Lernerlebnis Energie sparen

Gütersloh, 12.01.2017. Rund 400 Kinder an einem Tag im Sitzungssaal des Kreishauses – das kommt auch nicht alle Tage vor. Grund dafür war die Auftaktveranstaltung der ‚Entdeckerwochen‘, die jetzt mit zwei Vorstellungen des ‚Lernerlebnis Energie sparen‘ starteten.

EntdeckerwochenGroßbildansicht
Gemeinsam mit einem freiwilligen aus dem Publikum pustet Friedhelm Susok Luftballons auf, mit denen er später den Urknall nachstellt. Foto: Kreis Gütersloh

Friedhelm Susok (FS Infotainment) brachte den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen verschiedener Grundschulen aus dem Kreis auf spielerische Weise das Thema 'Energie sparen' näher.


EntdeckerwochenGroßbildansicht
Volles Haus im Sitzungssaal: Schüler verschiedener Grundschulen waren gekommen, um bei der Show vom Team von 'FS Infotainment' mitzumachen. Foto: Kreis Gütersloh

In seinem speziell auf die junge Zielgruppe abgestimmten Programm nutzte er zum Beispiel Videoclips und interaktive Spiele um Begriffe wie 'Urknall' - den er auch tatsächlich knallen ließ -, Atmosphäre, Treibhauseffekt und erneuerbare Energien abwechslungsreich und für Kinder gut verständlich zu erklären. "Es ist wichtig, dass wir den Kleinsten unter uns schon den sparsamen Umgang mit Energie beibringen", erklärte Wilhelm Gröver, Leiter der Abteilung Umwelt beim Kreis Gütersloh. "Mit diesem sehr abwechslungsreichen und kreativen Programm schafft Herr Susok mit seinem Team eine spielerische Vermittlung, die den Kindern Spaß macht und sie bestens informiert." Und den Spaß konnte man den Kindern deutlich ansehen: Sie kamen für die verschiedenen Aktionen begeistert auf die Bühne, meldeten sich eifrig und beantworteten enthusiastisch allerlei Fragen. Susok ließ die Kinder beispielsweise die Temperatur auf der Erde schätzen nach dem Urknall schätzen. Minus 18 Grad, wie er den Kindern später erklärte.  


EntdeckerwochenGroßbildansicht
Wie viel Grad waren es nach dem Urknall auf der Erde? Die Kinder schätzen an der Leinwand. Foto: Kreis Gütersloh

Die 'Entdeckerwochen - Natur und Technik, Energie, Klima und Umwelt' finden noch bis Juli im Kreis Gütersloh statt. Das Programm umfasst Workshops, Experimente und Ausstellungen für Kindergartenkinder und Grundschüler sowie Fortbildungen für das pädagogische Fach- und Lehrpersonal. Für wenige freie Plätze sind noch Anmeldungen möglich. Die Organisation der Entdeckerwochen liegt beim Bildungsbüro und der Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh. Die Auftaktveranstaltung fand in Kooperation mit dem Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh  statt.