Kreisvermessungsoberinspektor/in

Dieses Ausbildungsangebot bietet exzellente Berufsaussichten für Absolventen eines geodätischen Bachelorstudiengangs. Mit dem Vorbereitungsdienst im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst, werden über das Studium hinausgehende Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Vermessungswesens vermittelt.

Vermessungsoberinspektoranwärter

Die abwechslungsreiche 18 monatige Ausbildung gliedert sich in verschiedene Ausbildungsabschnitte im Studieninstitut Wuppertal, Geobasis Bonn, bei anderen Behörden und beim Kreis Gütersloh.

Neben interessanten Aufgaben in der Ausbildungsbehörde, wie der eigenverantwortlichen Durchführung von Urkundsvermessungen (z.B. Grenzvermessungen), werden in der Beamtenlaufbahn z.B. die Bereiche Vermessungsrecht, Grundstückswertermittlung, Bodenordnung und Baurecht praxisorientiert behandelt. Nach der Ausbildung bieten sich hervorragende Berufsperspektiven in der öffentlichen Verwaltung oder auch die Möglichkeit, nach einer mehrjährigen Praxiszeit, als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur tätig zu werden.

 

Weitere Informationen zum Vorbereitungsdienst

Ausbildungsbeginn: Zum 01.08., je nach Bedarf

Ausbildungsdauer: 18 Monate zuzüglich Prüfungszeit

Vergütung: 1.355,68 € (gegebenenfalls kann erstmals zusätzlich ein Zuschlag in Höhe von 70 % gezahlt werden)

 Ablauf und Inhalt des Vorbereitungsdienstes

 Während des Vorbereitungsdienstes werden verschiedene Ausbildungsabschnitte, die sich sowohl in Theorie als auch in Praxis ergänzen, in unterschiedlichen Behörden absolviert. Begleitend findet regelmäßig eine Arbeitsgemeinschaft mit anderen Anwärtern/Anwärterinnen statt. Grundlage des Vorbereitungsdienstes ist die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes im Lande Nordrhein-Westfalen.

 Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossenes Studium in den Studiengängen Vermessungswesen oder Geoinformatik
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union
  • Einhaltung der laufbahnrechtlichen Altersgrenzen (§ 14 Abs.3 Landesbeamtengesetz - LBG NRW)

 Was erwarten wir noch von Ihnen?

  • gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sich Lerninhalte selbstständig zu erarbeiten
  • Interesse an Rechtsfragen und kundenorientierter Tätigkeit

Hier können Sie sich bewerben:

Hier können Sie sich für das Ausbildungsjahr 2020 bewerben.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.