Betroffene werden entlastet

Keine Test-Kosten vor der Aufnahme in Pflegeeinrichtung

Der Kreis ist dem von den kommunalen Spitzenverbänden mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe ausgehandelten Rahmenvertrag beigetreten. Innerhalb dieses Rahmenvertrags gibt es eine entsprechende Option, die der Kreis jetzt ziehen möchte. Zielgruppe sind asymptomatische Personen, die in Einrichtungen nach § 36 des Infektionsschutzgesetzes oder in Rehabilitationseinrichtungen aufgenommen werden. Das sind voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen sowie die rund 300 Hausgemeinschaften und Pflegewohngruppen, die von ambulanten Diensten betreut werden, Kurzzeitpflegen und Rehabilitationseinrichtungen. Kostenfrei ist sowohl die Ersttestung und auch, falls erforderlich, die Zweittestung.