Aktuelles aus dem Kommunalen Integrationszentrum

In der Rubrik "Aktuelles" finden Sie alle aktuellen Informationen vom und zum Kommunalen Integrationszentrum.


1
true

Kreis Gütersloh startet in die Pilotphase des Landesförder-programmes Kommunales Integrationsmanagement (KIM NRW)

Mit den vier Modellkommunen Gütersloh, Langenberg, Rheda-Wiedenbrück und Rietberg startet der Kreis Gütersloh in die Pilotphase des Landesförderprogrammes Kommunales Integrationsmanagement (KIM NRW).  Übergeordnetes Ziel des KIM ist es u.a., Neuzugewanderte durch individuelles Fallmanagement schneller zu integrieren und sie besonders in den Phasen des Rechtskreiswechsels zu unterstützen und begleiten.

Mehr

Das Coaching ‚startet durch‘!

Der Förderbaustein I: Individuelles Coaching der Landesinitiative ‚Durchstarten in Ausbildung und Arbeit‘ ist in die Umsetzung gegangen. Im öffentlichen Ausschreibungsverfahren der Kreisverwaltung haben sich drei Träger mit ihren Konzepten durchgesetzt, um in allen Städten und Gemeinden des Kreises Gütersloh das Coaching für die jungen Geflüchteten anzubieten.

Mehr

Projekt MIT (Miteinander, Information und Teilhabe) schafft Orte der Begegnung für Menschen aus Südosteuropa 

Als niedrigschwelliges Integrationsangebot soll das Projekt MIT (Miteinander, Information und Teilhabe) (neu)zugewanderten Migrantinnen und Migranten aus Südosteuropa das Ankommen und Einleben im Kreis Gütersloh erleichtern. 

Mehr

Projekt FUCHS– handlungs- und alltagsorientierte Sprachförderung

Das Projekt FUCHS ist eine handlungs- und alltagsorientierte Sprachförderung im Primarbereich zur Unterstützung von Kindern besonders aus Südosteuropa und von Kindern mit Zuwanderungs-geschichte, die eine Schule im Kreis Gütersloh besuchen. 

Mehr

Durchgängige Sprachbildung in allen Fächern Sprachsensible Schulentwicklung

„Lehren und Lernen im Fachunterricht“
In Anlehnung an den neuen Referenzrahmen Schulqualität NRW (Nr. 9051), insbesondere des Inhaltsbereiches 2 „Lehren und Lernen“ knüpfen wir an unsere vergangene Arbeit mit den „Ansprechpartner*innen zur Durchgängigen Sprachbildung“ an. 

Mehr

Wir begrüßen unsere neue Kollegin Lena Wittenbrink im  Kommunalen Integrationszentrum

Ich bin Lena Wittenbrink und seit dem 1. Mai 2021 als neue Mitarbeiterin im Kommunalen Integrationszentrum vorwiegend in den Themenfeldern Kommunales Integrationsmanagement (KIM NRW) und Zuwanderung aus Südosteuropa unterwegs.

Mehr

Sprachcamps/
Sprachkurse für zugewanderte Schüler*innen der Sekundarstufe I und der Berufskollegs kreisweit in den Sommerferien in der Zeit vom 02.08. bis 13.08.2021 – vorbehaltlich der pandemischen Entwicklung und entsprechender Schutzmaßnahmen

Alle zugewanderten Schüler*innen der 5. bis 13. Klassen, die ihre Deutschkenntnisse vertiefen oder verbessern möchten, können sich bis Ende Juni  für die Teilnahme an einem Sprachcamp in den Sommerferien anmelden.

Mehr

Sprache als Schlüssel zur Integration

Gütersloh/Versmold. Als der Krieg in Syrien ausbrach, war Avin in der ersten Klasse. Sie und ihre Familie flohen über die Türkei, bis sie 2015 nach Deutschland kamen und im Kreis Gütersloh ein neues Zuhause fanden. Damals kannte das Mädchen nur ein einziges deutsches Wort: „Hallo“. Auch die gebürtige Rumänin Adriana hatte kaum Deutschkenntnisse, als sie vor zwei Jahren mit ihren Eltern in die Bundesrepublik kam. Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Gütersloh hatte Avin und später auch Adriana an die CJD Sekundarschule in Versmold vermittelt. Heute sprechen beide Mädchen fließend Deutsch und gehören zu den Klassenbesten.

Mehr