Notfallsanitäter/-in

Der Kreis Gütersloh als Träger des Rettungsdienstes ist für die dauerhafte Sicherstellung einer flächendeckenden und bedarfsgerechten medizinischen Versorgung der Bevölkerung verantwortlich. Auch aus diesem Grund bietet der Kreis Gütersloh ab 2016 im Bereich des Rettungsdienstes Ausbildungsplätze zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter an.

RettungswagenGroßbildansicht
Ein Rettungswagen des Kreises Gütersloh.

Es handelt sich um eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit großer Verantwortung.


Weitere Informationen zur Ausbildung

- Ausbildungsbeginn: Zum 01.09. eines jeden Jahres

- Ausbildungsdauer: 3 Jahre

- Bezahlung: schon im 1. Jahr 1.040 € brutto


Ablauf und Inhalt der Ausbildung

- Praktische Ausbildung auf verschiedenen Rettungswachen im Kreis Gütersloh sowie Praktika in Krankenhäusern und Kliniken

- theoretische Ausbildung an der Rettungsdienstschule des Studieninstituts Westfalen-Lippe in Bielefeld

 

Der/die Notfallsanitäter/in wird nach der Ausbildung auf einem Rettungswagen eingesetzt und beurteilt bei medizinischen Notfällen den Gesundheitszustand von kranken, verletzten oder hilfebedürftigen Personen und stellt deren notfallmedizinische Versorgung und Betreuung bis zum Eintreffen eines Notarztes sicher. Dies geschieht eigenverantwortlich und oftmals müssen selbstständig lebensrettende Sofortmaßnahmen ergriffen werden. Notfallsanitäter/innen sichern darüber hinaus die Transportfähigkeit der Patienten und wählen die geeignete medizinische Einrichtung zur weiteren Versorgung aus. Weiterhin sind sie mit dem qualifizierten Krankentransport und der Pflege/Bestückung der Einsatzfahrzeuge betraut, sowie in der Assistenz notärztlicher Maßnahmen tätig.


Einstellungsvoraussetzungen

- Fachoberschulreife oder vergleichbarer Abschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung von mindesten 2-jähriger Dauer

- gültige Fahrerlaubnis der Klassen B und C 1 zum Einstellungszeitpunkt

- gültiges Deutsches Sportabzeichen (nicht älter als 12 Monate zum Einstellungszeitpunkt)

- gesundheitliche Voraussetzung für eine Tätigkeit im Rettungsdienst


Was erwarten wir noch von Ihnen?

- Teamfähigkeit
- Verantwortungsbewusstsein
- Einfühlungsvermögen
- Flexibilität
- physische und psychische Belastbarkeit

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt.

Die zu besetzenden Ausbildungsplätze sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet.

 


Hier können Sie sich bewerben:

Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungjahr 2019 ist bereits abgelaufen.


Erfahrungsbericht 2. Ausbildungsjahr - März 2018
(5,62 KB)
pdf-Datei

Erfahrungsbericht 1. Ausbildungsjahr - März 2018
(71,66 KB)
pdf-Datei

Erfahrungsbericht 1. Ausbildungsjahr - März 2018
(6,92 KB)
pdf-Datei