Berufsparcours Harsewinkel & Herzebrock-Clarholz: Anmeldung bis zum 1. Februar

Harsewinkel/Herzebrock-Clarholz, 27.01.2016. Es werde zunehmend schwieriger, qualifizierten Nachwuchs zu bekommen, sind sich viele Ausbildungsbetriebe aus Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz einig. Abhilfe soll der Berufsparcours schaffen.

Jugendliche beim Berufsparcours
Jugendliche beim Berufsparcours

Denn da können Jugendliche mit Interesse und Talent die verschiedenen Ausbildungsberufe kennenlernen. Der 8. Berufsparcours

findet am Mittwoch, 2. März 2016, von 8 bis 13.15 Uhr in Harsewinkel wieder in der Mehrzweckhalle (Prozessionsweg 2) statt. Bis Montag, 1. Februar, können sich Betriebe bei Kreisjugendpfleger Michael Trödel (Telefon 05247/923563, E-Mail  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) anmelden und auch weitergehende Informationen bekommen.

Unter dem Motto 'Nicht nur über Berufe reden, sondern sie praktisch begreifbar machen' sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, an diesem Tag mehr über die Vielfalt der Ausbildungsberufe in der Region zu erfahren. Denn die Unternehmen stellen den Jugendlichen im Parcours einfache, für den jeweils angebotenen Ausbildungsberuf typische Aufgaben und stehen für weitergehende Fragen zur Verfügung. Zudem bietet der Berufsparcours auch eine unkomplizierte Möglichkeit der Kontaktaufnahme, die gegebenenfalls zu einem Praktikum führen oder vielleicht später in ein Ausbildungsverhältnis münden kann.

An dem ursprünglich nur für Harsewinkel ausgerichteten Berufsparcours werden 550 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufen der August-Claas-Schule, der Realschule und des Gymnasiums Harsewinkel sowie von der Von-Zumbusch-Haupt- und von der Gesamtschule Herzebrock-Clarholz teilnehmen.