neuartige Lungenerkrankung 

Informationen des Gesundheitsamtes zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Der Ausbruch dieser Erkrankung wird durch ein neuartiges Coronavirus verursacht, das eng mit dem SARS-Virus verwandt ist. Viele Eigenschaften des Virus sind noch nicht vollständig bekannt.

Das neue Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar und wurde mittlerweile auch bei Menschen nachgewiesen, die nur geringe bis keine Symptome gezeigt haben.

Die frühen und leichten Symptome der Erkrankung wie Husten oder Schnupfen ähneln denen in dieser Jahreszeit auftretenden grippalen Infekten und der „echten“ Virusgrippe (Influenza).  Deshalb ist bei entsprechenden Beschwerden ohne Kontakte zu nachweislich Erkrankten oder einem Aufenthalt in einem betroffenen Land / Gebiet (definiertem Risikogebiet) innerhalb der letzten 14 Tage zunächst an eine solche Atemwegserkrankung zu denken.

 

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Es gelten die gleichen Schutzmaßnahmen wie auch für andere Atemwegserkrankungen (z.B. Virusgrippe / Influenza oder  grippale Infekte):

-       Benutzung von Einmaltaschentüchern

-       häufiges gründliches Händewaschen

-       enge körperliche Kontakte vermeiden

-       das Niesen in die Ellenbeuge und nicht in die Hand

 

Aktuelle Informationen, Antworten zu  häufig aufkommenden Fragen und Reiseinformationen  finden Sie auf folgenden Webseiten:

1.    Robert Koch Institut

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

2.    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA)

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-2019-ncov.html

 

3.       Auswärtiges Amt

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise


Stand 24.02.2020

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.