. Diesem Vorschlag der CDU hat der Kreisausschuss am Montag, 8 Juni, zugestimmt. Weitere Infos

# 09.06.2020: Landrat Sven-Georg Adenauer hat sich am Montag, 8. Juni, bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises Gütersloh für deren Arbeit ausdrücklich bedankt – und ausdrücklich gegen Kritik in Schutz genommen. Weitere Infos

# 03.06.2020: 18.439 Hilfspakete mit persönlicher Schutzausrüstung verpackt und an Krankenhäuser, stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe verteilt. Weitere Infos

# 29.05.2020: Kreis setzt Kontrollen bei Tönnies fort. Weitere Infos

# 28.05.2020: Mehr als die Hälfte der Infizierten sind aus der Fleischindustrie. Weitere Infos

# 22.05.2020: Krankenhäuser ohne Coronapatienten. Weitere Infos

# 16.05.2020:  Von insgesamt 611 laborbestätigten Befunden aktuell nach wie vor drei positive Befunde im Schlachtbetrieb. Weitere Infos

# 15.05.2020: NRW setzt die Quarantäneregel für diejenigen aus, die aus einem europäischen Land nach Nordrhein-Westfalen einreisen. Weitere Infos

# 15.05.2020: Bei den am 11. Mai gestarteten Corona-Reihentestungen auf dem Betriebsgelände der Unternehmensgruppe Tönnies in Rheda sind zum Stand 15. Mai, 18 Uhr, insgesamt drei positive Laborbefunde eingegangen. Weitere Infos

# 15.05.2020: Homeschooling - Schulpsychologinnen und -psychologen beraten Familien. Weitere Infos

# 14.05.2020: Eltern müssen auch im Mai keine Beiträge für die Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegen sowie Spielgruppen im Kreis Gütersloh zahlen. Weitere Infos

# 11.05.2020: Wenn eine Trinkwasser-Installationsanlage lange still gestanden hat, dann ist beim Wiederhochfahren einiges zu beachten, erinnert die Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh. Weitere Infos

# 10.05.2020: Das Land NRW hat Coronatest bei Mitarbeitenden in Schlachtbetrieben angeordnet. Der Kreis Gütersloh startet mit den Reihentestungen bei der Firma Tönnies. Weitere Infos

# 04.05.2020: Die Dienststellen der Kreisverwaltung Gütersloh sind für den Besucherverkehr nach Terminabsprache in stärkerem Umfang als bisher zugänglich. Weitere Infos

# 23.04.2020: Die Gültigkeit der Kundenkarte für das TeutoEmsTicket verlängert sich bis zum 31. Mai 2020. Weitere Informationen finden Sie hier.

# 22.04.2020: Ab Donnerstag, 23. April, ändern sich die Busfahrpläne im Kreis Gütersloh. Weitere Informationen finden Sie hier.

# 22.04.2020: In der Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh werden derzeit die Dienstleistungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung erledigt. Mehr...

# 21.04.2020: Eine Maskenpflicht insbesondere im ÖPNV und in Geschäften wird mittlerweile breit diskutiert und wird in immer mehr Bundesländern Pflicht. Hier eine Anleitung einen Mundschutz ohne Nähen selbst herzustellen "Mundschutz aus Stoff oder Papier basteln – so klappt es ganz ohne Nähen"

# 16.04.2020: Coronaepedemie verstärkt psychische Krisen: Nicht zu spät Hilfe suchen. Mehr...

# 09.04.2020: Sehr stark gefragt: Bürgerhotline, Website und Soziale Medien des Kreises Gütersloh. Mehr...

# 09.04.2020: Am heutigen Donnerstag hat das neue Corona-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in Gütersloh seine Arbeit aufgenommen. Mehr...

# 03.04.2020: Für die Abteilung Gesundheit werden mindestens 30 medizinische Fachangestellte, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten, Notfallsanitäter, Studierende der Medizin, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Personen mit vergleichbarer Qualifikation gesucht. Mehr...

# 02.04.2020: Die Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh ist auch aktuell telefonisch erreichbar. Bei Sorgen, Erziehungsfragen, Krisen und Verdacht auf Kindeswohlgefährdung stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beratend zur Seite. Mehr Infos.

# 01.04.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell 401 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten 141 Personen als genesen und 258 als noch infiziert. Von diesen 258 Personen befinden sich 234 in häuslicher Quarantäne und 24 in stationärer Behandlung. 4 davon werden intensivpflegerisch versorgt. Bisher sind im Kreis Gütersloh zwei Todesfälle zu verzeichnen. Ein älterer Mann (Jahrgang 1934) mit schweren Vorerkrankungen ist verstorben. Er wurde zuletzt intensivmedizinisch betreut.

# 01.04.2020: „Wir möchten in dieser Krise die Bürgerinnen und Bürger nicht alleine lassen.“ Jens Köhler, der Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Kreises Gütersloh, sieht angesichts der Coronapandemie einen großen Bedarf an telefonischer Beratung. Mehr...

# 30.03.2020: Wann ist ein Test auf eine Coronainfektion sinnvoll? Infos rund um die Testkriterien finden Sie hier.

# 30.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell 373 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten derzeit 115 Perosnen als genesen und 257 als noch infiziert. Von diesen 257 Personen befinden sich 229 in häuslicher Quarantäne und 28 in stationärer Behandlung. 5 davon werden intensivpflegerisch versorgt.

# 30.03.2020: Mehrsprachige Infos zum Coronavirus gibt es unter www.kreis-guetersloh.de/ki und auch unter: https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

# 29.03.2020: Es gibt es, Stand 29. März, 12 Uhr, 362 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten 103 Personen als genesen. Von den aktuell 258 infizierten Personen befinden sich 232 in häuslicher Quarantäne und 26 in stationärer Behandlung, 5 auf der Intensivstation.

# 28.03.2020: Warum sollen Kontaktpersonen zu Hause bleiben? Infos rund um die Quarantäne finden Sie hier.

# 27.03.2020: Insgesamt gibt es 335 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten derzeit 65 Personen als genesen und 269 als noch infiziert. Von diesen 269 Personen befinden sich 248 in häuslicher Quarantäne und 21 in stationärer Behandlung. 6 davon werden intensivpflegerisch versorgt

# 26.03.2020: Insgesamt gibt es heute 315 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten derzeit 40 Personen als genesen und 274 als noch infiziert. Von diesen 274 Personen befinden sich 255 in häuslicher Quarantäne und 19 in stationärer Behandlung.

# 26.03.2020: Das Kommunale Integrationszentrum stellt ab sofort mehrsprachige Informationen zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus zur Verfügung. Diese finden Sie hier.

# 25.03.2020: Im Kreis gibt es aktuell insgesamt 277 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten derzeit 31 Personen als genesen und 245 als noch infiziert. Von diesen 245 Personen befinden sich 229 in häuslicher Quarantäne und 16 in stationärer Behandlung. Drei davon werden intensivpflegerisch versorgt. 

# 24.03.2020: Am Dienstag ist erstmals ein Mensch gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war: Ein 74-jähriger Mann mit schwerwiegenden Grunderkrankungen, an denen er vermutlich auch verstorben ist. Im Kreis gibt es aktuell insgesamt 254 laborbestätigte Coronainfektionen. Davon gelten 22 Personen als genesen, sind wieder gesund.

# 24.03.2020: Die Landesregierung hat einen Straf- und Bußgeldkatalog zur Umsetzung des Kontaktverbots erlassen. 

# 23.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt Stand: 23. März, 12 Uhr, insgesamt 224 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 22.03.2020: Das Land NRW verordnet eine Kontaktsperre: Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen sind verboten.

# 22.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt Stand: 22. März, 12 Uhr, insgesamt 219 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 21.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt Stand: 21. März, 12 Uhr, insgesamt 202 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 20.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt Stand: 20. März, 12 Uhr, insgesamt 179 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 19.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt Stand: 19. März, 12 Uhr, insgesamt 157 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 18.03.2020: Die vier Krankenhäuser im Kreis Gütersloh sind für den offenen Besucherverkehr geschlossen.

# 18.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 18. März, 12.30 Uhr, insgesamt 134 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 18.03.2020: Die Ausländerbehörde des Kreises Gütersloh ist derzeit dabei, sämtliche bereits getroffenen Terminvereinbarungen abzusagen. Das gilt etwa für die Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis oder einer Niederlassungserlaubnis. Angesichts der Corona-Epidemie ist es jetzt aber nicht möglich, den nötigen Sicherheitsabstand bei der Aufnahme der biometrischen Daten zu gewährleisten.

# 18.03.2020: In den vergangenen Tagen erreichen die Ausländerbehörden von Stadt und Kreis Gütersloh vermehrt  Anrufe oder E-Mails von besorgten Angehörigen, die ihre Verwandten oder Freunde derzeit als Gast in ihrem Haushalt aufgenommen haben. Die Sorge: Das Visum läuft ab und eine Rückreise ins Heimatland ist aufgrund gestrichener Verkehrs- und Flugverbindungen nicht mehr rechtzeitig möglich. Hier gilt es erstmal die Ruhe zu bewahren, empfehlen beide Ausländerbehörden.

# 17.03.2020: Die Dienststellen der Kreisverwaltung Gütersloh bleiben ab Donnerstag, 19. März, bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

# 17.03.2020: Ab Mittwoch, 18.03.2020 kommt es zu Beschränkungen im Busverkehr. Die Linien des Stadtbusses Gütersloh, des TWV Teutoburger Wald Verkehrs und des BVO Busverkehrs Ostwestfalen fahren bis auf weiteres nach Ferienfahrplan. Nachtfahrten sind für Taxiunternehmen ab sofort nicht mehr verpflichtend.

# 17.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 17. März, 14:00 Uhr, insgesamt 91 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 16.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 16. März, 12:30 Uhr, insgesamt 80 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 16.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 16. März, 10.00 Uhr, insgesamt 71 laborbestätigte Coronainfektionen.

# 16.03.2020: Muster Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers

# 15.03.2020: Das Ministerium will in Kürze einen Antrag auf Betreuung veröffentlichen. https://www.mkffi.nrw/wichtige-informationen-zum-betretungsverbot-und-zur-umsetzung-der-kinderbetreuung-von

# 15.03.2020: Das Ministerium hat die Infos zum Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten und Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen nochmal korrigiert https://www.mkffi.nrw/wichtige-informationen-zum-betretungsverbot-und-zur-umsetzung-der-kinderbetreuung-von

# 14.03.2020: Weitere Infos zum Betretungsverbot von Kitas finden Sie hier: https://www.mkffi.nrw/sites/default/files/asset/document/offizielle_information_land_nrw_betretungsverbot_kita_betreuung_bei_schlusselpersonen_14.03.2020.pdf

# 14.03.2020: Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Kreise und kreisfreien Städte angewiesen, Besuchseinschränkungen für Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe, in denen besonders schutzbedürftige Personen leben, anzuordnen. Danach sind ab sofort bis zum 19. April  Besuche zum Beispiel in Pflegeheimen und Behinderteneinrichtungen auf das Notwendigste zu beschränken. Das heißt, je Bewohnerin oder Bewohner darf im Regelfall eine Person pro Tag zu Besuch kommen. Die Besuche sollen maximal eine Stunde dauern und nur noch im Zimmer stattfinden, also nicht mehr in den Gemeinschaftsräumen. Der Kreis Gütersloh hat die entsprechenden Anweisungen heute (Samstag, 14. März) gegenüber den Einrichtungen verfügt. 

# 14.03.2020: Laut einem Erlass des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales gilt ab Montag (16.März) ein Betreuungsverbot. Demnach dürfen
Kinder und Eltern sämtliche Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen und Kinderbetreuungen in besonderen Fällen (‚Brückenprojekte‘) nicht mehr betreten. Davon ausgenommen sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte oder Betreuungsperson eine unentbehrliche Schlüsselperson ist, beispielsweise Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal oder Personal, das in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeitet (zum Beispiel Feuerwehr, Rettungsdienst, Versorgungsunternehmen, Lebensmittelversorgung, Justiz etc.).

# 14.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 14. März, 13.30 Uhr, insgesamt 45 laborbestätigte Coronainfektionen: Borgholzhausen 1, Gütersloh 13, Rheda-Wiedenbrück   4, Rietberg, 9, Schloß Holte-Stukenbrock 5, Steinhgane, 4, Verl, Harsewinkel 2, Herzebrock-Clarholz, Langenberg 1

# 13.03.2020: Laut NRW-Ministerpräsident Armin Laschet werden ab Montag alle Schulen und Kitas in Nordrhein-Westfalen bis zu den Osterferien geschlossen.

# 13.03.2020: Im Kreis Gütersloh gibt es aktuell, das heißt zum Stand: 13. März, 12.30 Uhr insgesamt 27 laborbestätigte Coronainfektionen: Borgholzhausen 1, Gütersloh 8, Rheda-Wiedenbrück 3, Rietberg 5, Schloß Holte-Stukenbrock 3, Steinhagen 2, Verl 5. Alle bekannten Fälle sind weiterhin reisebedingt. 

# 12.03.2020: Landrat Sven-Georg Adenauer hat den Krisenstab einberufen. Landrat Adenauer: „Oberstes Ziel ist jetzt die Verlangsamung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus.“ Gesundheitsdezernent und Krisenstabsleiter Thomas Kuhlbusch ergänzt: „Be-sonders die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit sensibler Infrastrukturen, vor allem der Arztpraxen, der Krankenhäuser, der dortigen Intensivstationen und des Rettungsdienstes steht jetzt im Vordergrund. Dies wird die Hauptaufgabe des Krisenstabes sein.“

# 12.03.2020: Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich auf insgesamt 15 erhöht (Stand heute 12.30 Uhr). Gütersloh 2, Rietberg 1, Rheda-Wiedenbrück 3, Schloß Holte-Stukenbrock 2, Steinhagen 2, Verl 5. Alle bekannten Fälle sind reisebedingt: Es handelt sich dabei also um Rückkehrer aus Österreich und Italien, größtenteils aus Ischgl und Südtirol. Alle Personen zeigen, bis auf eine Ausnahme, keine oder nur leichte grippeähnliche Symptome. Eine Person befindet sich in stationärer Behandlung. Die anderen Erkrankten sind in häuslicher Quarantäne, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Bisher vorliegende Labortests von Kontaktpersonen waren negativ. Im Moment gibt es keine Hinweise, dass Anlass zu weitergehenden Maßgaben besteht..

# 10.03.2020: Insgesamt fünf bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Gütersloh. Es handelt sich dabei um Rückkehrer aus Italien und Österreich, die sich nach ihrer Heimkehr in häusliche Quarantäne begaben, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Vier Personen kommen aus der Stadt Verl und eine Person aus der Stadt Rheda-Wiedenbrück.

# 10.03.2020: Erlass des Landes NRW wird umgesetzt. Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen werden abgesagt.