Schul- und Unterrichtsentwicklung

Wir engagieren uns in Kooperation mit weiteren Bildungs- akteuren der Region für die Schulen. Dabei unterstützen wir insbesondere die Qualitätsentwicklung schulischer Arbeit durch Angebote zur Förderung der Lehr- und Lernprozesse im Unterricht sowie im Personal-, Organisations- und Netzwerkmanagement.

4. Vollversammlung der Schulleiterinnen und Schulleiter im Kreis Gütersloh

Foto: © Kreis Gütersloh
Foto: © Kreis Gütersloh

Austausch über aktuelle Herausforderungen in der Bildungslandschaft und Neuwahlen

Knapp 100 Schulleitungen aus den Schulen im Kreis Gütersloh folgten der Einladung des Beirats der Schulleitungen und des Bildungsbüros zur vierten Schulleiter-Vollversammlung am Nikolaustag 2017 ins Ems-Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der ganztägigen Veranstaltung, die vom Schulleiter der Wiesenschule, André Müller, moderiert wurde, im Austausch zu den aktuellen Herausforderungen in der regionalen Bildungslandschaft.

Kreisdirektorin Susanne Koch und der Abteilungsleiter Schule der Bezirksregierung Detmold, Michael Uhlich, zeigten sich in ihren Grußworten erfreut über die hohe Teilnehmerzahl und das große Zeitfenster, das auf Wunsch der Schulleitungen festgelegt wurde. Anschließend stellte der ehemalige Leiter des Städtischen Gymnasiums Gütersloh, Dr. Siegfried Bethlehem, in einer engagierten Rede die große Bedeutung der Gremienmitarbeit sowie die Möglichkeiten zur Mitgestaltung bzw. Weiterentwicklung der regionalen Bildungslandschaft dar. Er appellierte eindringlich an seine aktiven Kollegen, sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen und aktiv an dessen Umsetzung mitzuwirken.

Das Planungsteam des Beirats der Schulleitungen hatte gemeinsam mit dem Bildungsbüro die inhaltliche und organisatorische Gestaltung des Tages übernommen, bei der der Fokus auf dem gemeinsamen Austausch zu den aktuellen Herausforderungen in der Bildungslandschaft liegen sollte. In je zwei Forenblöcken zu den priorisierten Themenfeldern Übergänge, Digitalisierung, Integration, Teamarbeit, Neue Autorität und Elternarbeit bestand nach fachlichen und zum Teil praktischen Inputs auch Zeit für den Austausch und zu Diskussionen.

Zu den Regularien der Schulleitervollversammlung zählte neben den fachlichen Schwerpunkten auch die Neuwahl der Gremienmitglieder. Je zwei Vertreter jeder Schulform wurden für den Beirat der Schulleitungen und aus dieser Runde je drei Vertreter für das Leitungsteam gewählt.


Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.