Integriertes Klimaschutzkonzept des Kreises Gütersloh

Nach der Fertigstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes im Januar und dem Kreistagsbeschluss im März 2013, läuft die Umsetzung der Projekte.

Das Integrierte Klimaschutzkonzept des Kreises Gütersloh

Viele Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der Wirtschaft, des Handwerks, der Vereine und Verbände und der kommunalen Verwaltungen haben sich aktiv an der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes beteiligt.

Viele der über 360 Maßnahmen in den 25 Projekten des Integrierten Klimaschutzkonzeptes wurden bereits umgesetzt, verstetigt oder angestoßen.  Vor allem die Maßnahmen in den 8 Leitprojekten wurden umgesetzt.

Um die Ziele des Kreises Gütersloh im Klimaschutz und deren Erreichung zu überprüfen, Scherpunkte zu setzen, Maßnahmen anzupassen und neu zu entwicklen, schreibt der Kreis Gütersloh sein Integriertes Klimaschutzkonzept fort.

Gestartet ist dieser Prozess mit der Fortschreibung der kreisweiten Energie- und CO2-Bilanz. Hier für wurden zuerst die Bilanzen für alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet fortgeschrieben. Im Anschluss erfolgte daraus die Erstellung der kreisweiten Energie- und CO2-Bilanz.

Im Herbst 2020 startet die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes. Wie auch bei der Erstellung des Konzeptes haben die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Verbände und die Kommunen die Möglichkeit sich mit ihren Ideen und ihrem Engagement einzubringen.


Sie haben Fragen oder Anregungen zu den Projekten oder möchten Sie an der Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes mitarbeiten?

Dann melden Sie sich einfach bei:

Frau Ortmeier
Klimaschutzmanagerin
Tel.: 05241 - 85 2763
K.Ortmeier@kreis-guetersloh.de

Herr Schmiegel
Mobilitätsmanager
Tel.: 05241 - 85 2764
C.Schmiegel@kreis-guetersloh.de

Frau Thering
Projektleiterin ALTBAUNEU
Tel.: 05241 85 2762
U.Thering@kreis-guetersloh.de
 
Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept finden Sie hier.


Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.