Mein Weg zum starken Auftritt - Infobörse Frau & Beruf 2012: "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance"

Gütersloh/Bielefeld, 06.02.2012. Am Samstag, 11. Februar 2012, öffnet die Ravensberger Spinnerei in Bielefeld von 11 und 16 Uhr ihre Türen für die 19. "Infobörse Frau & Beruf".

Frau am Flipchart schreibt Begriffe wie Zukunft, Arbeit, Management, u.ä.

Frauen finden auf dem Bildungs-, Unternehmerinnen- und Gesundheitsmarkt vielfältige Informationen zu Weiterbildung, Karriere und Wiedereinstieg, Produkten und Dienstleistungen von selbstständigen Frauen, sowie zu Gesundheit in Alltag und Beruf und zu Berufen im Gesundheitssektor. Die Infobörse bietet auch in diesem Jahr wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auch die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh sowie die Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Netzwerke im Kreis Gütersloh sind mit einem Stand vertreten.

Ein besonderes Highlight ist "Mit starkem Auftritt in den (neuen) Job". Unter diesem Motto können Frauen zwischen 11 und 16 Uhr Tipps für den starken Auftritt im Bewerbungsprozess holen. Wer erfolgreich sein will, muss sich von der Masse abheben und authentisch sein. Denn, es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Expertinnen von der REGE mbH, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Arbeitplus beraten individuell zu Bewerbungsmappen. Die Fotografin Richarda Buchholz macht vor Ort Bewerbungsfotos, die in digitaler Form angesehen werden können. Für den starken optischen Auftritt gibt Kerstin Schmidt-Ponert Schmink- und Stylingtipps.

Frau in Führungsposition

In den Workshops können Besucherinnen ohne Kosten und Voranmeldung einzelne berufs- und gesundheitsbezogene Themen vertiefen. Unter dem Thema  "I do it my Way!" gibt es Anleitung zur Karriereplanung. In dem Workshop werden Ziele, Stärken und Schwächen, Ressourcen, Bündnispartnerinnen, sowie Kommunikations- und Handlungsstrategien reflektiert. "Machtvoll kommunizieren" bietet Übungen, um in Gesprächssituationen der eigenen Person Gewicht zu verleihen. In dem Workshop erfahren Frauen auf humorvolle Weise mehr über Lust auf Macht, Worte der Machtlosen und innere Haltung.

Fragen rund um den Wiedereinstieg nach einer Familien- oder Pflegephase können im Workshop "Berufliche (Neu)Orientierung mit Familie?" an Expertinnen gestellt werden. Zentrale Thematiken sind der Weg zum Wiedereinstieg, Ansprechpartner, Infomaterialien und finanzielle Hilfen. Im Workshop "Qigong und Achtsamkeit" erhalten die Teilnehmerinnen Anleitungen zum respektvollen Umgang mit sich selbst und anderen. Migrantinnen erhalten im Workshop "Ich kann mehr, ich will mehr" Informationen über das neue Bundesgesetz zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Abschlüssen und Qualifikationen (BQFG) und das regionale Unterstützungsprojekt IQ-Netzwerk. Die Informationen werden anhand von Beispielen verdeutlicht.

Junge Frau am Laptop

Das Themenbuffet bietet eine bunte Palette von Vorträgen selbstständiger Frauen. Ausstellerinnen des Unternehmerinnenmarktes präsentieren ihre Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen. Unter dem Motto "Erfolg hat viele Gesichter" geben die Frauen Einblicke in ihren beruflichen Alltag und stellen ihre Ideen vor. Themen sind: Macht der Worte - sichere und erfolgreiche Kommunikation, "MehrWert" einer gelungen Kommunikation für Menschen und Arbeitsprozesse im Gesundheitswesen, Kieferbalance & Kinesiologie: oder Versuchen Sie ihre Probleme mit den Zähnen zu lösen? "Frauen in Führungspositionen - Wirtschaftsrecht und Management" - berufsbegleitendes Hochschulzertifikat der FH Bielefeld, "Werd' doch einfach Lehrerin! - sinnvolle Wahl von Studium und Beruf für mein Kind", Frau und Erfolg - Vorstellungsgespräche selbstbewusst führen, Ganzheitlich Netzwerken in OWL und Bewerbung-Persönlichkeit-Gewinn.

Für Migrantinnen gibt es Übersetzerinnen in Englisch, Französisch, Türkisch, Kurdisch, Russisch und Arabisch. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Saxophonistin Natalias Stuphorn. Kinderbetreuung und Cafeteria runden das Angebot ab.

Der Besuch der "Infobörse Frau & Beruf" und die Teilnahme an den Workshops und Vorträgen sind kostenlos. Veranstalterinnen sind die Gleichstellungsstelle für Frauenfragen und die Volkshochschule der Stadt Bielefeld in Kooperation mit dem Arbeitskreis "Frau und Beruf" und der WEGE mbH.


Weitere Infos im WWW: