Landrat legt Nebentätigkeiten offen

Gütersloh, 11.02.2016. Mit einer Vorlage für die Kreistagssitzung am 29. Februar hat Landrat Sven-Georg Adenauer wie in den vergangenen Jahren seine in 2015 wahrgenommenen Nebentätigkeiten samt den Vergütungen veröffentlicht.

Paragraphen Symbol

Die Auflistung enthält nicht nur seine ausgeübten Nebentätigkeiten, sondern sämtliche Gremienzugehörigkeiten, das heißt auch diejenigen, die er aus seiner Funktion als Landrat wahrnimmt und somit zu seinen hauptamtlichen Aufgaben zählen. Die überwiegende Zahl aller aufgeführten Tätigkeiten übt Adenauer unentgeltlich aus. Im vergangenen Jahr erzielte Landrat Adenauer aus den Gremientätigkeiten insgesamt 54.237,62 Euro. Von diesen wird er 18.043,73 Euro an den Kreis Gütersloh abführen.

Die rund 18.000 Euro, die der Kreiskasse zugeführt werden, resultieren vor allem aus der Mitgliedschaft des Landrats im Aufsichtsrat der RWE Vertriebs AG. Die Einnahmen aus dieser Tätigkeit habe und werde er an den Kreis abführen - vorbehaltlich einer rechtlichen Klärung. In seinen Ausführungen weist der Landrat zudem auf den Umstand hin, dass es keine gesetzliche Regelung gibt, die eine Veröffentlichung der Nebentätigkeiten und der daraus erzielten Einnahmen vorschreibt. Er lege diese Daten dennoch - wie auch in den vergangenen Jahren - offen. Bei welchen Nebentätigkeiten eine Abführungspflicht bestehe und bei welchen nicht, zeigt ein Blick in die Liste, die als Anhang im Internet mit veröffentlicht ist.