ARCHIV PRESSEMITTEILUNGEN 2010

1
true
Gütersloh. "Schwingt ihr die Wörter?" Mit dieser Frage kann man Gütersloher Grundschülerinnen und Grundschüler nicht irritieren, denn sie tun es fast alle. 'Schwingen' steht verkürzt für Rechtschreiben erforschen - Lesen verstehen (ReLv), das vielen bekannt ist als Unterricht, in dem man mit Bewegung die Rechtschreibung erlernt. 
Mehr
Gütersloh. Erstmals ist es gelungen, ein Behördenfahrzeug der Kreisverwaltung komplett durch Sponsoren finanzieren zu lassen. Der nagelneue VW Caddy, das neue Kurierfahrzeug der Kreisverwaltung im Wert von rund 20.000 Euro, konnte dank der Unterstützung von 32 Sponsoren angeschafft werden.
Mehr
Gütersloh. Bei Asterix wird seit 50 Jahren mit Misteln der legendäre Zaubertrunk gebraut und zur Weihnachtszeit sind Misteln beliebte Dekoration. Man kann sich Misteln pflanzen.
Mehr
Gütersloh. Gestern kamen die Vertreterinnen und Vertreter des Kreises Gütersloh und der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh e.V. als Gesellschafter der Werkstatt für behinderte Menschen im Kreis Gütersloh gGmbH zu ihrer abschließenden Sitzung in diesem Jahr zusammen. Ein Tagesordnungspunkt war die Einsetzung des neuen Aufsichtsrates.
Mehr
Gütersloh. Der 5. Dezember ist der Internationale Tag des Bodens und das schon seit dem Jahr 2002. Am "Tag des Bodens" wird durch verschiedenste Aktionen auf die Bedeutung und Schutzbedürftigkeit der Ressource Boden hingewies
Mehr
Gütersloh. Zum 1. Oktober 2009 ist die neue Energieeinsparverordnung, kurz EnEV 2009, in Kraft getreten. Die Anforderungen an die energetische Qualität von Neubauten und an die Modernisierung von Altbauten wurden damit verschärft. 
Mehr
Rheda-Wiedenbrück. Die Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV 2009) fordert höhere Energiestandards bei Alt- und Neubauten. Die neue EnEV im Verbund mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz wirft bei Hausbesitzern und Häuslebauern zahlreiche Fragen auf.
Mehr
Werther/Arrode. "Ein Hilferuf, der sofort erhört wurde", so beschreibt Susanne Bornemann, Mitarbeiterin des Böckstiegel-Hauses, die jüngste Aktion am Haus des Künstlers. Mit Hilfe mehrerer Firmen und Unterstützer wurde dort ein Fahrradständer installiert.
Mehr
Werther/Arrode. Obst wäre heutzutage wohl eher eine Beilage auf dem Weihnachtsteller. Doch zu Lebzeiten Peter August Böckstiegels, Ende des 19. Jahrhunderts, war Obst für Kinder aus armen Bauernfamilien, wie die des expressionistischen Künstlers, etwas Besonderes. 
Mehr
Ab sofort kann unser "screensaver" mit Motiven aus dem Kreis direkt von der Internet-Homepage heruntergeladen werden.
Mehr
Tübingen/Rheda-Wiedenbrück. Der zweijährige Tobias aus Rheda-Wiedenbrück ist an Leukämie erkrankt. 
Mehr
Gütersloh. "Das Kümmern um die Klientel darf sich nicht mehr so abspielen, wie früher. Der Gesetzgeber fordert eine Aufgabentrennung." So fasste Landrat Sven-Georg Adenauer die neuen Erfordernisse heute im Kreishaus zusammen.
Mehr
Kreis Gütersloh. Am Samstag, 30. Januar, beginnt die Anmeldephase für vollzeitschulische Bildungsgänge an den Berufskollegs. Den Startschuss für die Anmeldung setzen die Berufskollegs am gemeinsamen Tag der offenen Tür von 9 bis 14 Uhr.
Mehr
Gütersloh. Holger Tappe hat sichtlich Spaß im Schnee. Er lässt seinen kleinen Nissan um die orange-weißen Kegel wedeln und stellt sich prompt quer. "Die Grenzen der Fahrphysik ausloten" nennt das Norbert Fischer, der sich ein Grinsen nicht verkneifen kann, als der blaue Nissan des Rietberger Gymnasiallehrers ausbricht.
Mehr
Werther/Westfalen. Der Spitzenreiter bei den Geschwindigkeitsüberschreitungen im Monat Dezember 2009 wurde durch die Verkehrsüberwachung des Kreises Gütersloh auf der Borgholzhausener Straße (L 785) zwischen Borgholzhausen und Werther gemessen.
Mehr
Gütersloh/Münster. Susanna Asatryan muss Deutschland verlassen, ihre Tochter Anna soll jedoch unter bestimmten Bedingungen in Deutschland bleiben können. (26. Januar 2010)
Mehr
Halle/Westfalen. Um die Themen Schule, Aus- und Weiterbildung, Aner-kennung von Abschlüssen sowie die Frage, wie Eltern ihre Kinder in der Phase des Übergangs von der Schule in den Beruf unterstützen können geht es in einer Informationsveranstaltung am Samstag, 6. Februar 2010, ab 13.30 Uhr in der Haller Remise.
Mehr
Die Arbeitsvermittler von Arbeitsagentur und GT aktiv starten zusammen mit den Übergangscoaches des Kreisprojektes "Erfolgreich in Ausbildung" ab Montag, 8. Februar, eine gemeinsame, breit angelegte Ausbildungsoffensive. Zusätzlich wird die Aktion von Radio Gütersloh begleitet. Ziel der Ausbildungs-platzoffensive ist es, möglichst vielen Jugendlichen frühzeitig einen passenden Ausbildungsplatz anbieten zu können.
Mehr
Gütersloh. "Um die Unfallzahlen zu reduzieren, müssen wir innovative Ideen aufgreifen und weiterentwickeln." Mit diesen Worten gab Landrat Sven-Georg Adenauer Mitte des Jahres 2008 den Startschuss für das Projekt Schutzengel im Kreis Gütersloh. 
Mehr
Gütersloh. "Ein vielfältiges, jedermann zugängliches Sport und Freizeitangebot ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Lebensqualität für die Menschen im Kreis Gütersloh." Mit diesem Zitat aus dem "Pakt für den Sport" zwischen Kreis Gütersloh und Kreissportbund (KSB) erinnern in Zeiten der Spardebatten Günter Kozlowski, Vorsitzender des Kreissportbunds, und Landrat Sven-Georg Adenauer, an die Bedeutung des "Sports als vitales Sozialsystem".
Mehr
Die Arbeitsvermittler von Arbeitsagentur und GT aktiv starten zusammen mit den Übergangscoaches des Kreisprojektes "Erfolgreich in Ausbildung" ab Montag, 8. Februar, eine gemeinsame, breit angelegte Ausbildungsoffensive. Zusätzlich wird die Aktion von Radio Gütersloh begleitet. Ziel der Ausbildungs-platzoffensive ist es, möglichst vielen Jugendlichen frühzeitig einen passenden Ausbildungsplatz anbieten zu können.
Mehr
Werther/Westfalen. Mit zahlreichen neuen Ideen und Angeboten startet das museumspädagogische Team des Böckstiegel-Hauses in die Saison 2010. Besonders die Kreativität der Kinder und deren immer wieder begeis-terndes Eintauchen in die Welt Peter August Böckstiegels haben Anke Barndt und Klaudia Defort-Meya, die Kunst- und Museumspädagoginnen aus dem Böckstiegel-Haus, zu neuen Themen inspiriert.
Mehr
Das Engagement des Kreismedienzentrums ist durch die Macher des Medienpädagogischen Atlas NRW ausgezeichnet worden: Das Adolf-Grimme-Institut, dass die Datenbank betreut, zeichnete das Kreismedienzentrum als "Einrichtung des Monats Februar" aus (www.lfm-nrw.de/edm).
Mehr
Gütersloh. Von der Frage, "Was brauchen Kinder und Jugendliche für eine gesunde Entwicklung und wonach sehnen sie sich?" bis zum Umgang mit einem Amoklauf in Schulen - das Netzwerk Gewaltprävention hat sich in Projekten, Fachtagungen und Fortbildungen in den vergangenen zehn Jahren einer breiten Themenpalette angenommen. Immer wieder geht es dabei um die Basis, um die Erziehung durch die Eltern, um die Einbindung der Eltern bei dem pädagogischen Ansatz in der Kindertagesstätte und Schule. (5. März 2010)
Mehr
Gütersloh. Für psychisch kranke und geistig behinderte Menschen ist Arbeiten besonders wichtig, da die Arbeit als stabilisierender Faktor wirken kann. Doch gerade diese Menschen haben es auf dem Arbeitsmarkt schwer. 
Mehr
Erstmals startet am Samstag, 27. März, eine Schutzengel-Party. Ab 21 Uhr sind Schutzengel, Sponsoren und alle, die an dem Projekt interessiert sind, eingeladen, in der Ostwestfalenhalle in Verl-Kaunitz gemeinsam zu feiern.
Mehr
Gütersloh. Mutige Mädchen von der Kreisverwaltung gesucht: Am 22. April findet zum 10. Mal der Girls'Day - der Mädchen-Zukunftstag statt. An diesem Tag entdecken Mädchen deutschlandweit Berufe und Berufszweige, die immer noch eher von Männern als von Frauen gewählt werden oder erkunden männerdominierte Studiengänge.
Mehr
Gütersloh. Das Motto der vierten Auflage des Filmprojekts des Kreisme-dienzentrums für Kinder und Jugendliche lautet "Respekt!?" - mit Ausrufe- und Fragezeichen versehen. Respekt vor wem, vor was? 
Mehr
Gütersloh. Findige Geschäftemacher haben im Internet eine lukrative Möglichkeit gefunden, allzu vertrauensseligen Autofahrern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zusätzlich zur bundesweit einheitlichen Gebühr von 12,80 Euro stellt ein kommerzieller Anbieter zirka 9,60 Euro für die Auswahl und Online-Reservierung eines gewünschten Kennzeichens in Rechnung.
Mehr
Halle/Westfalen. Das Berufspraktikum ist in Schulen inzwischen gang und gäbe. Es hat nur einen Nachteil: Entweder gefällt es oder nicht. 
Mehr