"Stromspar-Check" jetzt im Kreis

Gütersloh, 14.01.2015. Dass man möglichst viel Strom sparen soll, weiß eigentlich jeder − wie man es aber richtig macht, ist nicht immer ganz einfach. Möglichst umfassend darüber zu informieren hat sich die Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh zum Ziel gesetzt.

"Stromspar-Check" jetzt im Kreis Gütersloh
Die Stromsparhelfer Antje Nehm (Fachanleiterin SKFM), Barbara Horn und Klaus Haring (vorne von links). Den Start des Projekts unterstützen (hinten von links): Rolf Erdsiek (Jobcenter Kreis Gütersloh), Frank Scheffer (Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt), Stromspar-Helferin Petra Wulfheide, Henning Korte (Klimaschutzmanager Kreis Gütersloh), Landrat Sven-Georg Adenauer und Ulrike Duventester (SKFM).

Dabei werden Haushalte mit geringem Einkommen zwei Mal von geschulten Stromspar-Helferinnen und -Helfern besucht und übers Energiesparen beraten. Je nach Bedarf können sie zudem Einspargeräte wie Energiesparlampen, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Standby-Abschalter, Zeitschaltuhren oder Strahlregler für Wasserhähne erhalten. Dies hilft den Wasser- und Stromverbrauch zu senken und dadurch Geld zu sparen. Das Projekt hat einen Doppeleffekt: Die Stromsparhelfer sind Langzeitarbeitslose, die eigens für dieses Projekt geschult worden sind. Der Stromspar-Check bietet ihnen die Chance auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Kreisgebiet können sich ab sofort anmelden.
"Es ist ein tolles Projekt, was der Zielgruppe einerseits hilft Kosten zu sparen, durch die verminderten Energieverbräuche und CO2-Einsparungen auch das Klima schützt und Langzeitarbeitslose wieder in das Berufsleben integriert und ihnen eine Perspektive gibt", hob Landrat Sven-Georg Adenauer hervor. Der Stromspar-Check ist eine gemeinsame Aktion des Deut-schen Caritasverbandes e.V. und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V..

Flyer mit Antwortkarte und Kontaktdaten sind in allen Rathäusern, beim SKFM, beim Kreis Gütersloh und unter www.kreis-guetersloh.de/sh/EnergieundKlima erhältlich. Interessierte können sich ab sofort beim SKFM zum kostenlosen Stromspar-Check anmelden: Telefon: 0 5242 - 902050, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.