Kreis investiert Bundesgelder in die eigenem Schulen: 1,106 Millionen Euro für Lüftungen und Flachdachsanierungen

Gütersloh, 10.06.2016. Das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz beschert dem Kreis Gütersloh 1,106 Millionen Euro. Mit diesen Geldern, die bis Ende 2018 abgerufen werden können, sollen in den Jahren 2016 bis 2018 energetische Sanierungen umgesetzt werden.

Anke Dreier, Leiterin des Service Gebäudewirtschaft beim Kreis Gütersloh, erläuterte das Investitionspaket im Schul-, Kultur- und Sportausschuss am Donnerstag, 9. Juni. Aus vorliegenden Energiegutachten ergibt sich ein Sanierungsschwerpunkt bei Lüftungsanlagen in kreiseigenen Schulgebäuden, bei denen auf Grund des Alters und des technischen Zustandes ein dringender Handlungsbedarf besteht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Flachdachsanierungen von Schulgebäuden.