Eltern-Informations-Veranstaltung "Schule - Bildung - Beruf": Eltern als Berufsberater ihrer Kinder stärken

Schloß Holte-Stukenbrock, 18.01.2012. Welche schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten hat mein Kind? Welche beruflichen Ausbildungs- und Berufschancen gibt es? Und welche Abschlüsse braucht man dafür? Welche Berufe sind besonders zukunftsträchtig? Und wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen?

Nicole Rekersdres, Volker Brathun und Zeycan Yesilkaya mit dem Flyer zur Veranstaltung
Nicole Rekersdres, Berufsberaterin, und Volker Brathun, Arbeitgeber-Service, von der Agentur für Arbeit Bielefeld, sowie Zeycan Yesilkaya (v.l.), Soziologin und Bildungsreferentin des Bildungsbüros des Kreises Gütersloh, informieren auf dem Eltern-Informationstag "Schule - Bildung - Beruf" am 24. Januar.

Diese Fragen stellen sich viele Eltern, deren Kinder kurz vor einem Abschluss stehen. Beantwortet werden sie am Dienstag, 24. Januar, ab 18 Uhr in der Lisa-Tetzner-Schule an der Jahnstraße 11 in Schloß Holte-Stukenbrock. Auf der Eltern-Informationsveranstaltung "Schule - Ausbildung - Beruf" informieren Experten der unterschiedlichsten Institutionen über Bildungs-, Ausbildungs- und Berufsfragen.

"Zur Verbesserung der Bildungssituation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben wir vom Bildungsbüro des Kreises Gütersloh uns mit unseren Kooperationspartnern auf einen innovativen Weg gemacht, um vor allem Mütter und Väter mehr bei den Fragen der Lebens- und Berufswahlorientierung ihrer Kinder zu beteiligen", erläutert Zeycan Yesilkaya, Soziologin und Bildungsreferentin des Bildungsbüros des Kreises Gütersloh. "Eltern sollen als Berufsberater ihrer Kinder gestärkt werden." Denn Eltern spielen von jeher eine große Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder. "Aber heute gibt es sehr viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, da fällt es nicht leicht den Überblick zu bewahren", meint Yesilkaya. "Und genau da setzen wir an." Zudem falle es Eltern mit Migrationshintergrund mitunter schwerer, das komplexe Bildungs- und Berufssystem zu durchschauen. Am 24. Januar bestehen Übersetzungsmöglichkeiten vor Ort in türkischer und russischer Sprache.

Auf Anregung des Arbeitskreises "Übergang Schule - Beruf" der lokalen Arbeitsgemeinschaft in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock wird die Veranstaltung gemeinsam von der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock und dem Kreis Gütersloh organisiert. In der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern - den Integrationsbeauftragten der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock und des Kreises Gütersloh, der Abteilung Jugend, Familie und sozialer Dienst sowie der Abteilung Schule, Bildungsberatung und Sport des Kreises Gütersloh und der Agentur für Arbeit - wurde die groß angelegte Informationsveranstaltung für alle Eltern aller Schulformen extra zirka zwei Wochen vor der Zeugnisvergabe gelegt. Das Zwischenzeugnis ist häufig Anlass, sich über den weiteren Weg Gedanken zu machen.

Nachdem der stellvertretende Bürgermeister Hans Schäfer alle Eltern begrüßt hat, wird Zeycan Yesilkaya über das Schul- und Bildungssystem in NRW informieren und verschiedene Perspektiven aufzeigen, die sich mit dem jeweiligen Schulabschluss ergeben. Über den Ausbildungsmarkt der Region informieren Nicole Rekersdres, Berufsberaterin, und Volker Brathun, Arbeitgeber-Service, von der Agentur für Arbeit Bielefeld. Berufe mit Zukunft und die Unterstützungsangebote bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle stehen dabei im Vordergrund.

Nach den Vorträgen werden die zuständigen Expertinnen und Experten der lokalen und kreisweiten Beratungsstellen mit verschiedenen Unterstützungsangeboten im Kreis Gütersloh zu den wichtigen Themen der Schule, Bildung, Ausbildung und Erziehung an 13 Infoständen vertreten sein. Sie beantworten die individuellen Fragen der interessierten Eltern und Jugendlichen.

Yesilkaya: "Mit diesem Angebot wollen wir insbesondere Eltern dabei unterstützen, ihre Kinder in ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung zu fördern. Informationen und Wissen sind die Grundlagen für die aktive Unterstützung von Kindern." Eltern aller Schulformen und Kulturen, Lehrer, pädagogische Fachkräfte und Begleitpersonen von Jugendlichen sowie Jugendliche und junge Erwachsene sind zu der Eltern-Informationsveranstaltung zum Thema "Schule - Ausbildung - Beruf" eingeladen.