Freiwilliges Soziales Jahr - jetzt bewerben: Plätze in Förderschulen frei

Gütersloh, 27.04.2012. Etwas Sinnvolles für die Gesellschaft zu leisten und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit zu stärken – das wünschen sich viele junge Menschen. Eine Möglichkeit beides umzusetzen bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).

FSJ-ler beim Spiel mit Kindern in einer Schule
Der Umgang mit Kindern nimmt im Freiwilligen Sozialen Jahr breiten Raum ein, wie hier beim Spiel in einer Schule.

Es sind sowohl die praktischen und konkreten Hilfen für Mitmenschen, als auch die eigenen Erfahrungen, die diese 12 Monate für viele junge Menschen so wertvoll machen.

Freie Plätze bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) aktuell an zwei Gütersloher Schulen für junge Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Freiwilligen arbeiten in den einzelnen Klassen mit festen Teams von Lehrkräften zusammen und unterstützen sie aktiv im Unterricht oder bei der Betreuung während der Mahlzeiten. Darüber hinaus betreuen sie bestimmte Klassen, Lerngruppen oder einzelne Schüler beim Schwimmen, Reiten und im Sportunterricht.

Die FSJ-ler haben neben dem Erwerb wichtiger Kompetenzen zudem die Möglichkeit, sich über einen möglichen Berufswunsch klar zu werden oder Wartezeiten zum Studien- oder Ausbildungsbeginn sinnvoll zu überbrücken. Man erhält vom DRK ein monatliches Taschengeld und nimmt kostenlos an vielfältigen Bildungsseminaren teil. Auch die Sozialversicherungsleistungen werden übernommen.

Der DRK-Kreisverband Münster vermittelt als Träger des Freiwilligendienstes zu sofort und später diese und andere Plätze im Kreis Gütersloh.

Info und Bewerbung: www.DRK-muenster.de oder Tel. 0251 - 135 340 10.