Egon Schmikale erstmals im Prüfungsausschuss: 116 Kandidaten bestehen Fischerprüfung

Gütersloh, 11.05.2016. 116 Teilnehmer haben in diesem Frühjahr die Fischerprüfung im Kreis Gütersloh erfolgreich abgelegt. Die Prüfung umfasste die Bereiche allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde und Fischhege, Natur- und Tierschutz, Geräte- sowie Gesetzeskunde.

Kandidaten und Prüfer
Die erfolgreichen Prüflinge (vorne) absolvierten die Fischerprüfung im Sitzungssaal des Kreishauses. Unterstützend mit dabei (im Hintergrund v.l.): Die Prüfer Ernst Naumann, Egon Schmikale, Simone Trautmann, Horst Liedtke, Dieter Kosfeld sowie Dr. Wolfgang Schwentker (Leiter der Abteilung Ordnung).

Das Bestehen der Fischerprüfung  ist in Nordrhein-Westfalen Voraussetzung für die Erteilung eines Fischereischeines. Beim Kreis Gütersloh gibt es jeweils im Frühjahr und im Herbst Prüfungstermine. Entsprechende Vorbereitungskurse werden von verschiedenen Fischereivereinen angeboten.

 

Die Fischerprüfung wurde von einem Prüfungsausschuss aus vier ehrenamtlich berufenen Prüfern unter dem Vorsitz von Simone Trautmann (Sachbearbeiterin der Unteren Fischereibehörde) durchgeführt. Aktuell gehören dem Prüfungsausschuss die Beisitzer Ernst Naumann (Versmold) sowie sein Vertreter Horst Liedtke (Geseke) und Dieter Kosfeld (Gütersloh) sowie sein Vertreter Egon Schmikale (Herzebrock-Clarholz) an. Für Egon Schmikale war die Frühjahrsprüfung eine Premiere, da er erst Anfang des Jahres zum Mitglied im Fischerprüfungsausschuss berufen wurde.