Gemeinsam Kinderheim unterstützt

Gütersloh/Verl, 18.03.2016. Der Rotary-Club Krakau-Wyspianski war jetzt im Kreishaus Gütersloh zu Gast. Zusammen mit Mitgliedern des befreundeten Rotary-Clubs Gütersloh-Verl besichtigen sie den von Architekt Prof. Eckhard Gerber entworfenen Verwaltungsbau.

Rotary-Club im Kreishaus
Zu Besuch im Kreishaus: Die Mitglieder der befreundeten Rotary-Clubs Krakau und Gütersloh-Verl wurden von Landrat Sven-Georg Adenauer (vorne 2.v.r.) begrüßt. Neben ihm Kreisdirektorin Susanne Koch, der Präsi-dent des Rotary-Clubs Gütersloh-Verl, Bürgermeister Hubert Erichlandwehr, und der Past-Präsident des polnischen Partnerclubs Borys Czarakcziew. Foto: Kreis Gütersloh

Pro Wirtschaft GT-Geschäftsführer Albrecht Pförtner informierte in einem Vortrag über die Wirtschaftskraft des besten Kreises der Welt. Der Abstecher ins Kreishaus war auf Initiative der Stellvertreterin des Landrats, Kreisdirektorin Susanne Koch. Die Freundschaft zwischen beiden Clubs besteht jetzt seit einem Jahr: Gemeinsam unterstützten beide Clubs ein Kinderheim in Polen, das dank der finanziellen Unterstützung renoviert werden konnte. Die Leiterin des Kommunalen Integrationszentrum, Agnieszka Salek, war als Dolmetscherin eingesprungen.