Blaualgenfund in der Verler kleinen Donau

Verl, 29.06.2018. In der kleinen Donau in der Nähe der Sportclub-Arena wurden sogenannte Cyanobakterien gefunden. Einem anfänglichen Verdacht vom Mittwoch, dem 27. Juni, wurde umgehend nachgegangen, sodass am Freitag nach Auswertung mehrerer Proben eine Kontamination des Gewässers von der Unteren Wasserbehörde des Kreises Gütersloh bestätigt werden konnte.

Ein Auslöser für das verstärkte Auftreten der Bakterien konnte bisher noch nicht identifiziert werden. Die Stadt Verl wurde umgehend informiert. Schilder im Bereich des grün verfärbten Gewässers sollen auf die Kontamination hinweisen. Obwohl von den Cyanobakterien beziehungsweise Blaualgen keine größere Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht möchte der Kreis die Bevölkerung präventiv unterrichten.

 

Das Absterben der Bakterien setzt Gifte frei, die beim Menschen Hautausschlag auslösen und im Falle des Verzehrs zu Unwohlsein oder schwereren Symptomen führen können. Eltern sollten ihre Kinder vom Spielen in Grabennähe abhalten. Hundehaltern wird geraten ihre Hunde vom Gewässer fernzuhalten, sodass das infizierte Wasser nicht von den Tieren getrunken wird. Für die Im Wasser lebenden Tiere besteht in der Regel keine Gefahr.