ARCHIV PRESSEMITTEILUNGEN 2013

1
true
Gütersloh, 03.01.2013. Sechs Handlungsfelder mit 25 Projekten und zahlreichen Maßnahmen - das ist das Ergebnis aus zehn Workshops im Rahmen des Klimaschutzkonzepts des Kreises Gütersloh. Rund 230 Bürgerinnen und Bürger, Vertretern von Unternehmen, Kommunen, Verbänden und Vereinen hatten sich in den vergangenen Monaten daran beteiligt.
Mehr
Gütersloh, 07.01.2013. Vier Sternsinger der Gemeinde Heilig Geist besuchten am Montag, 7. Januar, Landrat Sven-Georg Adenauer.
Mehr
Gütersloh, 07.01.2013. Der Strom wird in diesem Jahr für private Verbraucher so teuer werden wie nie zuvor. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Stromverbrauch in seinem Haushalt auseinanderzusetzen.
Mehr
Gütersloh, 09.01.2013. Der Abend war mit Abschlussveranstaltung betitelt, aber jetzt geht es erst richtig los: 150 Teilnehmer haben am Dienstagabend die Pflöcke zum Klimaschutzkonzept für den Kreis Gütersloh eingeschlagen. Von 25 Projekten wählten sie acht Leitprojekte aus, deren Verwirklichung vorrangig verfolgt werden soll.
Mehr
Gütersloh, 10.01.2013. Was bislang nur in einzelnen Kommunen möglich war, geht nun in der gesamten Region. Per Mausklick erhalten alle Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauherren im Kreisgebiet eine erste Einschätzung dar-über, ob sich ihr Dach für eine Solarthermie- oder Photovoltaikanlage eignet.
Mehr
Harsewinkel, 14.01.2013. Die Adoptionsvermittlungsstelle für den Kreis Gütersloh ist ab sofort in der Regionalstelle West, Mühlenwinkel 11, in Harsewinkel zu finden. Der Umzug von Rheda-Wiedenbrück nach Harsewinkel wurde notwendig, da die Stadt Rheda-Wiedenbrück nun ein eigenes Jugendamt hat und die Regionalstelle Süd aufgelöst wurde.
Mehr
Kreis Gütersloh, 14.01.2013. Zwei Tage lang haben die Mitarbeiter der Kreissparkasse Wiedenbrück, der Kreispolizeibehörde, des Wertkreises und des Kreises Gütersloh in den beiden Kreishäusern wieder Gelegenheit, mit Blut Leben zu retten, am heutigen Dienstag von 9 bis 13 Uhr im Kreishaus Gütersloh.
Mehr
Halle/Westf., 22.01.2013. Qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen ist für Betriebe enorm wichtig. Der Berufsparcours bietet Ausbildungsbetrieben eine gute Möglichkeit, Jugendliche mit Interesse und Talent kennenzulernen. Bis Mittwoch, 20. Februar, können sich Ausbildungsbetriebe für den neunten Berufsparcours für Halle/Westf., Steinhagen und Werther/Westf. am 16. April anmelden.
Mehr
Versmold/Gütersloh, 22.01.2013. Die Situation in den Kindergärten in Versmold wird sich mit dem neuen Kindergartenjahr ab August entspannt darstellen: "Sogar für Nachrücker sind noch Plätze vorhanden", stellt Lothar Busche, Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sozialer Dienst klar.
Mehr
Gütersloh, 22.01.2013. Die Energiepreise steigen unaufhaltsam. Grund genug sich über die Kosten und Fördermöglichkeiten von Sanierungsmaßnahmen am Haus und zum Einsatz erneuerbarer Energien zu informieren. Auf der Baumesse in Rheda-Wiedenbrück vom 1. bis zum 3. Februar bietet sich mit über 200 Ausstellern eine gute Gelegenheit dazu.
Mehr
Gütersloh, 23.01.2013. Was ist Gewalt und wie kann ich damit umgehen? Diese Fragen gehören seit längerem zum Alltag in der verbandlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit.
Mehr
Gütersloh, 23.01.2013. Um für den Winterdienst ausreichend gerüstet zu sein, erhält der Bauhof des Kreises Gütersloh in Rheda-Wiedenbrück eine neue Salzhalle. In ihr können bis zu 1000 Tonnen Streusalz eingelagert werden, zudem erhält sie eine Remise, um Fahrzeuge und Maschinen unterstellen zu können.
Mehr
Rheda-Wiedenbrück, 23.01.2013. Einstimmig hat der Umweltausschuss des Kreises Gütersloh am gestrigen Dienstag die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Kreises Gütersloh sowie die weitere Teilnahme beim European Energy Award (eea) beschlossen.
Mehr
Gütersloh, 24.01.2013. In Gütersloh sind zwei Kinder einer Familie an Masern erkrankt. Die Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh hatte am Donnerstag, 17. Januar, von dem Verdachtsfall durch die Meldung eines Kinderarztes erfahren. Einen Tag später bestätigte ein Labor die Masernerkrankung.
Mehr
Gütersloh, 24.01.2013. Am gestrigen Mittwoch, 23. Januar, haben die Veterinäre des Kreises Gütersloh die Tränke der Nerzfarm in Gütersloh kontrolliert. Grund dafür war ein Schreiben des Deutschen Tierschutzbüros vom 22. Januar, aus dem hervorgeht, dass die Wasserleitungen der Tränke eingefroren seien und die Tiere verdursten würden.
Mehr
Gütersloh, 25.01.2013. Landrat Sven-Georg Adenauer und Kreisdirektor Christian Jung wollen angesichts der Schuldebatte im Norden des Kreises Gütersloh nicht warten, bis weitere Fakten geschaffen werden. Sie werden die fünf Kommunen zu einem Mediationsverfahren einladen, um möglichst eine einvernehmliche und zukunftsfähige Lösung zu erarbeiten.
Mehr
Gütersloh, 28.01.2013. Am Samstag, 2. Februar, beginnt die Anmeldephase für vollzeitschulische Bildungsgänge an den Berufskollegs im Kreis Gütersloh. Den Startschuss für die Anmeldung setzen die Berufskollegs mit einem gemeinsamen Tag der offenen Tür von 9 bis 14 Uhr.
Mehr
Gütersloh, 29.01.2013. Europa wächst mit Wirkung des heutigen Tages (29. Januar) ein Stück weiter zusammen und baut ein Stück Bürokratie ab: Ab sofort fällt die so genannte Freizügigkeitsbescheinigung für EU-Bürger ersatzlos weg.
Mehr
Gütersloh, 30.01.2013. In den von der Stadt Gütersloh geplanten Neubau der Feuer- und Rettungswache soll auch wieder die Kreisleitstelle integriert werden. Das beschloss der Gesundheitsausschuss des Kreises Gütersloh in seiner Sitzung am Montag, 28. Januar, einstimmig.
Mehr
Gütersloh, 30.01.2013. Intensiv wurde im Arbeitsmarktausschuss am Dienstag, 29. Januar, über die Zielgruppen des Arbeitsmarktprogramms 2013 diskutiert. Nach Anträgen von FWG/UWG sowie SPD und Grünen sollen insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene, Migrantinnen und Großfamilien verstärkt in den Blick genommen werden.
Mehr
Gütersloh, 30.01.2013. Einerseits fehlen uns Fachkräfte, andererseits gibt es ein ungenutztes Potenzial: Menschen, die gerade Erziehungs- oder Pflegzeiten hinter sich haben und entweder wieder in den Beruf einsteigen oder sich sogar verändern möchten.
Mehr
Gütersloh/Herzebrock-Clarholz, 05.02.2013. Der Entwurf zur Umgehung der B 64 in Herzebrock-Clarholz ist vom Landesbetrieb StraßenNRW dem Landesverkehrsministerium vorgelegt worden. Das Landesministerium muss sich nun vom Bund die Genehmigung des Entwurfes holen.
Mehr
Gütersloh, 05.02.2013. Zwölf Jahre - mit kurzer Unterbrechung - hat Petra Lummer bei der Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh (BIGS) gearbeitet. Wobei "gearbeitet" nur unzureichend beschreibt, wie sie sich für die Menschen, die in der BIGS Hilfe suchten, eingesetzt hat.
Mehr
Gütersloh, 06.02.2013. Nordrhein-Westfalen wird als erstes Flächenland ab dem Schuljahr 2012/13 einen landesweiten und systematischen Übergang von der Schule in die Ausbildung sowie das Studium einführen.
Mehr
Werther/Westf., 07.02.2013. Am Anfang war es nur ein Brett, das sich von der Decke gelöst hatte. Am Ende hat die Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule am Standort in Werther eine technisch aufgerüstete Aula, die in der Beleuchtung, Belüftung, Akustik und Brandschutz sämtlichen aktuellen Anforderungen entspricht.
Mehr
Gütersloh, 08.02.2013. Lehrkräfte sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt, die nicht selten die Gesundheit beeinträchtigen. Wie sie sich wirkungsvoll entlasten können und welche Bewältigungsstrategien hilfreich sind, das soll den Lehrerinnen und Lehrern während des Fachtags Lehrergesundheit am 27. Februar im Kreishaus Gütersloh vermittelt werden.
Mehr
Tübingen/Rietberg, 13.02.2013. Die Nachricht traf Juttas Freunde im Reitverein unerwartet: Diagnose Blutkrebs! Um Jutta (48) und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet der Freundeskreis zusammen mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am 23.02.2013 eine öffentliche Registrierungsaktion.
Mehr
Gütersloh, 14.02.2013. Der Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh ist der erste Todesfall im Zusammenhang mit der Grippewelle gemeldet worden. Am Montag ist eine junge Frau aus dem Kreis Gütersloh in einem Krankenhaus außerhalb des Kreises an den schweren Komplikationen einer Influenza A Infektion verstorben.
Mehr
Gütersloh, 21.02.2013. "In den fast zwei Jahren Bildungs- und Teilhabepaket wurde im Kreis Gütersloh schon einiges erreicht: 17.000 Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen oder mit arbeitslosen Eltern profitieren von den neuen Leistungen zur kulturellen oder sozialen Teilhabe und können am Schulmittagessen teilnehmen oder sind bei der nächsten Klassenfahrt mit von der Partie."
Mehr