Öffnung der Initiative „Zukunft Berufliche Bildung Kreis Gütersloh“

Die Entwicklungen der Wirtschaft in Bezug auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Klimawandel führen zu veränderten Bedarfen bei Fachkräften. Dies zeigt sich an den stark wandelnden Berufsbildern und an den erwarteten Kompetenzen, Fähig- und Fertigkeiten bei den Mitarbeitenden. Darauf haben sich auch unsere Berufskollegs des Kreises einzustellen und agieren entsprechend.


Bereits seit Ende 2020 beschäftigt sich ein Arbeitskreis auf Impuls des Bildungsbüros / der Abteilung Bildung des Kreises Gütersloh sowie der pro Wirtschaft GT regelmäßig und intensiv mit dem Thema „Zukunft der Beruflichen Bildung im Kreis Gütersloh“. Dieser Arbeitskreis besteht aus den fünf Berufskollegleitungen des Kreises Gütersloh, Vertreter*innen der Schulverwaltung des Schulträgers, des Bildungsbüros und der pro Wirtschaft GT mit Unterstützung eines externen Moderators.

Ziele der gemeinsamen Arbeit sind u. a.

•           die Stärkung der Rolle der Berufskollegs und anderer Partner der Beruflichen Bildung und

•           die Erhöhung ihrer Präsenz in der öffentlichen Wahrnehmung, besonders mit Blick auf die herausfordernde Sicherung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Kreis Gütersloh.

Als Stichworte sind hier beispielsweise die sich verändernden Anforderungen an berufliche Qualifizierung und zu vermittelnde Kompetenzen im Kontext der Digitalisierung, der Nachhaltigkeit und des Klimawandels und der auch im Kreis Gütersloh herrschende Fachkräftemangel zu nennen.

In den bisherigen, gemeinsamen Sitzungen, in denen auch Vertreter*innen der heimischen Wirtschaft Impulse einbringen konnten und die Bezirksregierung Detmold in den Prozess eingebunden wurde, haben die Beteiligten eine gemeinsame Vision und einen mehrschrittigen, konkreten Maßnahmenplan zur Zukunft der Beruflichen Bildung im Kreis Gütersloh entwickelt.

Weitere Akteure, wie Politik, Unternehmensverbände, Träger der Weiterbildung, Kammern etc. werden nun sukzessive ins Boot geholt, um betroffene Beteiligte in den weiteren Prozess einzubinden und die geplanten Maßnahmen erfolgreich umzusetzen. Bislang wird u. a. an der Umsetzung folgender Maßnahmen gearbeitet:

  • Aufbau einer gemeinsamen Homepage der fünf Berufskollegs im Kreis Gütersloh,
  • Durchführung einer gemeinsamen Woche der Berufskollegs im November 2022,
  • Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung der Berufskollegs,
  • Institutioneller Austausch zwischen der Wirtschaft und den Schulen in Gremien und Arbeitskreisen,
  • Fortbildung der Kollegien der Berufskollegs und unterrichtliche Umsetzung unter dem Einsatz digitaler Medien und
  • Erstellung und Veröffentlichung eines Bildungsberichtes zur Beruflichen Bildung im Kreis Gütersloh mit anschließender Verzahnung mit der Initiative „Zukunft Berufliche Bildung Kreis Gütersloh“.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Herr Dr. Norbert Kreutzmann

+49 05241 85-1528

Herr Achim Wörmann

+49 05241 85-1525