Sommerlicher Wärmeschutz dank Dämmung

Gütersloh, 07.06.2018. Wenn es um Wärmeschutz geht, denken viele Hausbesitzer an sinkende Heizkosten im Winter. Doch wer in einem schlecht gedämmten Haus wohnt, kennt auch die Überhitzung der Räume im Sommer. Eine fachgerechte Dämmung kann die Situation deutlich verbessern und den Wert der Immobilie steigern.

Energieexperten Josef Schneider und Ursula TheringGroßbildansicht
Energieexperte Josef Schneider und Ursula Thering, ALTBAUNEU-Projektleiterin beim Kreis, bieten Energieberatungen an. Foto: Kreis Güters-loh

"Bevor Hausbesitzer energetische Maßnahmen angehen, sollten sie sich neutral beraten lassen", erklärt Ursula Thering, Klimaschutzbeauftragte beim Kreis Gütersloh. Zum einen erleichtert diese die Entscheidung, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge umgesetzt werden sollen. Zum anderen unterstützt der Energieexperte bei der Suche nach geeigneten Fördermitteln.

Der Kreis Gütersloh und einige Kommunen bieten für interessierte Hauseigentümer mit bis zu vier Wohnungen im Juni eine kostenlose, neutrale ALTBAUNEU- Energieberatung vor Ort an. Zudem informiert der Kreis mit dem ALTBAUNEU-Energieexperten Josef Schneider am Sonntag, 10. Juni, auf dem Umweltmarkt in Steinhagen rund ums Dämmen, den Einsatz erneuerbarer Energien sowie zu aktuellen Fördermitteln. Mit Hilfe einer Eisblockwette, die vom 6. bis 21. Juni in Steinhagen und voraussichtlich im September in Gütersloh durchgeführt wird, werden Privatpersonen sowie Kinder-  und Jugendgruppen vor Ort animiert, die unterschiedlichen Dämmeffekte eines ungedämmten und eines optimal gedämmten Modellhauses zu schätzen.

Weitere Informationen zu den ALTBAUNEU-Angeboten und zu aktuellen Fördermitteln sind unter www.alt-bau-neu.de/kreis-guetersloh oder beim Kreis Gütersloh unter Tel. 05241-85 2762 oder per Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik erhältlich.