LEADER Abschlussveranstaltung

Gütersloh, 05.01.2015. Die Abkürzung LEADER steht für EU-Förderprogramme im ländlichen Raum. Neun Kommunen des Kreises Gütersloh planen sich als eine solche Förder-Region zu bewerben. Nach einer Auftaktveranstaltung im September und anschließenden Projektworkshops geht der LEADER-Bewerbungsprozess der Region „GT 9“ jetzt in die Schlussphase.

Symbol LEADER-Region

Dazu findet eine Abschlussveranstaltung statt, zu der der Kreis Gütersloh alle Interessierten für Donnerstag, 15. Januar, von 19 bis 21.30 Uhr, in den Sitzungssaal 2 des Kreishauses Gütersloh (Herzebrocker Str. 140) einlädt.

Die LEADER-Bewerbung für den Förderzeitraum 2014 bis 2020 ist bis Mitte Februar einzureichen. Vor der Abgabe können sich alle bisherigen Wegbegleiter und Interessierten über die wesentlichen Ergebnisse des Arbeitsprozesses und die zentralen Inhalte informieren.

Die  Auftaktveranstaltung und die Workshops stießen auf rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Vereine und Firmen der Region. Es wurden zahlreiche Ideen und Vorschläge für Maßnahmen gesammelt und im Nachgang der Veranstaltungen in Arbeitsgruppen konkretisiert. Diese Maßnahmen, die die Region nach vorne bringen sollen, werden im regionalen Entwicklungskonzept dargestellt. Bei erfolgreicher Bewerbung werden Fördermittel und eine organisatorische Unterstützung zur Umsetzung der Ziele für den Zeitraum von Mitte 2015 bis 2020 bereitgestellt.

Anmeldungen nimmt Theresa Altebäumer unter Telefon 05241 - 85 2008 bis zum 12. Januar entgegen. Auch per E-Mail ist eine Anmeldung möglich: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.

Weitere Informationen zu LEADER: www.kreis-guetersloh.de/sh/LEADER