Welche Pflegeform passt zu Ihnen?

  • unterschiedliche Formen von Pflegeverhältnissen:
Kinder Gras entspannen
  • Bereitschaftspflege 

Die Bereitschaftspflege bietet bei einer unvorhergesehenen Notlage (Inobhutnahme) die Möglichkeit der kurzfristigen Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in einer Pflegefamilie, um eine geeignete Perspektive für die betroffenen Kindern/Jugendlichen zu erarbeiten und vorzubereiten.

  • zeitlich befristete Vollzeitpflege / Begleitung auf Zeit

Die zeitlich befristete Vollzeitpflege wird bei einer vorübergehenden familiären Notsituation (z.B. plötzlicher Ausfall der Eltern durch Krankenhaus-/Therapieaufenthalte) in Anspruch genommen. Wird diese Situation von der Herkunftsfamilie bewältigt, kehren die Kinder und Jugendlichen in ihre Familie zurück.

Eine Begleitung auf Zeit kann auch bedeuten, dass Jugendliche in die Verselbständigung begleitet werden.

  • auf Dauer angelegte Vollzeitpflege

Das Pflegekind lebt dauerhaft in der Pflegefamilie (bis zur Volljährigkeit), wenn die leiblichen Eltern auf Dauer nicht in der Lage sind, die Erziehung und Versorgung zum Wohle des Kindes zu sichern.

Auch wenn ein Kind auf Dauer in einer Pflegefamilie lebt, sind regelmäßige Kontakte zu seinen leiblichen Eltern wichtig, damit es seine Wurzeln kennt, bzw. kennen lernen kann.