Weiterbildungsangebote für Schulen

Hier finden Sie Weiterbildungsmaßnahmen, die das Kommunale Integrationszentrum im Laufe des Schuljahres 2018/2019 anbietet. Außerdem gibt es wieder einen Link zum aktuellen Fort- und Weiterbildungskatalog für Schulen der Abteilung Bildung.

Strategien gegen Cybermobbing und Hetze

Inhalte:

Diskriminierung und Mobbing in sozialen Medien ist ein dringendes Problem im Arbeitsfeld Schule. Beleidigungen, rassistische Hetze und sexualisierte Videos verbreiten sich schnell im Netz. Oft führt das zu Ausgrenzung und Konflikten im Klassenzimmer.

Fachkräfte können in diesen Situationen deeskalieren und präventiv handeln. Kirstin Bernstein-Rivers, Präventionsstelle Opferschutz, Ranka Bijelic, Jugendschutzbeauftragte der Stadt Gütersloh und Martin Husemann, Leiter der Medienstelle Kreis Gütersloh, unterstützen dabei. Die Referentin und der Referent stellen mediale Räume und Nutzerverhalten dar. Sie zeigen sowohl Diskriminierungsmuster auf als auch wirksame Gegenstrategien. Ziel ist es, die Fachkräfte in ihrem Handlungsspielraum zu bestärken. 

 

Zielgruppe:
Schulleitungen, Lehrkräfte,
Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeiter aller Schulformen

Referent/in:
Kirstin Bernstein-Rivers, Ranka Bijelic
Martin Husemann

Datum:
Montag, 12.11.2018

Zeit:
14.00 - 16.00 Uhr

Ort:
Kreishaus Gütersloh, Raum 202, EG

Kosten:
keine

Personenanzahl:
25

Anmeldeschluss:
31.10.2018


Weitere Infos erhalten Sie auch bei
Ansprechpartnerin KI: Andrea Fricke
Telefon: 05241/85-1544
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Bunte Schülerschaft - Möglichkeiten zur Integration im Unterricht

Inhalte:

Die Schülerschaft unserer Schulen ist weitgehend heterogen. Das bedeutet, dass sowohl unterschiedliche Weltanschauungen, Religionen, Lebenskulturen, Sprachen als auch unterschiedliche Lernvoraussetzungen mitgebracht werden. Wie gelingt es, diese Verschiedenartigkeit als Gewinn für den Unterricht zu nutzen? Gibt es Stolpersteine in der Kommunikation zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern? Wie sind sie begründet? Ausgehend von konkreten Schulsituationen erarbeiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in dieser Veranstaltung einen diversitären Blick und neue Handlungsmöglichkeiten.


Zielgruppe:
Lehrkräfte aller Schulstufen

Referent:
Cem Özel, Kompetenzteam Kreis Gütersloh

Datum:
Mittwoch, 05.12.2018

Zeit:
13:00 Uhr  - 16:00 Uhr

Ort:
Kreishaus Gütersloh, Sitzungsraum 3, 2. OG

Kosten:
keine

Personenanzahl:
25

Anmeldeschluss:
26.11.2018


Weitere Infos erhalten Sie auch bei
Ansprechpartnerin KI: Erika Dahlkötter
Telefon: 05241/85-1545
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Sprachsensibel unterrichten - wie geht das? Sprachbildung und sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis

Inhalte:

Unterrichten will gelernt sein und sprachsensibles Unterrichten erst recht. Das kann man lernen, denn vieles davon ist Handwerk. Handwerk und Erfahrung alleine richten es nicht. Lehrkräfte brauchen Beispiele, die zeigen wie es geht; Wissen darüber, warum es geht; Empfehlungen dazu, wie man es angeht und Zeit und Unterstützung in der Arbeit, damit es geht. Im Vortrag werden ein Überblick und ein Einblick mit praxisbezogenen Beispielen gegeben und zur Diskussion gestellt.

Tun wir alles, damit unsere Schülerinnen und Schüler lesekompetent werden? Lesen von Sachtexten im Unterricht ist Lernen am Text und mit dem Text. Fachtexte dienen dem Lernen und Verstehen, jedoch sind die Lerner oft damit überfordert. Also müssen die Texte entweder vereinfacht werden und/oder die Texte müssen mit Leseaufträgen lesbar gemacht werden und die Lerner müssen Lesestrategien erwerben und sich darin üben. Im Vortrag werden Leseaufträge zu einem konkreten Text bearbeitet und es werden Lesestrategien für Lerner im Umgang mit Fachtexten vorgestellt und diskutiert.

Hinweise zur Gruppenarbeit

Bitte bringen Sie Aufgabenstellungen (inklusive Material) und einen Text, z.B. aus dem Lehrbuch, mit, die Sie schon einmal genutzt haben bzw. zukünftig einsetzen wollen.

 

Zielgruppe:
Lehrkräfte für alle Fächer der Sekundarstufe I und II

Referent:
Prof. Josef Leisen

Datum:
Donnerstag, 28.02.2019

Ort:
Kreishaus Gütersloh, Sitzungssaal 2, 1. OG

Zeit:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kosten:
keine

Personenanzahl:
100

Anmeldeschluss:
14.02.2019

 

Weitere Infos erhalten Sie auch bei
Ansprechpartner: Erika Dahlkötter
Telefon: 05241/85 1545
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Asyl- und Aufenthaltsrecht - Grundlagen kompakt

Inhalte:

In dieser Veranstaltung wird der schulrelevante rechtliche Rahmen vermittelt, in dem sich Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte bewegen. Sie sind von einer Vielzahl spezieller Gesetze betroffen, die starken Einfluss auf ihre Lebenssituation und damit auf Schul- und Klassenklima haben.

Die Mitarbeiter der Ausländerbehörde Kreis Gütersloh, Matthias Beermann und Hans Peters, stellen mit Fokus auf das Arbeitsfeld Schule folgende Themen kompakt dar:

- Grundzüge des Asylverfahrens: Ablauf, Phasen und Dauer im Überblick
Herkunftsländer und Bleibeperspektive

- Identifikationsnachweise: Begrifflichkeit, Formen und Auswirkung des erteilten Aufenthaltsstatus

- aufenthaltsrechtliche Bestimmungen im Hinblick auf Zugang zu Praktika und zum Arbeitsmarkt

- Reisebestimmungen für Klassenfahrten (inner- u. außereuropäisch)

- Regelungen zum Familienzuzug

- Wohnsitzauflage

Nach dem Informationsblock stehen die Referenten für Nachfragen zur Verfügung. Außerdem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf schulische Belange abgestimmtes Informationsmaterial. Das beinhaltet die Reisendenliste, die die Organisation von Klassenfahrten in das Ausland vereinfacht, und eine Zusammenstellung der grundlegenden Informationen zum Asylrecht.

 

Zielgruppe:
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeiter aller Schulformen, Pädagogisches Fachpersonal

Referenten:
Matthias Beermann, Hans Peters

Datum:
Mittwoch, 10.04.2019

Ort:
Kreishaus Gütersloh, Sitzungsraum 3, 2. OG

Zeit:
17.00 - 19.00 Uhr

Kosten:
keine

Personenanzahl:
30

Anmeldeschluss:
27.03.2019


Weitere Infos erhalten Sie auch bei
Ansprechpartnerin: Frau Andrea Fricke
Telefon: 05241/85 1544
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Sprachliche Bildung in allen Fächern: Scaffolding als ein langfristiges Unterrichtskonzept

Inhalte:

Unterricht ohne Sprache ist nicht möglich. Deshalb ist es für jeden Fachunterricht eine Herausforderung, die fachlichen Inhalte unter Berücksichtigung der sprachlichen Hürden zu vermitteln. Sie lernen in dieser Veranstaltung  Scaffolding als ein Konzept für einen sprachsensiblen Unterricht kennen, ohne die fachlichen Anforderungen ständig zu reduzieren. Theoretische Bezüge und Fachbegriffe wie beispielsweise Sprachregister, Bildungssprache werden aufgezeigt. Darüber hinaus erfolgen auch  Anregungen zur Feststellung des Sprachstandes. Anhand verschiedener Materialien werden Sie in die Lage versetzt, Unterricht nach diesem Konzept selbst zu planen. Bitte bringen Sie eigene Materialien und Unterrichtsideen mit, da konkrete Unterrichtsreihen für die Praxis erarbeitet werden.

 

Zielgruppe:
Lehrkräfte aller Schulstufen

Referentinnen:
Anne Mischendahl, Uni Paderborn
Cordula Wischerhoff, Kompetenzteam Kreis Gütersloh

Datum:
nach Vereinbarung

Ort:
nach Vereinbarung

Zeit:
nach Vereinbarung

Kosten:
keine

Personenanzahl:
25

 

Weitere Infos erhalten Sie auch bei
Ansprechpartnerin: Erika Dahlkötter
Telefon: 05241/85 1545
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben