Gutachterausschuss im Kreis Gütersloh informiert: Preise für Wohnimmobilien sind stark gestiegen

Gütersloh, 26.03.2019. Für Wohnimmobilien sind im Kreis Gütersloh im Jahresvergleich starke Preissteigerungen festgestellt worden. Auswertungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte ergaben für ältere Eigentumswohnungen ein Plus von 14 Prozent und für gebrauchte Ein- und Zweifamilienhäuser eine Steigerung von 8 Prozent. Auch bei Wohnbaugrundstücken ist ein deutliches Plus von 7 Prozent festgestellt worden.

Grafik Preisunterschiede ziwschen den KommunenGroßbildansicht
Die Grafik zeigt die Preisentwicklung in den zwölf Kommunen, für die der Gutachterausschuss des Kreises die Preise in den Blick nimmt. Die Stadt Gütersloh hat einen eigenen Gutachterausschuss.

Auch bei Wohnbaugrundstücken ist ein deutliches Plus von 7 Prozent festgestellt worden. Hierzu erklärt der Vorsitzende des Gutachterausschusses, Carsten Tannhäuser: "Aufgrund der guten konjunkturellen Lage im Kreis Gütersloh, wachsender Bevölkerung und dem niedrigen Zinsniveau übersteigt die Nachfrage nach Wohnimmobilien das Angebot deutlich. Insbesondere die Anzahl der veräußerten Bestandsimmobilien ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Demgegenüber steht eine deutlich gesunkene Anzahl an Bauplätzen für Wohngebäude."

 

Das Preisniveau für Wohnbauland ergibt sich in den einzelnen Orten sehr unterschiedlich. Die günstigsten Baulandflächen liegen in Borgholzhausen und Langenberg. Die teuersten Lagen befinden sich in Verl und Rheda-Wiedenbrück. Auch in den übrigen Teilmärkten wie Gewerbebauland oder landwirtschaftlich genutzten Flächen sind Preissteigerungen festgestellt worden. Lediglich das Preisniveau von forstwirtschaftlich genutzten Flächen weist ein konstantes Niveau auf.

 

In dem neuen Grundstücksmarktbericht 2019 stellt der Gutachterausschuss detaillierte Daten zu den verschiedenen Immobilienteilmärkten dar. Für die Stadt Gütersloh werden die entsprechenden Informationen von dem dortigen Gutachterausschuss veröffentlicht. Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte können in dem Landesportal www.boris.nrw.de kostenlos eingesehen werden. Zusätzlich kann unter www.gutachterausschuss.kreis-guetersloh.de über den 'Immobilien-Preis-Agenten' für ausgewählte Objektarten ein Preisniveau berechnet werden. Tannhäuser: "Diese Angebote liefern allen Interessierten einen kostenfreien Überblick über das Preisniveau des lokalen Grundstücksmarktes. Aufgrund der Auswertung von rund 2700 Kaufverträgen aus dem Jahr 2018 ergeben sich die ermittelten Daten aus tatsächlichen Kaufabschlüssen."


Tabelle mit StatistikGroßbildansicht
Der Immobilienbarometer des Gutachterausschusses des Kreises Gütersloh: 2729 Kauffälle flossen in die Statistik ein.

Der Immobilienbarometer des Gutachterausschusses des Kreises Gütersloh: 2729 Kauffälle flossen in die Statistik ein.