Lesung aus Böckstiegels Briefen

Gütersloh, 05.08.2016. „Meine liebe gute Hanna…“, so beginnen die Briefe des Künstlers Peter August Böckstiegels, die er seiner Verlobten Hanna während des Ersten Weltkrieges schickte. Dr. Helga Schoen liest am Tag der Archive um 14.15 Uhr aus diesen vor.

Dr. Helga Schoen
Dr. Helga Schoen liest aus den Briefen Peter August Böckstiegels.

Sie lädt die Besucher dazu ein, einen persönlichen Blick in das Leben des Künstlers zu werfen.

Rund 500 Briefe des Malers hat Helga Schoen ehrenamtlich aus dem Sütterlin übertragen und dabei bewegende Einblicke in das Leben des Malers und seiner späteren Frau erhalten. Darunter auch Gedanken zum Krieg, zur Kunst und der familiären Zukunft. Die Briefe, deren Originale im Kreisarchiv Gütersloh liegen, öffnen ein Fenster in das Leben und Wirken Böckstiegels und zeigen, wie der Stil des Künstlers durch seine Erfahrungen an der Front geprägt wurde.

Der Tag der Archive im Kreis Gütersloh findet am 4. September von 13.30 bis 17.30 Uhr im Kreishaus Gütersloh statt und bietet neben Vorträgen zu historischen Quellen und Familienforschung einen Einblick in verschiedene Kommunal-, Unternehmens- und Adelsarchive.