zurück zur Übersicht

Suche von Selbsthilfegruppen

Hier finden Sie neu gegründete Selbsthilfegruppen im Kreises Gütersloh, das IGS-Projekt und vieles mehr, was Ihnen rund um eine Selbsthilfegruppe von Hilfe sein kann.



Suchhilfen für Selbsthilfegruppen außerhalb des Kreises Gütersloh




Neugründungen von Selbsthilfegruppen

Gruppe für Angehörige psychisch erkrankten Menschen

Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Psychosen sind nicht selten,  und sie können jeden Menschen treffen. Darüber zu  sprechen fällt oft  schwer, denn sie sind belastet mit Vorurteilen und Diskriminierung.

Besonders belastet sind auch die Angehörigen von psychisch erkrankten Menschen, die sich oft hilflos und alleingelassen fühlen. Dabei sind sie mir ihren Problemen nicht allein. In der  Wertkreis Beratungs-und Kontaktstelle  echtZeit, gründet sich zurzeit eine Angehörigengruppe die noch offen ist für neue Menschen.

Wer sich angesprochen fühlt kann sich in montags – freitags 15:30 – 20:00 Uhr telefonisch melden unter
05201 – 8578032.
Beratungsstelle echtZeit
Bismarckstr. 1
33790 Halle


Krebs in der Familie / im Freundeskreis

Diese Gruppe möchte alle Angehörigen / Freunde / Bekannte ansprechen, die in ihrem Umfeld mit der Krebserkrankung konfrontiert werden.

  • Wie kann ich damit umgehen, nichts tun zu können ?
  • Wie kann ich das Leid des Erkrankten mittragen ?
  • Wie geht es mir in meiner Situation als Angehöriger ?

Über diese und weitere Fragen kann in der Gruppe gesprochen werden. Die Gruppe bietet eine Möglichkeit des Austausches übe rdie psychischen Belastungen und Erfarhungen von Angehörigen und Freunden Krebserkrankter.

... austauschen ... trösten ... zuhören ...

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die BIGS unter 05241 / 823586.


Selbsthilfegruppe "Lust auf Leben" für Frauen mit Brustkrebs

Diese Gruppe richtet sich an alle mit der Diagnose Brustkrebs. Es geht um Erfahrungsaustausch, gegeseitiges Stärken, um Rat und Hilfe, um Hoffnung und Zuversicht.
Wir wollen die Lebensfreude stärken und die Gesundheit fördern. Unsere Lebenssituation wollen wir selbstverantwortlich gestalten.

  • Wie komme ich am besten durch die Therapie?
  • Was ist in der Nachsorge zu beachten?
  • Was kann ich für mich tun?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die BIGS unter 05241 / 823586.


Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Steinhagen

Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige findet jeden ersten Mittwoch im Monat  in der Zeit von 18.00 - 19.00 Uhr statt. Treffort ist das Matthias-Claudius-Haus, Apfelstr. 36 in 33803 Steinhagen.

Einen Angehörigen zu pflegen, ist eine große Herausforderung und Belastung. Niemand kann sie so gut verstehen wie Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind und diese selbst täglich erleben.

In einer Gruppe Betroffener können Sie Solidarität und Ermutigung erfahren. Im Gesprächskreis können Sie nicht nur die Dinge des Alltags als pflegender Angehöriger besprechen, sondern auch Neues erfahren.

Der Angehörigenkreis wird von der Sozialarbeiterin Julia Brenko begleitet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die BIGS unter 05241 / 823586.




Starthilfe für neue Selbsthilfegruppen -
Das In-Gang-Setzer-Projekt im Kreis Gütersloh

Die BIGS beteiligt sich am bundesweiten Projekt der "In-Gang-Setzer/innen". Anfang März bis Ende Mai 09 sind 8 Ehrenamtliche zum "In-Gang-Setzer/in" geschult worden.

Das Konzept stammt aus Dänemark, wo es sich seit vielen Jahren bewährt. Gemeint ist damit die unterstützende Begleitung von Selbsthilfegruppen in der Startphase durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen.

"Selbsthilfegruppen In-Gang-Setzen" ist ein bundesweites Projekt des Paritätischen NRW und der Betriebskrankenkassen (Bundesverband und Landesverband NRW). Es wird vom BKK Bundesverband und BKK Landesverband finanziert. Im Dezember 2008 wurde das Projekt mit dem BKK Sonderpreis für vorbildliche Selbsthilfeförderung ausgezeichnet. Insgesamt sind 18 Selbsthilfe-Kontaktstellen aus vier Bundesländern beteiligt.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Anfangsphase einer Gruppe oft eine Zeit der Unsicherheit ist, häufig fehlt es noch an Orientierung und Verbundenheit. Das ist ganz normal so - auch Selbsthilfe und die Mitarbeit in einer Selbsthilfegruppe müssen wachsen und brauchen ihre Zeit. Daher bieten wir von der BIGS für den Start dieser neuen Gruppe mit den In-Gang-Setzer/innen eine Begleitung und Ermutigung an.

In-Gang-Setzer/innen sind ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der BIGS, sie stehen - mit der BIGS - den Gruppen in der Startphase zur Seite, unterstützen die Teilnehmer/innen dabei, miteinander zu reden und sich vertraut zu machen, begleiten die Gruppen, helfen bei den ersten Treffen und achten auf die Rahmenbedingungen.

In-Gang-Setzer/innen sind nur beim Start der neuen Gruppe dabei. Zu den Anliegen und Themen der Gruppe bringen sie sich nicht ein! Ihre Aufgabe besteht ausschließlich darin, den Mitgliedern der noch unerfahrenen Gruppe dabei zu helfen, zueinander zu finden. Nach kurzer Zeit, nach einigen Treffen, ziehen sich die In-Gang-Setzer/innen dann wieder zurück. Das Ziel ist, dass die Selbsthilfegruppe nach dieser zeitlich begrenzten Unterstützung aus eigener Kraft bestehen kann.

Bei Fragen zu den In-Gang-Setzer/innen wenden Sie  sich gerne an uns, BIGS 0 52 41 - 82 35 86.

Film zum Projekt `In-Gang-Setzer - Selbsthilfegruppen anstoßen`

  • Was tun In-Gang-Setzer?
  • Wofür gibt es sie?
  • Und wie werden sie auf ihre Aufgaben als vorübergehende Unterstützer von Selbsthilfegruppen vorbereitet?

Der im Jahr 2013 entstandene Film "In-Gang-Setzer - Selbsthilfegruppen anstoßen" gibt hierauf anschaulich Antworten. Mit Live-Szenen aus einer der bereits an ca. 30 Standorten durchgeführten IGS-Schulungen veranschaulicht der 23-minütige Film das anspruchsvolle Konzept nach dänischem Vorbild. Projektleitung, Referentinnen, Fachkräften der beteiligten Kontaktstellen und Projekt-Teilnehmerinnen erläutern Konzeption, Schulungserfahrungen, Aspekte der Umsetzung und Perspektiven des vom BKK-Bundesverband und BKK Landesverband NRW geförderten Projekts. Einen informativen Einblick vermittelt die 4-minütige Vorschau zum Film, der nach einer Idee von Anne Behnen entstand.

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Flyer der IGS

Bundesweiter Preis für das Projekt der IGS


zurück zur Übersicht

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.