Das Team Impfzentrum

Straßenplanung einmal anders

Ein Team von 8 Personen hat sich um alles gekümmert. Eine multiprofessionale Truppe -  herausgenommen und abgeordert aus den Abteilungen Umwelt, Schwerbehinderung, Soziales, Tiefbau, Arbeit und Ausbildung und weiteren Sachthemen. An der Spitze zwei Techniker: Bauingenieur Henrik Egeler, Leiter der Abteilung Tiefbau und normalerweise zuständig für Straßenbau, ÖPNV, die Untere Wasserbehörde sowie Kultur- und Wasserbau und Bernhard Riepe, Sachgebietsleiter Verkehrslenkung in der Abteilung Straßenverkehr. Bei der Generalprobe fürs Zentrum wird auffallen, dass noch Mantelhaken in den Impfkabinen fehlen, sowie ein paar Aufkleber für die Wegweisung. Ansonsten haben die Mitarbeiter an alles gedacht. Auch an die Kaffeemaschine, die so lecker aufbrüht und bestimmt nicht alleine für die gute Stimmung im Team verantwortlich ist.

Niemand hätte gedacht, dass der ehemalige Architekt des NAAFI-Shops, Raimund Heitmann aus Gütersloh reaktiviert würde, um den einstigen Discounter der Briten bei seiner Mauser zur Impfpraxis zu begleiten. Hinzugezogen wurden bewusst lokal und regional ansässige Firmen, die immer schon im und am Gebäude im Einsatz waren. Der Wertkreis mit einer Kolonne machte aus ‘Urwald‘ wieder Parkplatz so dass die Bürger eine ordentliche Zufahrt vorfinden.