Auftakt der Entdeckerwochen mit dem Lernerlebnis Energiewende

Gütersloh, 17.01.2019. Drei, zwei, eins, Start – mit einem Countdown starteten die Entdeckerwochen 2019. Zu den Auftaktveranstaltung kamen rund 350 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte  ins Kreishaus Gütersloh. Thema waren im großen Sitzungssaal ‚Lernerlebnis Energiewende‘ und ‚Lernerlebnis Energie sparen

Entdeckerwochen 2019Großbildansicht
Empfang der 350 Schülerinnen, Schüler und Lehrer (v.l.): Andrea Flötotto (Fachbereich Umweltschutz, Stadt Gütersloh), Ingrid Weitzel (Bildungsbüro, Kreis Gütersloh), Kim Nadine Ortmeier (Koordinierungsstelle Energie und Klima, Kreis Gütersloh), Moderator Friedhelm Susok (FS Infotainment), Frank Scheffer (Dezernent Bauen und Umwelt, Kreis Gütersloh und Jürgen Schardt (FS Infotainment) Foto: Kreis Gütersloh

In einem 90-minütigen Mix boten Moderator Friedhelm Susok und sein Kollege Jürgen Schardt von 'FS Infotainment' den Schülerinnen und Schülern eine Show aus Quiz und Entertainment zum Thema 'Energiewende'. Was ist überhaupt Energie und wo kommt sie her? Die Kinder lernten etwas über die Erfindung des Dynamos, die Erderwärmung  und die Nutzung von Erneuerbaren Energien. Auch das Thema Energie sparen sowie ein fesselnder Blick auf die Energieversorgung der Zukunft gehörten zum Programm.

 

Die Fünft- und Sechstklässler der Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh brachten sich aktiv und motiviert ein. Frank Scheffer, Dezernent Bauen und Umwelt des Kreises Gütersloh, begrüßte die Gäste. "Es ist wichtig, dass sich die Kinder mit diesen wichtigen Themen auseinander setzen und nicht nur achtlos konsumieren. Sich Wissen anzueignen und die Zukunft aktiv mitzugestalten soll Spaß machen. Ich bin begeistert, dass so viele Einrichtungen die naturwissenschaftlichen und umweltbildenden Angebote der Entdeckerwochen wahrnehmen und Interesse zeigen, selbst einen Beitrag für den Klimaschutz in unserem Kreis zu leisten."


Entdeckerwochen 2019Großbildansicht
Energiekonzept der Zukunft - Moderator Friedhelm Susok in Aktion mit den Schülerinnen und Schülern der Anne-Frank-Gesamtschule Foto: Kreis Gütersloh

Neben dem 'Lernerlebnis Energiewende' fand zusätzlich die Vorführung 'Lernerlebnis Energie sparen' für Grundschüler statt. Auf kindgerechte Weise und mit viel Witz brachte Susok dabei den Kindern das Thema 'Energie sparen' näher. Beide Veranstaltungen des Auftaktes fanden, wie in den vergangenen beiden Jahren, in Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Gütersloh statt.

 

Die 'Entdeckerwochen - Natur und Technik, Energie, Klima und Umwelt' finden noch bis in den Herbst hinein im Kreis Gütersloh statt. Das Programm umfasst Workshops, Aktions- und Forschertage für Kindergärten, Grundschulen sowie für die fünften und sechsten Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen im Kreis Gütersloh. Hinzu kommen Fortbildungen für das pädagogische Fach- und Lehrpersonal. Seit vergangenem Sommer sind die Entdeckerwochen ein ausgezeichnetes Projekt der KlimaExpo.NRW. Für wenige freie Plätze sind noch Anmeldungen bei den Organisatorinnen Ingrid Weitzel (Bildungsbüro des Kreises 05241/85-1502) und Kim Nadine Ortmeier (Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises, 05241/85 -2763) möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.kreis-guetersloh.de

 

 

Teilnehmende Schule an der Vorstellung 'Lernerlebnis Energiewende'

Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh (145 angemeldete Schülerinnen und Schüler)  

 

 

Teilnehmende Schulen an der Vorstellung 'Lernerlebnis Energie sparen'

GS Avenwedde (36 angemeldete Schülerinnen und Schüler)

GS Isselhorst (22 angemeldete Schülerinnen und Schüler)

Altstadtschule Gütersloh (76 angemeldete Schülerinnen und Schüler)

GS Pavenstädt (45 angemeldete Schülerinnen und Schüler)