Naturschutzgebiete im Überblick

Naturschutzgebiete stellen im Kreis Gütersloh die strengste Schutzkategorie dar. Sie sind der Erholungsraum für die Natur und erst in zweiter Linie für den Menschen.
Bild: Naturschutzgebiets-SchildGroßbildansicht

Naturschutzgebiete werden aus folgenden Gründen ausgewiesen:

- Zur Sicherung seltener Pflanzen und Tiere in ihrem Lebensraum
- Zum Erhalt von Gebieten mit naturgeschichtlicher oder landeskultureller Bedeutung 
- Zur Bewahrung der Seltenheit oder Schönheit einer Fläche

                                                                           Die Ausweisung erfolgt im Kreis Gütersloh durch Landschaftspläne oder als Verordnung von der Bezirksregierung.

Für die Betreuung ist die untere Landschaftsbehörde zuständig.
Sie wird in einigen Gebieten von den Biologischen Stationen und vom Verein für Landschaftspflege und Landschaftsschutz unterstützt.

Im Kreis Gütersloh gibt es:

  • 42 Naturschutzgebiete
  • mit insgesamt 4.349,7 ha Fläche
  • davon sind gut 2.000 ha Feuchtwiesenschutzgebiete.

Einige Naturschutzgebiete gehören auch zum Europäischen Schutzgebietsnetz "Natura 2000" und sind als FFH (Fauna-Flora-Habitat)-Gebiet oder Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Dieses Schutzgebietsnetz soll gefährdete Lebensräume und Arten in der EU schützen und für ihre langfristige Erhaltung sorgen. Die Natura 2000-Gebiete können dabei länderübergreifend sein, da sich ihre Ausweisung nur nach naturschutzfachlichen Gesichtspunkten richtet.

Die einzelnen Länder müssen auf nationaler Ebene für einen Schutz der Gebiete sorgen. Das kann z.B. durch die Ausweisung als Naturschutzgebiet oder über vertragliche Vereinbarungen geschehen.

Im Downloadbereich am Ende der Seite finden Sie eine Übersichtskarte der Natura 2000-Gebiete im Kreis Gütersloh und die Adresse eines WMS-Dienstes, über den Nutzer Geografischer Informationssysteme sich die Karte direkt in Ihr System laden können.


Übersichtskarte mit den Naturschutzgebieten

Bild: Naturschutzgebiete im Kreis GüterslohGroßbildansicht

Hinter den Zahlen in der Übersichtskarte verbergen sich folgende Schutzgebiete: