Durchgängige Sprachbildung


Sprachsensible Schulentwicklung – Mercatorstiftung

Ende 2017 informierten das Kommunale Integrationszentrum in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro des Kreises Gütersloh in den Schulleiterdienstbesprechungen zu dem Handlungsfeld „Ansprechpartner*innen zur Durchgängigen Sprachbildung“. Zwei weitere Fachtage folgten im Februar und März 2018 in der Bezirksregierung Detmold zur weiteren Vertiefung der Thematik mit Schulleitungen und vorgesehenem ASP im Couple für den gesamten Kreis OWL.

Seit diesem Zeitpunkt stehen folgende Fragestellungen bei jeder weiteren Planung zur Etablierung der Durchgängigen Sprachbildung in allen Fächern immer im Focus unserer Überlegungen:

·         Wie vernetze ich fachliches mit sprachlichem Wissen?

·         Wie plane ich sprachsensiblen Unterricht?

·         Wie implementiere ich die Prinzipien des sprachsensiblen Fachunterrichts?

·         Wie schaffe ich die Voraussetzung für einen inhaltlichen Transfer in mein eigenes System?

Auf großes Interesse stieß die erste schulformübergreifende Veranstaltung zur Orientierung im Bereich der Rolle und Aufgaben einer Ansprechpartnerin und eines Ansprechpartners für Durchgängige Sprachbildung im Februar 2018.

Ziel dieser Auftaktveranstaltung war es, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Begriff "Durchgängige Sprachbildung" zu klären und ein gemeinsames Verständnis herzustellen. Darüber hinaus bot die Veranstaltung Zeit, sich insbesondere mit den vielfältigen Arbeitsschwerpunkten und Aufgaben eines ASP's auseinander zu setzen und gemeinsam in den Austausch zu treten. In dieser Phase konnten die 60 Lehrer*innen der Primarstufe, der Sekundarstufen I und II und der Berufskollegs aus dem Kreis Gütersloh Bereiche benennen und Bedarfe anmelden, bei denen sie sich für ihre Aufgaben vor Ort Unterstützung wünschten.

Die Auswertung der Ideen und Vorschläge der Lehrer und Lehrerinnen durch die Referentinnen Frau Kottmann und Frau Wischerhoff bildete die Grundlage, um Anschlussveranstaltungen zu planen, die dann passgenau konzipiert, entwickelt und anschließend durchgeführt wurden und auch im folgenden Schuljahr angeboten werden.

Das Kommunale Integrationszentrum und das Bildungsbüro kooperieren mit dem Kompetenzteam Gütersloh. Somit ergibt sich die Möglichkeit auch aus diesem Bereich Moderatorinnen und Moderatoren einzubinden. Die ersten vier Ganztagsveranstaltungen stellten themenorientierte Unterstützungsangebote dar, die in einem vierteljährlichen Rhythmus stattfanden. Von Juni 2018 bis Juni 2019 beschäftigten sich die bereits von ihren Schulen benannten ASPs mit folgenden Schwerpunktthemen:

•      Rolle und Aufgaben eines ASP's

•      Sprachsensibler Fachunterricht (Scaffolding, Planung einer Unterrichtseinheit)

•      Sprachförderung als Schulentwicklungsprozess

•      Lerngelegenheiten schaffen und entwickeln

•      Teambildung: Teamstrukturen erkennen und nutzen

•      Informationswege und Wissensvermittlung

In einem inhaltlichen Transfer erarbeiteten sich die Teilnehmer*innen, meist in schulformspezifischen Kleingruppen, einen Blick auf Ihr eigenes System und entwickelten Methoden zur Kommunikation und zum Wissenstransfer in das eigene Kollegium.

Für Ihre weiteren Schritte zur Prozessplanung lernten Sie Planungsinstrumente, Methoden und Werkzeuge kennen, die ihnen eine Hilfe zur Umsetzung gaben.

Bei der inhaltlichen Planung unserer Veranstaltungen war und ist es uns wichtig aus der Praxis, für die Praxis, sprachsensible Unterrichtsgestaltung als Motor der Schulentwicklung vorzustellen. In unserem Kreis haben sich schon einige Schulen auf den Weg gemacht und sind in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Viele von ihnen sind Teilnehmer unserer Veranstaltungen und gestalten diese auch mit.

Für das kommende Schuljahr 2019/2020 erwarten Sie u. a. folgende Themenschwerpunkte an jeweils einem Termin pro Halbjahr (01.10.2019 und 18.03.2020)

•      Kollegiale Fallberatung und Stärkung der eigenen Rolle durch Moderatorinnen der Bildungs- und Schulberatung Kreis GT

•      Gelingensbedingungen für die Implementation sprachsensibler Unterrichtsentwicklung

•      Erfassung der eigenen Kommunikations- und Informationsstrukturen

•      Kernteam Sprache: nächste Schritte zur Professionalisierung und Systematisierung einer Lerngemeinschaft (PL)

Über unsere Emailverteiler erhalten Sie eine persönliche Einladung sowie eine weitere Einladung über Ihre Schule. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit sich über unsere Homepage oder unseren Onlinekatalog zu den Veranstaltungen anzumelden.

 https://www.kreis-guetersloh.de/themen/bildung/kommunales-integrationszentrum/weiterbildungsangebote-fuer-schulen-2019-2020/

Wir freuen uns auf eine weitere prozessorientierte Zeit der Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen allen ein erfolgreiches Schuljahr 2019/2020.


Sprachsensible Schulentwicklung – Mercatorstiftung

Anja Kottmann

Kommunales Integrationszentrum Kreis Gütersloh





Cordula Wischerhoff

Bildungsbüro Kreis Gütersloh



Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.