Sürenheider Straße (L 787) / Am Hüttenbrink (K 39): Geänderte Radfahrerführung in Verl

Gütersloh/Verl, 12.04.2016. Der Kreis Gütersloh weist auf eine geänderte Radfahrerführung an der Einmündung Sürenheider Straße (L 787)/ Am Hüttenbrink (K 39) in Verl hin. Radfahrer müssen hier neuerdings anhalten und dem Fahrzeugverkehr die Vorfahrt gewähren.

Unfallschwerpunkt an der Sürendheider Straße Ecke Am Hüttenbrink
Wie viele Hinweise auf kreuzende Radfahrer braucht es, um Unfälle zu vermeiden? An der Einmündung L 787/ K 39 wurde viel versucht, aber geholfen hat es nicht. In Zukunft wird deshalb eine Ampel den Verkehr regeln. Foto: Kreis Gütersloh.

Diese Änderung wurde nötig, da es trotz verschiedener Maßnahmen zur Verkehrssicherung, wie Beschilderungen und rote Fahrbahnmarkierungen, häufig zu Unfällen mit Beteiligung von Radfahrern kam. In den vergangenen drei Jahren (2013 - 2015) kam es durchschnittlich zu mehr als sechs Verkehrsunfällen pro Jahr in dem Einmündungsbereich der L 787 und der K 39. Deshalb wird der Einmündungsbereich bis voraussichtlich 2017/2018 ausgebaut und mit einer Ampelanlage versehen. Bis zur Fertigstellung und Inbetriebnahme greift die neue Radfahrerführung. Ist die neue Ampelanlage in Betrieb genommen, können Radfahrer durch die neue Ampel gesichert wieder der gewohnten Verkehrsführung folgen.