Antworten auf häufige Fragen zum Thema Impfen

Hier finden Sie Informationen rund um die Impfungen (Stand: 29.03.2022).


Family vaccinate. Vaccination concept, innovation virus protection vaccine. Happy parents, grandparent treatment and safety health vector illustration

Wer darf sich wo impfen lassen?
Jeder ab 12 Jahren kann entweder mit Termin oder ohne Termin in der Impfstelle geimpft werden (Hier geht's zum Buchungsportal) oder spontan zu den mobilen Impfstationen kommen und sich den Piks abholen. Alle Termine finden Interessenten hier. 

Kinder zwischen 5 und 11 Jahren können sich ausschließlich montags und samstags ohne Termin in der Impfstelle impfen lassen. Dann sind Kinderärzte für die Aufklärungsgespräche vor Ort. Wer noch keine 16 Jahre alt ist, muss von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Bei einigen mobilen Aktionen sind Kinderimpfungen möglich. Diese werden frühzeitig im Internet und in der Presse bekannt gegeben.


Basic RGB

Kann ich meinen Termin wieder absagen?
Termine können online bis eine Stunde vorher wieder abgesagt werden. Bitte sagen Sie Ihren Termin frühzeitig ab, sollten Sie ihn nicht wahrnehmen können. So hat eine andere Person noch eine Chance, einen Termin zu buchen. Terminverschiebungen sind bis 24 Stunden vorher möglich.



Welche Kriterien müssen für die Boosterimpfung erfüllt sein?
Es wird empfohlen, dass bei einem der mRNA-Impfstoff mindestens drei Monate zwischen der Zweit- und der Auffrischungsimpfung liegen. Wer nach einer Impfung mit Johnson & Johnson eine Auffrischung möchte, kann diese bereits nach vier Wochen bekommen. Boosterimpfungen werden nach der aktuellen Empfehlung bei Personen über 12 Jahren durchgeführt.

Was ist mit Vorerkrankten?
Hier ist der beste Ansprechpartner der Hausarzt. Der kennt die Betroffenen und ihre Krankengeschichte am besten und kann daher auch jeden Patienten individuell beraten.


Kann man auch Partnertermine über das Buchungssystem buchen?
Nein, das ist nicht möglich. Impfwillige müssen die Termine einzeln reservieren. Kleiner Tipp: Nachdem der erste Termin gebucht wurde, werden die Impfwilligen gefragt ob sie weitere Termine buchen möchten. Hier auf ‚Ja‘ klicken. Dann wird man direkt zurück zur Terminauswahl geleitet und kann den Termin für den Partner auswählen.

Welche Impfstoffe kommen denn zum Einsatz?
Der Impfstoff von Moderna wird vorrangig an Personen über 30 Jahren verimpft. Personen unter 30 Jahren erhalten den Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer. Dabei können Ausnahmen gemacht werden, wie zum Beispiel bei Schwangeren und Stillenden. Es wird ebenfalls mit Johnson&Johnson und Novavax geimpft.

Was muss man zum Impftermin mitbringen?
In jedem Fall ein Ausweisdokument, auf dem die Identität und Wohnadresse hinterlegt ist. Im Idealfall bitte auch den Impfpass und die elektronische Gesundheitskarte mitbringen. Hilfreich ist bei Boosterimpfungen auch eine Impfbescheinigung, sofern die vorhanden ist. Bei Boosterimpfungen muss in jedem Fall ein Nachweis (optimalerweise der Impfpass) vorgelegt werden, der die vorangegangenen Impfungen dokumentiert. Alle Impflinge unter 16 Jahren müssen von einer oder einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Bei Begleitung nur einer sorgeberechtigten Person bestätigt diese, dass die Zustimmung der anderen sorgeberechtigten Person eingeholt wurde.


Untitled-14

Wann werden Genesene geimpft?

Die Impfung von Genesenen hängt davon ab, ob die Infektion nach einer Impfung auftrat oder nicht. Bei ungeimpften Genesenen gilt: Die Schutzimpfung soll mit einem Abstand von mindesten 3 Monaten nach der Erkrankung erfolgen. Eine Zweitimpfung ist dann nicht erforderlich. Für die Auffrischungsimpfung gilt: Genesene, unabhängig von der Anzahl der Impfstoffdosen, sollen im Abstand von mindestens 3 Monaten nach Infektion eine Auffrischungsimpfung erhalten. Genauere Infos gibt es auf den Seiten des RKI.

Hilfe, ich habe bei der Buchung einen falschen Namen angegeben.
Name falsch? Beim Datum verklickt? Erst- statt Boosterimpfung gebucht? Kein Problem. Die Impf-Hotline hilft hier gerne weiter: 05241 85-2960. Bürgerinnen und Bürger können der KoCI ihr Anliegen auch per E-Mail mitteilen: impfstelle@kreis-guetersloh.de